12. Juni 2017 -Fußball-

 

SWO mit drei F-Jugend Teams auf Norderney

 

(SP) Der Sportverein Schwarz-Weiss Overhagen hat vom 09. bis zum 11. Juni 2017 mit insgesamt drei F-Jugend Teams am Beachsoccer Junior Fun-Cup auf Norderney teilgenommen. Es war die zweite Teilnahme nach 2016 an diesem Turnier.
29 Kinder und 27 Erwachsene stürzten sich in das Abenteuer Norderney und erlebten ein ereignisreiches Wochenende. Unsere drei Mannschaften mussten gegen folgende Teams aus dem Bundesgebiet antreten: JSG Platjenwebe/Lesumstotel (Niedersachsen), TuS Norderney 2 (Niedersachsen), TSV Holtrop (Niedersachsen), SV Seitzenhahn (Hessen), SuS Kaiserau 1 (NRW), TuS Heidkrug (Niedersachsen), SV Listrup 2 (Niedersachsen), BSV Ostbevern (NRW), SV „Hellas 09“ Oranienbaum (Sachsen-Anhalt)
In sieben Gruppen mit jeweils vier Teams pro Gruppe konnte sich nur der Gruppensieger und der beste Gruppenzweite für das Viertelfinale qualifizieren. Unsere drei Teams schlugen sich tapfer. Dabei verpasste die F1 und F2 nur knapp den Einzug ins Viertelfinale. Beide Teams belegten nach sechs Spielen in der Vorrunde jeweils den zweiten Platz in ihrer Gruppe. Die F3 war absoluter Sympathieträger und hatte trotz einer körperlichen Unterlegenheit gegen die F1 Teams des Turniers viel Spaß und Freude bei den Spielen.
Das Resümee der Fahrt war durchweg positiv und eine erneute Bewerbung für 2018 wurde bereits thematisiert.

06. Juni 2017 -Fußball-
 
Die Fußballfabrik nach Ingo Anderbrügge - Training. Lernen. Leben.
 
Mit dieser Philosophie ist die Fußballfabrik zu Gast bei SW Overhagen.Für alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen im Alter von 5 bis 15 Jahren bietet SW Overhagen ein 3-tägiges Fußballcamp an. Egal ob Vereinsmitglied, aus einem anderen Verein oder vereinslos – alle Kinder sind herzlich willkommen.
Die Fußballfabrik führt seit 1997 nach dem Konzept und der Philosophie von Ex-Bundesligaprofi und UEFA-Cup Gewinner Ingo Anderbrügge in ganz Deutschland Fußball-Veranstaltungen für Kinder durch. Jedes Jahr nehmen mehr als 3.000 Kinder an Basiscamps, Bestencamps und den Elitecamps teil. Die Fußballfabrik beschäftigt 9 Mitarbeiter im Büro und über 40 Honorartrainer, die ganzjährig von Ingo Anderbrügge in Trainer-Schulungen intern fortgebildet werden. Jedes Fußballcamp wird von einem erfahrenen und lizensierten Campleiter nach den Richtlinien des DFB geleitet.
Das Konzept der Fußballfabrik „Training. Lernen. Leben.“sieht neben den anspruchsvollen Trainingseinheiten zusätzliche Seminare zu Themen wie beispielsweise Ernährung, Teamgeist, Regeln, Fair-Play, Mobbing, digitale Medien und Persönlichkeitstraining vor. Somit trägt die Fußballfabrik zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder bei, sie lernen das eigenverantwortliche Handeln im Kollektiv Fußballmannschaft. Denn die wichtigsten Umgangsformen festigen sich in der Kindheit.
In diesem Basiscamp stehen unter anderem die Themen Dribbling, Passen, Torschuss und Spielformenauf dem Programm und es werden Selbstständigkeit und Freude am Fußball vermittelt.
Vom 30.06. bis 02.07.2017findet das Camp bei SW Overhagen statt. Alle Nachwuchsspieler sind hierbei gleichermaßen willkommen, egal ob Fußballanfänger oder schon talentierter Vereinsspieler.
Trainiert wird am ersten Tag von 16.30 – 18.30Uhrund am Samstag sowie Sonntag von 10:00 – 16:00 Uhr. Zwischen den Trainingseinheiten am Wochenende gibt es ein gemeinsames Mittagessen.
Die Teilnahmegebühr für die 3 Tage Fußball pur beträgt 110 €. In der Kursgebühr sind 5 Trainingseinheiten, das Mittagessen, die Versorgung mit Wasser, eine Ausstattung mit Trikot, Ball und Trinkflasche vom Ausrüster ERIMA und eine Teilnehmerurkunde sowie Medaille enthalten.
Anmeldungen gehen über die Homepage www.fussballfabrik.com/termine-anmeldung/ ein. Dort einfach nach dem Verein suchen und die Schritte der Anmeldung durchführen.
29. Mai 2017 -Fußball-
 
SWO bleibt A-Ligist
 
SG BW Eickelborn/GW Benninghausen - SW Overhagen 0:0
 
(SF) Durch ein 0:0 am gestrigen Sonntag sicherte sich unsere Elf den Verbleib in der Kreisliga A Lippstadt. Ein Dank geht an dieser Stelle an den FC Mönninghausen, der den Mitkonkurrenten aus Langeneicke besiegen konnte.
Unser Spiel begann zehn Minuten später. Die Gastgeber mussten erst noch neue Trikots besorgen. Unsere Kicker begannen vor den zahlreich mitgereisten Overhagener Zuschauern sehr konzentriert. Coach Dennis Wiedenbrück hatte seine Truppe perfekt auf dieses Endspiel eingestellt. Und bereits nach zwei Minuten die erste gefährliche Szene, doch der Schuß von Jens Schulte-Nölle wurde abgefälscht und landete knapp neben dem Pfosten. In der Folge neutralisierten sich beide Teams größtenteils. Dann die Info aus Langeneicke, dass Mönninghausen in Führung lag. Trotzdem hielt Wiedenbrück an seinem Ziel fest dieses Spiel zu gewinnen. Andre Seibert und Marvin Gründer scheiterten in aussichtsreicher Position und kurz vor der Halbzeit hätten Nico Fächner und Malte Flaßkamp mit einer Doppelchance SWO in Führung schiessen können. So ging es ohne Tore in die Kabine.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Beide Mannschaften spielten weiter auf Augenhöhe. Eickelborn versuchte zwar nach vorne zu spielen, doch die SWO-Abwehr stand sicher und ließ nichts zu. Vom Spiel aus Langeneicke kam die Info, dass Mönninghausen mittlerweile (auf Grund des Schützenfestes) stehend k.o. schien, aber eine Krake im Tor stehen hätte.
Es machte sich ein wenig Nervösität breit zumal unsere Jungs den Ball einfach nicht im Tor unterkriegen konnten. In der 80. Minute dann die Nachricht, dass es in Langeneicke beim 0:1 geblieben war. Trainer Wiedenbrück reagierte darauf und gab die Marschroute aus dicht zu machen. Trotzdem sollte weiter nach vorne gespielt werden. Es folgten zehn verdammt lange Minuten. Aber dann war Schluß. Durch das Remis setzte sich unsere Mannschaft einen Zähler vor Langeneicke und schaffte dadurch den Klassenerhalt in der Kreisliga A Lippstadt.
Nach einer turbulenten Saison mit lediglich drei Punkten zur Winterpause hätte damit wohl niemand mehr gerechnet. Zudem fielen wichtigen Säulen in der Mannschaft lange verletzt aus. Doch wer damit gerechnet hatte die Mannschaft würde nun den Kopf in den Sand stecken, der hatte sich getäuscht. Denn alle rissen sich in allen, aber besonders in den Spielen mit dem "letzten Aufgebot", den Hintern auf.
Ein besonderes Lob gilt dem Trainer Dennis Wiedenbrück. Im Herbst übernahm er eine völlig verunsicherte Truppe in einer äußerst schwierigen Phase und formte in den Folgemonaten eine verschworene Gemeinschaft. Ohne ihn hätte die Klasse wohl nicht gehalten werden können. Dafür ein großes Danke schön! Niemals, B-Liga, niemals, niemals!!!
 
SWO: Nolte, Gründer, Seibert, Pöpsel, Hertel, N. Fächner, Jacobi (46. Fuller), Flaßkamp, Schulte-Nölle (64. Korte), O. Vogt, J. König (89. Kleegraf)
 
Tore: keine
 
Zuschauer: 170
 
 
SuS Cappel II - SW Overhagen II 6:1 (4:1)
Tor: Sebastian Hertel
26. Mai 2017 -Fußball-
 
SG BW Eickelborn/GW Benninghaunsen - SW Overhagen
 
Für unsere Elf geht es am Sonntag zum letzten Saisonspiel zur SG Eickelborn/Benninghausen. Für die Elf von Trainer Dennis Wiedenbrück zählt nur ein Sieg. Bei gleichzeitiger Schützenhilfe vom FC Mönninghausen in Langeneicke könnte der Klassenerhalt gefeiert werden. Aber Vorsicht, die Gastgeber haben großes Interesse sich für die 6:1 Hinspielniederlage zu revanchieren. Deshalb müssen alle SWO-Kicker am Sonntag nochmal Vollgas geben!
 
Das gilt aber auch für alle Mitglieder, Freunde und Gönner von SWO. Unterstützt unsere Elf in diesem so wichtigen Spiel und kommt alle um 15:00 Uhr nach Eickelborn. Lasst uns das Match zu einem Heimspiel machen.
 
Teilen, weitersagen und vorbei kommen! Alles geben für den Klassenerhalt!!!

16. Mai 2017 -Tennis-

 

Tennis-Schnuppertraining

 

Ab Samstag, dem 20.05.2017, können Kinder und Jugendliche auf der Tennisanlage in Overhagen ein kostenloses Schnuppertraining absolvieren. Das Training wird jeden Samstag von 13.00-14.00 Uhr durchgeführt. Trainingsmaterialien sind für Neueinsteiger und Interessierte ausreichend vorhanden. Der Tennis Club freut sich auf viele neue Gesichter! 

15. Mai 2017 -Fußball-
 
Abstiegskampf spitzt sich zu
 
TuS Lipperode - SW Overhagen 2:1 (0:0)
 
(SF) Durch eine 2:1 Niederlage in Lipperode und gleichzeitige Siege von Ehringhausen und Langeneicke spitzt sich der Abstiegskampf für unsere Mannschaft nun komplett zu. Die Gastgeber dagegen wahrten ihre minimale Chance im Rennen um den Titel.
Coach Dennis Wiedenbrück musste zusätzlich zu den Langzeitausfällen auf drei weitere Stammspieler verzichten. Die Kicker auf dem Platz aber zeigten eine konzentrierte, kämpferisch gute Leistung. Zwar waren die Hausherren spielbestimmend, die beste Möglichkeit zu Beginn aber hatten wir. Der Schuß von Philipp Hertel aus der Distanz landete aber nur am Pfosten. Erst nach einer halben Stunde die erste größere Chance für Lipperode. Aber Keeper Christopher Nolte guckte den sehenswerten Schlenzer an die Latte. Torlos ging es in die Kabinen.
Kurz nach dem Wechsel dann die vielleicht spielentscheidende Situation. Dem bärenstarken Manuel Schlegel sprang der Ball zu weit vom Fuß und der Gegenspieler spielte diesen lang in die Overhagener Hälfte und wurde von Schlegel zu Fall gebracht. Notbremse, rote Karte. Sehr streitbar. Die Situation spielte sich zum einen an der Mittellinie ab und zum anderen wurde der Ball soweit vorgelegt, dass der Lipperoder Stürmer ihn wohl nicht mehr bekommen hätte. Kurz darauf dann auch noch die Führung für die Gastgeber durch einen unhaltbaren Sonntagsschuß in den Winkel. Wer aber gedacht hatte, dass unsere Truppe sich nun ihrem Schicksal ergeben würde sah sich getäuscht. Denn nur wenige Minuten später wurde Kai Pöpsel halbrechts auf die Reise geschickt und traf in die lange Ecke zum Ausgleich. Die schwarz-weißen kämpften danach weiter und wollten unbedingt diesen Punkt halten. Aber eine Person hatte etwas dagegen. Er schien förmlich darauf zu warten das Spiel zu entscheiden. Und in der 81. Minute gab es dann den Elfmeter nach einem "Foul" von Jesse Jacobi. Torwart Nolte war ohne Chance und so ging Lipperode erneut in Führung. Kurz darauf war Schluß. Auf Grund der kämpferischen Leistung des letzten Aufgebots hätten sich unsere Kicker einen Punkt verdient. So ging man nach zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage als Verlierer vom Platz. Ehringhausen verabschiedete sich mit einem erneuten Sieg aus dem Abstiegskampf und Langeneicke zog nach Punkten gleich. Da unsere Elf am nächsten Sonntag spielfrei hat kann der Klassenerhalt nur mit fremder Hilfe klappen. Hoffen wir das beste und dann muss im letzten Spiel in Eickelborn nochmal alles reingeworfen werden.
 
SWO: Nolte, Gründer, Schlegel, Pöpsel, Hertel, Jacobi, Flaßkamp, Fuller (74. Jordan), Kleegraf, J. König, Korte (46. Schulte-Nölle)
 
Tore: 1:0 (57.), 1:1 Kai Pöpsel (63.), 2:1 (81. Foulelfmeter)
 
Rote Karte: Manuel Schlegel (53.) wegen Notbremse
 
Zuschauer: 110
 
 
SW Overhagen II - SV Viktoria Lippstadt II 1:4 (1:1)
Tor: Sebastian Keil

15. Mai 2017 -Fußball-

 

Erste Kontakte geknüpft

 

(CM) Am Freitag fanden sich die Fußballerinnen von SW Overhagen und SV Lippstadt 08 zu einem ersten gemeinsamen Training am Bruchbaum ein. Das Trainerduo um Christian Malik und Konni Lohmann konnte sage und schreibe 27 Spielerinnen begrüßen und war über diese Resonanz sehr erfreut. Ebenfalls konnte man den neuen Physiotherapeuten Julian Vogt im Team begrüßen. Nach einer kurzen Ansprache stand dann auch direkt der Fußball im Mittelpunkt. Etwas mehr als 60 Minuten dauerte die erste gemeinsame Einheit in der erste Kontakte zwischen den beiden Teams geknüpft wurden und man sich einen ersten Eindruck von der neuen Mannschaft machen konnte. Anschließend ließ man den Abend bei kühlen Getränken und leckeren Bratwürstchen ausklingen. In der nächsten Saison wird man dann als SG SW Overhagen/SV Lippstadt 08 in der Kreisliga A Soest/Lippstadt auf Tore und Punktejagd gehen.

12. Mai 2017 -Fußball-
 
TuS Lipperode - SW Overhagen
 
Für die Elf von Coach Dennis Wiedenbrück geht es am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel nach Lipperode. Die Gastgeber haben nach der Niederlage am letzten Wochenende vermutlich die Chance auf den Meistertitel verspielt. Trotzdem wird die Lipperoder Mannschaft darauf aus sein zumindest den zweiten Platz zu festigen und vielleicht auf einen Ausrutscher von Cappel zu hoffen. Für unsere Kicker ist es nach dem Unentschieden gegen Stirpe im Abstiegskampf weiter sehr eng und es müssen unbedingt Punkte her. Allerdings gab es zuletzt fünf Spiele ohne Niederlage. Das Hinspiel gewann Lipperode knapp mit 1:0. Anstoß ist um 15:00 Uhr.
Unsere Zweite trifft um 13:00 Uhr auf heimischen Platz auf Viktoria Lippstadt II.
08. Mai 2017 -Fußball-
 
Punktgewinn in Unterzahl
 
SW Overhagen - SV Germania Stirpe 2:2 (1:0)
 
(SF) Mit einem Punkt musste sich unsere Elf am gestrigen Sonntag im Heimspiel gegen Stirpe begnügen.
Dabei fing alles sehr gut an. Bereits nach 16 gespielten Minuten brachte Kai Pöpsel unsere Farben in Front. In der Folge verpasste es die Truppe von Coach Wiedenbrück allerdings trotz weiterer guter Chancen die Führung auszubauen. Von den Gästen kam in dieser Phase fast garnichts.
Man konnte die Befürchtung haben, dass sich diese mangelhafte Chancenverwertung im zweiten Durchgang rächen könnte. Und so kam es auch, denn Stirpe glich nur kurz nach Wiederbeginn zum 1:1 aus. Als dann auch noch Andre Seibert nach einem taktischen Foul mit der Ampelkarte das Feld verlassen musste schwante den Zuschauern, sofern sie für SWO die Daumen drückten, böses. Aber unsere Mannschaft haute sich weiter voll rein und wurde mit der erneuten Führung belohnt. Wiedermal hatte Nico Fächner ein gutes Auge und traf mit einem Zucker-Heber in die Maschen. Danach drückten allerdings die Gäste. Es dauerte aber bis zur 80. Minute, als die SWO-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam und so der 2:2 Ausgleich fiel. Allerdings hätte der Torschütze da schon nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen. Aber der schwache Schiedsrichter zeigte leider extrem einseitig die Karten und gab nach einem Ballwurf Mitte der zweiten Hälfte anstatt Rot nur Gelb. Eigentlich war dies eine klare Tätlichkeit. Die rote Karte holte er aber dafür in der Nachspielzeit nochmal hervor, indem er Niklas Schulte nach einem Foulspiel ebenfalls mit Gelb-Rot vom Platz schickte. Trotzdem brachten unsere Kicker das Unentschieden über die Zeit und hatten in der Schlußphase durch Malte Flaßkamp sogar noch die riesen Möglichkeit zum Sieg.
Durch den Sieg von Ehringhausen rutscht SWO wieder auf den vorletzten Platz und hat bei einem Spiel mehr 3 Punkte Vorsprung auf Langeneicke. Spannender geht es kaum. Am nächsten Wochenende geht es nach Lipperode.
 
SWO: Nolte, Gründer, Seibert, Schlegel, Pöpsel, Hertel (60. Fuller), N. Fächner, Jacobi (46. Schulte-Nölle/78. Kleegraf), Flaßkamp, Schulte, J. König
 
Tore: 1:0 Kai Pöpsel (16.), 1:1 (49.), 2:1 Nico Fächner (66.), 2:2 (80.)
 
Zuschauer: 130
 
Gelb-Rote Karten: Andre Seibert (60.) wegen taktischem Foulspiel, Niklas Schulte (90.+2) wegen wiederholtem Foulspiel
 
 
SW Overhagen II - SG BW Eickelborn/GW Benninghausen II 0:8 (0:3)
06. Mai 2017 -Fußball-
 
SW Overhagen - SV Germania Stirpe
 
Im schon letzten Heimspiel dieser Saison empfängt unsere Elf am morgigen Sonntag die Gäste aus dem Nachbarort Stirpe. Diese spielen als Aufsteiger eine sehr ordentliche Runde. Für unsere Truppe geht es darum die gute Ausgangslage im Abstiegskampf zu wahren und die Serie von zuletzt vier ungeschlagenen Spielen zu halten. Im Hinspiel gab es allerdings eine 0:4 Packung. Auch hierfür ist morgen eine Revanche fällig. Anstoß im Stadion am Bahndamm ist wie immer um 15:00 Uhr.
Bereits um 13:00 Uhr trifft unsere Zweite auf die Reserve der SG Eickelborn/Benninghausen.
01. Mai 2017 -Fußball-
 
Remis im Abstiegskrimi
 
TuS Ehringhausen - SW Overhagen 1:1 (1:0)
 
(SF) Mit zumindest einem Punkt kehrte unsere Elf am gestrigen Sonntag vom Abstiegskrimi aus Ehringhausen heim.
Vor einer ordentlichen Zuschauerkulisse und strahlendem Sonnenschein begannen die Gastgeber stark und gingen bereits in der Anfangsphase in Führung. In der Folge blieben sie weiter am Drücker. Mit einem Lattenklatscher und einem Ball den der Ehringhäuser Stürmer zwei Meter vor dem Tor unfassbar über den Kasten jagte hatten die Hausherren weitere gute Möglichkeiten die Führung auszubauen. Unsere Truppe kam dagegen meist nur durch lange Bälle nach vorne.
Nach dem Wechsel zeigte sich bei den schwarz-weißen Jungs dann eine andere Körpersprache und sie versuchten auf den Ausgleich zu drängen. Dicke Chancen ergaben sich aber nicht. Ehringhausen lauerte auf Konter aber man hatte das Gefühl, dass nach dem hohen Tempo der ersten Hälfte etwas die Luft fehlte. Die SWO-Kicker versuchten weiter mit langen diagonalen Bällen zum Erfolg zu kommen. Und nach einem dieser Bälle setzte sich Niklas Schulte auf der linken Seite gut durch, spielte quer vor das Tor wo zuerst der eingewechselte Jesse Jacobi am Heimkeeper scheiterte. Nico Fächner war aber zur Stelle und vollstreckte im zweiten Versuch. Großer Jubel auf Overhagener Seite. Danach merkte man beiden Seiten an, dass sie kein Risiko mehr gehen wollten und sich mit dem Unentschieden begnügen würden. In der Nachspielzeit trafen die Gastgeber zwar nochmal per Seitfallzieher ans Lattenkreuz, wenig später war dann aber auch Schluß.
Am Ende stand ein etwas glücklicher aber wichtiger Punktgewinn unserer Mannschaft. Jetzt heißt es kurz durchschnaufen und am nächsten Sonntag geht es dann dahein gegen Germania Stirpe.
 
SWO: Nolte, Seibert (86. Kleegraf), Schlegel, Pöpsel, Hertel, N. Fächner, Flaßkamp, Fuller (62. Schulte-Nölle), Schulte, J. König, Korte (69. Jacobi)
 
Tore: 1:0 (6.), 1:1 Nico Fächner (82.)
 
Zuschauer: 200
 
 
SV Bad Waldliesborn II - SW Overhagen II 1:2 (0:1)
Tore: Fabian Hacker, Sebastian Hertel
28. April 2017 -Fußball-
 
TuS Ehringhausen - SW Overhagen
 
Am kommenden Sonntag kommt es in Ehringhausen zum Abstiegskrimi des gastgebenden TuS und unserer Mannschaft. Unsere Truppe gab am letzten Wochenende die rote Laterne nach drei Siegen in Serie endlich wieder ab. Nun strotzen die Mannen von Trainer Wiedenbrück natürlich vor Selbstbewusstsein und wollen gegen den direkten Konkurrenten nachlegen. Dazu bedarf es natürlich einer genauso disziplinierten Leistung und vollem Einsatz wie zuletzt in Schmerlecke. Mit einem Sieg könnte man sich einen leichten Vorsprung auf die Abstiegsränge erarbeiten.
 
Alle Overhagener sind deshalb aufgerufen unsere Mannschaft nach Ehringhausen zu begleiten und zu unterstützen!!! Anstoß ist dort um 15:00 Uhr.
In diesem Sinne: Niemals B-Liga!!!
 
Und jetzt Termin eintragen, weitersagen und vorbeikommen!

28. April 2017 -Fußball-

 

Fußballcamp 2017

 

Vom 30.06.2017 bis 02.07.2017 begrüßen wir bereits zum zweiten Mal die Fußballfabrik am Overhagener Bahndamm. Jetzt noch schnell anmelden!

Zur Anmeldung gelangt ihr durch klicken auf den Flyer links.

25. April 2017 -Fußball-

 

SW Overhagen gründet eine Damen-Spielgemeinschaft mit dem SV Lippstadt 08

 

In der neuen Saison schickt SW Overhagen in Kooperation mit dem SV Lippstadt 08 eine neuformierte Damenmannschaft ins Rennen.
Ein erstes Training der SG SW Overhagen / SV Lippstadt 08 findet am 12. Mai um 18:30 Uhr am Lippstädter Bruchbaum statt. Interessierte Damen ab Jahrgang 2000 können sich beim Trainer Christian Malik unter 0176-27379699 melden.

23. April 2017 -Fußball-
 
Alex Fuller schnürt Doppelpack zum Auswärtssieg
 
SG SV Schmerlecke/ BW Völlinghausen - SW Overhagen 1:2 (0:1)
 
(SF) Auf dem Schmerlecker Sportplatz konnte unsere Elf heute den ersten Auswärtssieg seit fast zwei Jahren feiern. Die Mannen von Coach Dennis Wiedenbrück agierten von der ersten Minute an sehr konzentriert und man merkte ihnen an, wer heute als Sieger den Platz verlassen sollte. Spieler des Spiels war Alex Fuller, der zweifach traf.
Kurz vor der Halbzeit war er zur Stelle und konnte ohne Mühe einen Querpass von Kai Pöpsel zur Führung über die Linie drücken. Nach dem Seitenwechsel hatte er direkt die Chance zum zweiten Treffer, aber der recht einseitig leitende Schiedsrichter entschied unverständlicherweise auf Stürmerfoul. Kurz darauf dann aber doch das 0:2. Nico Fächner passte auf Julian König, der den Ball schön quer legte und in der Mitte nagelte Alex Fuller den Ball unter die Latte. Großer Jubel auf Overhagener Seite. Die Gastgeber kamen zwar wenig später nach einem unnötigen Kopfballtor nochmal heran, am Ende sollten die schwarz-weißen Kicker den Sieg aber über die Zeit retten. Kai Pöpsel und der eingewechselte Martin Kleegraf hatten dabei in der Schlußphase sogar noch Chancen eine frühere Entscheidung herbeizuführen.
So blieb es schlußendlich beim verdienten 1:2 für SWO. Durch den dritten Sieg in Folge klettert unsere Truppe auf den 13. Tabellenplatz und gibt damit erstmals seit dem 10. Spieltag die rote Laterne weiter. Aber ausruhen ist nicht, denn am nächsten Wochenende geht es zum direkten Abstiegsduell nach Ehringhausen. Weiter alles geben!
 
SWO: Nolte, Seibert, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel, N. Fächner (90.+3 Mulavecz), Flaßkamp, Fuller (83. Kleegraf), J. König, Korte (77. Schulte)
 
Tore: 0:1 Alexander Fuller (41.), 0:2 Alexander Fuller (54.), 1:2 (63.)
 
Zuschauer: 70
 
 
SW Overhagen II - TuS Lipperode II 1:1 (0:0)
Tor: Luca Hitschfeld
23. April 2017 -Fußball-
 
SG SV Schmerlecke/BW Völlinghausen - SW Overhagen
 
Für unsere Mannschaft geht es am heutigen Sonntag auswärts gegen die SG Schmerlecke/Völlinghausen. Nach dem sehr starken Spiel am letzten Sonntag könnte mit einem weiteren Sieg sogar der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz gelingen. Die Mannen von Trainer Dennis Wiedenbrück reisen auf jedem Fall mit breiter Brust an. Aber Vorsicht: Die Gastgeber waren in der Vergangenheit gerade gegen SWO immer sehr heiß und brauchen selbst noch ein paar Punkte um den Klassenerhalt in trockene Tücher zu bringen. Im Hinspiel siegte die SG mit 2:0.
Anstoß in Schmerlecke ist um 15:00 Uhr.
Unsere Zweite empfängt heute um 13:00 Uhr daheim den TuS Lipperode II.

20. April 2017 -Tennis-

 

7. Overhagener Open

 

Heute starten wir zum 7.Mal auf unserer Vereinsanlage mit den legendären Overhagener Open! Neben attraktiven Tennismaches ist auch für die Atmosphäre eines netten Zuschauerpläuschchens bei Kaffee und Kuchen gesorgt. Um 15.00h geht's heute los und wir würden uns freuen, wenn viele Zuschauer die Open bereichern würden. Am Freitag geht es dann um 15.00 weiter und Samstag und Sonntag starten die fights ab 9.00h. Eine charmante Helfercrew wird euch am Freitag und Samstag auch mit Köstlichkeiten vom Grill verwöhnen, sowie leckeren hausgemachten Salaten. Zudem gibt es natürlichen die passenden Getränke! Wir freuen uns mit euch auf ein paar spannende Tennistage und ein nettes Zusammensein in gesprächsfreudigen Runden! Wer seinen Schläger noch in Topform bringen will :Am Samstag und Sonntag steht uns unser lieber Hansi mit seinem Besaitungsservice zur Verfügung, um euren Schlägern einen neuen Speedschliff für die endlich startende Freiluftsaison zu verpassen!

17. April 2017 -Fußball-
 
SWO versteckt sechs Ostereier
 
SW Overhagen - SG BW Eickelborn/GW Benninghausen 6:1 (3:1)
 
(SF) Im letzten Hinrundenspiel konnte unser Team am heutigen Ostermontag den nächsten Dreier landen. Gegen defensiv erschreckend schwache Gäste landeten die Mannen von Trainer Dennis Wiedenbrück einen hochverdienten 6:1 Sieg.
Bereits nach zwei Minuten die Führung für unsere Jungs. Alex Fuller setzte den Gästetorwart nach einem Rückspiel unter Druck und der Abwehrspieler der Gäste konnte den Ball nur noch ins eigene Tor klären. Kurz darauf der nächste Torwartfehler, diesmal schoß Fuller aber knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug der Ausgleich nach einem Fehlpass im Mittelfeld. Aber wiederum nur vier Minuten später die erneute Führung für SWO. Den strammen Schuß von Nico Fächner konnte der SG-Keeper noch parieren, aber Philipp Hertel netzte den zweiten Ball per Kopf und mit Hilfe des Innenpfostens ein. Wenige Minuten vor der Halbzeit die vielleicht entscheidende Szene des Spiels. Nachdem der Eickelborner Torwart einen Ball abgefangen hatte trat er einen Overhagener Kicker. Folgerichtig gab die gut leitende Schiedsrichterin Elfmeter. Nico Fächner ließ sich diese Chance nicht nehmen und erhöhte auf 3:1. So ging es in die Pause. In der Gästekabine wurde es äußerst laut und man erwartete eine Reaktion der SG. Aber bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Jens Schulte-Nölle auf der rechten Seite durch und erzielte mit seinem Schuß in die lange Ecke das vielumjubelte 4:1. Im Genzug dann Glück für SWO, als ein Freistoß ans Lattenkreuz ging. Es dauerte schließlich bis zur 81. Minute als Nico Fächner mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den Deckel endgültig drauf machte. Wieder ging ein Abwehrfehler der Gäste voraus. Und in der Nachspielzeit machte Andre Seibert dann sogar noch mit der Pieke das halbe Dutzend voll.
Ein überzeugender und hochverdienter Heimsieg für die schwarz-weißen Kicker. Diesen Einsatz und diese Leidenschaft wollen die Zuschauer immer sehen. Durch die Niederlage von Ehringhausen sind es nun nur noch 3 Punkte Rückstand bei einem Spiel weniger. Weiter so!!!
 
SWO: Nachtegaal, Seibert, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel, N. Fächner, Flaßkamp (84. Kleegraf), Fuller, Schulte-Nölle (61. Jacobi), Korte
 
Tore: 1:0 (2. Eigentor), 1:1 (11.), 2:1 Philipp Hertel (14.), 3:1 Nico Fächner (39. Foulelfmeter), 4:1 Jens Schulte-Nölle (49.), 5:1 Nico Fächner (81.), 6:1 Andre Seibert (90.+3)
 
Zuschauer: 140
 

16. April 2017 -Fußball-

 

SW Overhagen - SG BW Eickelborn/GW Benninghausen
 
Auch an Ostern sind unsere Jungs im Einsatz. Am morgigen Ostermontag empfangen die Kicker von Trainer Dennis Wiedenbrück am heimischen Bahndamm die SG Eickelborn/Benninghausen. Mit diesem Spiel wird dann auch endlich die Hinrunde abgeschlossen. Die Gäste waren in manchen Spielen eine Überraschungstüte zeigten zuletzt aber gute Leistungen. Wenn aber unsere Truppe wieder alles reinlegt wie am letzten Wochenende gegen Rüthen sollte der ein oder andere Punkt in Overhagen bleiben. Anstoß ist um 15:00 Uhr.
 
 
SW Overhagen II - SuS Cappel II 1:2 (0:2)
Tor: Jesse Jacobi

12. April 2017 -Allgemein-

 

SWO Mitglieder setzen auf bewährten Vorstand

 

Bei der Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Burghardt zahlreiche Mitglieder im Vereinslokal Wiedenbrück. In seinem Bericht bedankte er sich bei seinen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr, welches geprägt war von vielen Vorstandssitzungen.
Zurzeit liegt der Fokus auf den aktuell laufenden Umbau des Sportheims. Hier werden die Sanitären-Anlagen auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Karl-Heinz Burghardt dankte hier insbesondere Frank Struminski und Sven Fächner, die zusammen die Bauleitung übernommen haben. Alles liegt im Zeitplan, aber es dürften ruhig mehr freiwillige Helfer bei den Arbeitseinsätzen anwesend sein. Fertigstellung der Arbeiten ist für August 2017 geplant.
Schatzmeister Ulrich Berglar berichtete von einem positiven Kassenstand, wenngleich im vergangenen Jahr ein minimaler Verlust erwirtschaftet wurde. Die Kassenprüfer vermeldeten eine lückenlose Buchführung und die Versammlung entlastete den Geschäftsführenden Vorstand.
Bei den Wahlen gab es wenig Überraschungen. Karl-Heinz Burghardt als 1. Vorsitzende, Frank Struminski als Geschäftsführer, Sebastian Pahlke als Kinder- und Jugendschutzbeauftragter wurden alle in Ihren Ämtern bestätigt.
Bei der Wahl zum 2. Kassierer konnte kein Nachfolger für Günther Bertelsmeier, der nach langjähriger Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wiederwahl antrat, gefunden werden. Der Posten soll in den kommenden Wochen personell neu besetzt werden.
Vom 20.04 – 23.04. finden wieder die „Overhagen Open“ der Tennisabteilung statt.
Wegen des großen Erfolges im letzten Jahr, veranstaltet die Fußballabteilung vom 30.06. – 02.07. in Zusammenarbeit mit der Fußballfabrik und Intersport Arndt das Fußballcamp 2.0 für Kinder im Alter zwischen 5 und 15 Jahren. Ausführliche Informationen und den Link zu Anmeldung findet ihr links.
Zum Schluss verabschiedete Karl-Heinz Burghardt den langjährigen Vorstandskollegen Günther Bertelsmeier mit einem kleinen Präsent und dankte ihm für die geleitstete Arbeit.

09. April 2017 -Fußball-
 
Heimsieg bei bestem Fußballwetter
 
SW Overhagen - TSV Rüthen 1:0 (0:0)
 
(SF) Einen "dreckigen" Sieg konnte unsere Elf am heutigen Sonntag im Heimspiel gegen Rüthen feiern.
Bei strahlend blauem Himmel sahen die wenigen Zuschauer am Overhagener Bahndamm ein insgesamt durchschnittliches Spiel. Die schwarz-weißen Kicker präsentierten sich nach der Niederlage in Oestereiden diesmal sehr ordentlich und man merkte schon an der Körpersprache, dass heute gepunktet werden sollte. Die Abwehr vor Keeper Timon Nachtegaal, der den verletzten Christopher Nolte gut vertrat, ließ in den ersten 45 Minuten kaum etwas zu. Die hoch gehandelten Gäste zeigten dagegen eine überraschend schwache Vorstellung. Torlos ging es in die Kabinen.
Nach dem Wechsel hatten Nico Fächner und Philipp Hertel gute Einschußchancen, leider ohne Erfolg. Dieser sollte sich aber in der 67. Minute einstellen. Wieder Nico Fächner schoß fast von der Eckfahne eine Bogenlampe in Richtung Gästegehäuse und der Ball tickte tatsächlich in die Maschen. Der Rüthener Keeper sah dabei zwar schlecht aus, allerdings war der Ball für ihn praktisch garnicht zu sehen, da er direkt aus der Sonne kam. Egal, 1:0 für SWO. Wenig später konnte er bei einem Flatterball von Alex Fuller aus gut 30 Metern den Ball so eben über die Latte lenken. Die Gäste versuchten in der Schlußphase zwar nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen, aber die Mannen um Käptn Marvin Vogel stemmten sich gegen ein Gegentor und siegten am Ende zum dritten Mal mit 1:0. Einsatz und Wille stimmten an diesem Tag, so dass der Sieg auch verdient war. Weil Ehringhausen als Konkurrent im Abstiegskampf auch gewann bleibt in der Tabelle zwar alles beim alten, aber dieser Sieg gibt sicherlich weiteres Selbstvertrauen für die nächsten Wochen.
 
SWO: Nachtegaal, Vogel, Schlegel, Pöpsel (87. Mulavecz), Hertel, N. Fächner, Flaßkamp, Fuller (82. Frische), J. König, Jordan, Korte
 
Tor: 1:0 Nico Fächner (67.)
 
Zuschauer: 60
 
 
Hirschberger SV - SW Overhagen II 5:0 (3:0)
08. April 2017 -Fußball-
 
SW Overhagen - TSV Rüthen
 
Nachdem es in Oestereiden am letzten Wochenende nichts zu holen gab trifft unsere Mannschaft am Sonntag auf den TSV Rüthen. Im Hinspiel gab es auf dem unbeliebten Kunstrasen eine knappe 2:1 Niederlage. Daheim sah man in den letzten Jahren gegen Rüthen immer besser aus und deshalb ist zu hoffen, dass der ein oder andere Punkt am Bahndamm bleiben wird. Dafür müssen aber alle vollen Einsatz zeigen. Anstoß im Stadion am Bahndamm ist um 15:00 Uhr.
Unsere Zweite tritt zur gleichen Zeit beim Hirschberger SV auf dem dortigen Aschenplatz an.

01. April 2017 -Allgemein-

 

Umbaumassnahme im Sportheim vorerst gestoppt 

 

Damit hätte wohl keiner gerechnet. Während der Umbauarbeiten im Sportheim kam es zu einem wundersamen Fund. Dies führt dazu dass die Maßnahme nun fürs erste gestoppt werden musste. Polier Frank Struminski informierte seine Vorstandsmitglieder am gestrigen Freitag dass beim herausreißen hinter einer Zwischenwand das seit Jahrzehnten verschollene Bernsteinzimmer gefunden wurde. Wann und wie es nun weitergeht ist völlig offen.

31. März 2017 -Fußball-

 

SG SuS Oestereiden/SF Effeln - SW Overhagen

 

Für unsere Truppe geht es am Sonntag nach Oestereiden. Zuletzt wechselten die Ergebnisse der Elf von Trainer Dennis Wiedenbrück immer zwischen Sieg und Niederlage. Demnach wäre am Sonntag wieder ein Sieg dran. Nico Fächner kehrt nach seiner Sperre zurück in den Kader. Im Hinspiel trennten sich beide Teams nach einer furiosen Aufholjagd unserer Kicker 3:3. Anstoß in Oestereiden ist um 15:00 Uhr.
Um 13:00 Uhr genießt unsere Zweite Heimrecht und empfängt im nächsten Spitzenspiel Westfalia Erwitte.

27. März 2017 -Fußball-
 
Unnötige Derbyniederlage gegen Viktoria
 
SW Overhagen - Viktoria Lippstadt 1:2 (1:0)
 
(SF) Keine Punkte gab es gestern im zweiten Derby der Woche gegen Viktoria Lippstadt.
Bei herrlichem Sonnenschein begann unsere Mannschaft aber stark und hatte das Spiel im Griff. Folgerichtig traf Kai Pöpsel nach einer Flanke von Malte Flaßkamp auch per Kopf zur Führung. Danach spielte die Elf von Trainer Dennis Wiedenbrück weiter nach vorne, schluderte dabei aber mit dem zu Ende spielen der sich bietenden Chancen. Nur einmal wurde es vorm eigenen Gehäuse richtig gefährlich, als Keeper Timon Nachtegaal den Ball dem Gästestürmer in die Beine schoß, dieser aber neben das Tor zielte. Im Gegenzug hätte wieder Kai Pöpsel in aussichtsreicher Position erhöhen können, aber der Abwehrspieler konnte klären. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.
Nach dem Wechsel das befürchtete Bild. Die Gäste zeigten sich nun erheblich verbessert und nahmen das Spiel in die Hand. Für die SWO-Abwehr gab es auch nur noch wenig Entlastung. In der 63. Minute erzielte Viktoria dann den Ausgleich. Der rechte Außenspieler setzte sich in einer Situation gut durch und traf in die lange Ecke. Und in der Schlußphase kam es wie es kommen musste. Bei einem Gästeangriff foulte Andre Seibert einen Gästespieler im Strafraum und der Schiedsrichter zeigte berechtigterweise auf den Punkt. Diese Chance ließ sich der Viktoria-Stürmer nicht nehmen und traf zum 1:2. Das sollte es aber noch nicht gewesen sein, denn unsere Elf versuchte nun mit Gewalt vielleicht doch noch ein Pünktchen mitzunehmen. Es lief schlußendlich die erste Minute der Nachspielzeit der Nachspielzeit, als nochmal ein langer Ball in den Viktoria-Strafraum flatterte und Philipp Hertel beim Versuch an den Ball zu kommen klar am Trikot gehalten wird. Der Schiedsrichter pfeift und zeigt auf den Elfmeterpunkt. Sollte in der allerletzten Sekunde doch noch die Möglichkeit zum Ausgleich kommen? Denkste, denn auf einmal entscheidet der Schiedsrichter auf Stürmerfoul. Unfassbar! Alle Proteste halfen nichts. Kurz darauf war Schluß. Nach dem Spiel wollte sich der Schiri zum dem Vorfall herausreden, dass man einen Elfmeter ja ganz anders anzeigt. Quatsch und spielt auch garkeine Rolle. Ihm fehlte einfach der Mut kurz vor Schluß nochmal auf Elfmeter zu entscheiden. Selbst Spieler der Gäste sahen das nach dem Spiel so.
Es half alles nichts, am Ende stand SWO mit leeren Händen da. Ein Punkt wäre sicherlich verdient gewesen. Leider wurde in den ersten 45 Minuten es verpasst das zweite oder dritte Tor zu erzielen. In der zweiten Halbzeit war Viktoria dann die bessere Mannschaft.
 
SWO: Nachtegaal, Seibert, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel, Bertelsmeier (72. Ramic), Flaßkamp, Fuller, J. König, Korte (57, Jacobi)
 
Tore: 1:0 Kai Pöpsel (18.), 1:1 (64.), 1:2 (81. Foulelfmeter)
 
Zuschauer: 85
 
 
Germania Esbeck - SW Overhagen II 4:0 (1:0)
25. März 2017 -Fußball-
 
SW Overhagen - Viktoria Lippstadt
 
Folgt Derbysieg Nummer Zwei? Nach dem Sieg unter der Woche gegen Horn empfängt die Elf von Trainer Dennis Wiedenbrück am kommenden Sonntag Viktoria Lippstadt zum nächsten Derby. Die Gäste haben nach einem Trainerwechsel wieder in die Spur gefunden. Unsere Kicker können nach den letzten positiven Spielen selbstbewusst in die Partie gehen. Im Hinspiel siegte Viktoria mit 3:1. Auch dafür ist Sonntag eine Revanche fällig. Anstoß im Stadion Bahndamm ist um 15:00 Uhr.
Unsere Zweite tritt zeitgleich im Spitzenspiel bei Germania Esbeck an.
24. März 2017 -Fußball-
 
Derbysieg Nummer Eins
 
SW Overhagen - RW Horn 1:0 (0:0)
 
(SF) Zweiter Saisonsieg, und das im Derby gegen Horn. Und dieser Sieg war am Ende auch verdient.
Von den hoch gehandelten Gästen kam im gesamten Spiel wenig. Das lag sicherlich auch an unserer taktisch gut eingestellten Mannschaft. Beide Teams neutralisierten sich in der ersten Hälfte und die Angriffe wirkten ideenlos.
Nach dem Wechsel präsentierte sich unsere Elf besser und wurde in der 62. Minute belohnt. Nico Fächner hatte gesehen, dass der Gästekeeper zu weit vor seinem Tor stand und die sehenswerte Bogenlampe aus gut 25 Metern schlug im Winkel ein. Geiles Ding!
Danach setzte Coach Wiedenbrück auf geordnete Defensive und auf Konter. Die Gäste drängten grade zum Schluß zwar nochmal auf den Ausgleich, aber die SWO-Abwehr hielt stand. Traurig in dem harten aber fairen Spiel war, dass die Gäste gleich zweimal den Ball nach einer Verletzungspause nicht zurück warfen. So geht Fair play.....nicht. In der hektischen Nachspielzeit schickte der kleinlich aber mit einer klaren Linie pfeifende Schiedsrichter den Torschützen Nico Fächner dann noch mit Gelb-Rot unter die Dusche, als er das schnelle Ausführen eines Freistoßes verhindern wollte. Harte Entscheidung.
Das sollte aber auch nichts mehr daran ändern, dass unsere Truppe am Ende verdient den ersten Derbysieg dieser Woche feiern konnte.
Schon am Sonntag steht das nächste Derby am Bahndamm an. Dann kommt Viktoria Lippstadt.
 
SWO: Nolte (71. Nachtegaal), Seibert, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel (62. J. König), N. Fächner, Bertelsmeier, Schulte, Colaluce (68. Fuller), Korte
 
Tor: 1:0 Nico Fächner (62.)
 
Zuschauer: 110
 
Gelb-Rote Karte: Nico Fächner (90.) wegen unsportlichem Verhalten
22. März 2017 -Fußball-
 
SW Overhagen - RW Horn
 
Derbytime am Bahndamm. Am morgigen Donnerstag steht für unsere Erste die nächste englische Woche an. Zu Gast sind die rot-weißen Kicker aus Horn. Nach dem Sieg in der letzten Woche und dem guten Spiel am Wochenende möchte unsere Elf möglichst wieder punkten. Gegen die starken Horner muss dafür aber wieder jeder alles geben. Aber im Derby sollte sowieso jeder voll motiviert sein. Im Hinspiel gab es eine knappe 3:2 Niederlage. Anstoß im Stadion am Bahndamm ist um 18:30 Uhr. Auf zum ersten Derbysieg!
20. März 2017 -Fußball-
 
Knappe Pleite in Mönninghausen
 
FC Mönninghausen - SW Overhagen 1:0 (0:0)
 
(SF) Nach dem ersten Saisonsieg unter der Woche wollte unsere Elf auch in Mönninghausen das ein oder andere Pünktchen mitnehmen. Leider wurde daraus trotz guter Leistung nichts.
In der ersten Halbzeit sahen die wenigen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torraumszenen. Erwähnenswert war das Solo von Jesse Jacobi in der 40. Minute aus der eigenen Hälfte. Nur durch ein Foul konnte er schließlich an der 16er Linie gestoppt werden. Den Freistoß schoß Alex Fuller zwar mit Kraft aber zu mittig aufs Tor, so dass der Heimtorwart den Ball rausfausten konnte.
Nach dem Wechsel im Prinzip das gleiche Bild. Die Gastgeber erarbeiteten sich nun viele Ecken. Nach einer dieser Ecken gelang ihnen dann auch die Führung. Der erste Schuß ging noch an den Pfosten, aber ihm zweiten Versuch wackelte das Netz. Da hatte die SWO-Abwehr einmal nicht aufgepasst.
Praktisch im Gegenzug die größte Chance für unsere Farben. Bei einer Ecke war Niklas Schulte mit aufgerückt aber sein Schuß konnte vom Mönninghäuser Abwehrspieler noch so eben neben das Tor gelenkt werden. Kurz darauf wurde Nico Fächner mit einem Gegenspieler im Nacken auf die Reise geschickt. Leider konnte dieser im letzten Moment den Ball zum Torwart zurück spitzeln. Eigentlich ein klarer Rückpass, der Schiri sah es anders.
Am Ende blieb es bei dem einen Treffer und der Niederlage. Unsere Elf zeigte wieder eine gute und engagierte Leistung, diesmal leider ohne zu punkten. Dafür bietet sich aber schon bald die nächste Möglichkeit an. Denn nun folgt die Derbywoche am Bahndamm. Am Donnerstag stellt sich erst RW Horn vor und am Sonntag kommt Viktoria Lippstadt nach Overhagen. Zwei Derbysiege wären ein Traum! :-)
 
SWO: Nolte, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel, N. Fächner, Jacobi, Flaßkamp (84. Kleegraf), Fuller (71. Ramic), Schulte, J. König
 
Tor: 1:0 (64.)
 
Zuschauer: 60

18. März 2017 -Fußball-

 

FC Mönninghausen - SW Overhagen

 

Nach dem ersten Saisonsieg unter der Woche möchte unsere Mannschaft am Sonntag gerne weiter Punkten und das dritte Spiel in Folge ungeschlagen bleiben. Die personelle Situation ist dabei weiter außerst angespannt. Wenn sich aber alle reinhauen ist man sicherlich in Mönninghausen nicht chancenlos. Anstoß auf dem dortigen Sportplatz ist um 15:00 Uhr.
Unsere Zweite empfängt vorher um 13:00 Uhr daheim den TuS Anröchte II.

 

 

SW Overhagen II - SC Lippstadt II 1:1 (0:1)
Tor: Sebastian Keil

17. März 2017 -Fußball-
 
SWO gibt Lebenszeichen von sich
 
SW Overhagen - SC Lippstadt 1:0 (0:0)
 
(SF) Endlich! Gestern Abend konnte unsere Truppe ihren ersten Saisonsieg feiern. Und das auf Grund der kämpferischen Leistung des fast letzten Aufgebots auch absolut verdient. Unsere Elf hatte im Vergleich zu Sonntag weitere vier Ausfälle zu verschmerzen, aber dank der Hilfe der Zweiten und den angeschlagenen Spielern schickte Trainer Wiedenbrück eine, wie sich zeigen sollte, schlagkräftige Mannschaft auf den Platz. Jeder riss sich den Hintern für den anderen auf. So geht AbstiegsKAMPF!
Die Gäste begannen motiviert und hatten die erste Chance nach einer Ecke. Der Pfosten war aber im Weg. Danach stand unsere Abwehr sicher. Die beste Möglichkeit zur Führung für unsere Farben besaß Giuseppe Colaluce nach einem langen Ball als er alleine vor dem Gästetorwart auftauchte, aber leider an diesem scheiterte. Torlos ging es in die Kabinen.
Nach dem Wechsel kam von den Gästen kaum noch etwas. Die Mannen um Käptn Vogel dagegen wollten den Sieg. Nach einem langen Bertelsmeier-Freistoß verpassten Korte und Colaluce am langen Pfosten den Ball und einen direkten Freistoß von Alex Fuller konnte der SC-Keeper rausfausten. In der 82. Minute war es dann soweit. Nach einer Ecke konnte SC zunächst klären. Der Ball kam aber wieder auf die linke Seite zu Alex Korte der den Ball quer legte und in der Mitte stand Malte Flaßkamp und netzte den Ball ein. Die verdiente Führung. Aber was wäre gewesen, wenn der Schiedsrichter wenige Minuten vorher bei der gelb-roten Karte für den Torschützen geblieben wäre? Diese hatte er ihm nämlich falschlicherweise gegeben, da er vorher garnicht mit Gelb verwarnt war. Die Situation konnte Gott sei Dank aufgeklärt werden und Flaßkamp damit zum Matchwinner.
Ein wichtiger Sieg für die Moral der Truppe. So muss es immer gehen! Weiter alles geben!
 
SWO: Nolte, Seibert, Vogel, Hertel, Bertelsmeier, Flaßkamp, Fuller, Schulte, Colaluce (75. Jacobi), J. König, Korte
 
Tor: 1:0 Malte Flaßkamp (82.)
 
Gelb-Rote Karte: Alexander Korte (85.) wegen Ball wegschlagen
 
Zuschauer: 70
16. März 2017 -Fußball-
 
SW Overhagen - SC Lippstadt
 
Am heutigen Donnerstag wartet auf die Jungs von Trainer Dennis Wiedenbrück die erste englische Woche. Zu Gast ist der SC Lippstadt. Im Hinspiel trennten sich beide Teams 1:1. Anstoß am Overhagener Bahndamm ist um 18:30 Uhr.
Am morgigen Freitag treffen an gleicher Stelle zu gleicher Zeit beide Reservemannschaften aufeinander.

14. März 2017 -Fußball-

 

Sascha Trienens wird neuer Trainer bei SWO

 

SW Overhagen hat mit Sascha Trienens einen neuen Trainer für die kommende Saison gefunden. Das Engagement gilt unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Der 40 jährige coachte zuletzt den SuS Bad Westernkotten in der Landesliga und war Spielertrainer bei BW Verlar. In seiner aktiven Zeit schnürte er unter anderem beim Delbrücker SC, RW Mastholte, RW Erlinghausen und dem Hövelhofer SV die Fußballschuhe. "Wir sind uns sicher mit Sascha den richtigen Trainer für unsere junge Truppe gefunden zu haben", so der Fußballabteilungsleiter Sven Fächner. In der laufenden Saison gilt Dennis Wiedenbrück weiterhin das absolute Vertrauen. Bei der 2. Mannschaft wird ab dem Sommer Ludger Hitschfeld wieder an der Seitenlinie stehen.

12. März 2017 -Fußball-
 
Nur ein Punkt im Kellerduell
 
SVA Langeneicke - SW Overhagen 1:1 (0:1)
 
(SF) Besser hätte unsere Truppe garnicht in das Spiel starten können. Bereits in der ersten Spielminute konnte Kapitän Nico Fächner die schwarz-weißen Farben in Führung bringen. Nach einer Hereingabe von Alex Korte drosch er den Ball in die Maschen. Das sollte Selbstbewusstsein geben. Die Hausherren schienen von diesem Blitzstart beeindruckt zu sein und kamen bis zur 20. Minute nicht in die Nähe des Kastens von Christopher Nolte. Unsere Jungs ließen den Ball konzentriert laufen und hätten nach einem Foul an Oliver Vogt eigentlich einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen. Der schwache Schiedsrichter entschied zur Verwunderung aller aber auf indirekten Freistoß wegen hohem Bein. Regelkunde: Wenn der Spieler den Gegner trifft ist es kein gefährliches Spiel mehr und es muss mit einem direktem Freistoß weitergehen. Im Strafraum bedeutet dies Elfmeter. Den Freistoß setzte Nico Fächner über das Tor. Leider achtete der Schiedsrichter mehr auf nebensächliche Dinge und übersah wenig später auch noch eine Tätlichkeit der Gastgeber. Diese hatten zum Ende der ersten Hälfte ihre beste Szene nach einem ruhenden Ball. Gott sei Dank ging der sehenswerte Freistoß nur an den Pfosten.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Beide Teams egalisierten sich praktisch und es kam kaum zu Torraumszenen. Dann die entscheidende Situation. Julian König wollte einen Ball zu Keeper Nolte zurück köpfen, köpfte allerdings an ihm vorbei und der Ball trudelte über die Linie. Wenig später musste Nico Fächner mit Gelb-Rot nach einem Foul im Mittelfeld auch noch den Platz verlassen. Mit ihm ging allerdings auch noch ein Langeneicker Spieler. In der Folge versuchte unsere Elf zwar nochmal alles um das zweite Tor zu erzielen, aber ohne Erfolg.
Die Gastgeber können mit diesem Punkt sicher gut leben, für die Mannen von Trainer Dennis Wiedenbrück ist der Punkt leider viel zu wenig um wieder Anschluß in der Tabelle zu finden. Schon am Donnerstag geht es am heimischen Bahndamm weiter. Dann trifft unser Team auf den SC Lippstadt.
 
SWO: Nolte, Seibert, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel (62. Ramic), N. Fächner, Flaßkamp, O. Vogt (83. Wiedenbrück), J. König, Korte (77. Fuller)
 
Tore: 0:1 Nico Fächner (1.), 1:1 Julian König (Eigentor, 60.)
 
Gelb-Rote Karten: Nico Fächner (68.) wegen Foulspiel und für Langeneicke (68.) wegen unsportlichem Verhalten
 
Zuschauer: 90
 
 
Hellas Lippstadt - SW Overhagen II 3:6 (3:3)
Tore: 2 x Sebastian Keil, Luca Hitschfeld, Sebastian Hertel, Fabian Hacker, Martin Kleegraf
06. März 2017 -Fußball-
 
Beide Halbzeiten zu Beginn verschlafen
 
SW Overhagen - SuS Cappel 1:4 (0:2)
 
(SF) Nach der ordentlichen Vorbereitung hatte sich die Truppe von Dennis Wiedenbrück am gestrigen Sonntag zum Rückrundenauftakt gegen den Tabellenprimus viel vorgenommen. Aber bereits nach 90 Sekunden zappelte der Ball im Netz von Keeper Christopher Nolte. Vorausgegangen war ein Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung. In der Folge befreite sich unser Team etwas und versuchte nun nach vorne zu spielen. Oli Vogt konnte bei einem der Angriffe an der 16er Grenze nur noch per Foul gestoppt werden und Nico Fächner setzte einen Freistoß an die Latte. Das Tor machten die Gäste. Nach einer Flanke konnte der Ball zwar per Kopf geklärt werden aber der an der Strafraumgrenze stehende Cappeler Stürmer verwerte den Ball sehenswert in die lange Ecke. So ging es mit 0:2 in die Kabinen.
Zur zweiten Halbzeit ersetzte Maxi Platz Marvin Vogel, der nach seinem Kreuzbandriss wieder sein erstes Pflichtspiel für SWO bestritt. Willkommen zurück! Die Truppe wollte nochmal alles versuchen. Aber diesmal bereits nach 30 Sekunden war der Elan erstmal dahin, denn Cappel traf direkt nach Wiederbeginn zum 0:3. Wenig später aber Jubel auf unserer Seite, denn Andre Seibert traf nach einem Freistoß per Kopf. Hätten Kai Pöpsel oder Oli Vogt bei Ihren Chancen vielleicht noch zum Anschluß getroffen wäre es vielleicht nochmal eng geworden, so erzielten die Gäste in der letzten Minute nach einem Konter die endgültige Entscheidung. Der Tabellenführer zeigte gestern zwar nicht seine beste Leistung, bestrafte aber alle Fehler gnadenlos und siegte verdient. Die Punkte aus diesem Spiel waren sicherlich nicht eingeplant, jetzt kommen die wichtigen Spiele. Schon am Donnerstag stellt sich die SG Eickelborn/Benninghausen am Overhagener Bahndamm vor.
 
SWO: Nolte, Seibert, Vogel (46. Platz), Schlegel, Pöpsel, N. Fächner, Flaßkamp (57. Hertel), Schulte, O. Vogt, J. König, Jordan (73. Korte)
 
Tore: 0:1 (2.), 0:2 (23.), 0:3 (46.), 1:3 Andre Seibert (50.), 1:4 (90.)
 
Zuschauer: 120
 
 
SW Overhagen II - FC Mönninghausen II 2:3 (1:2)
Tore: Marcel Wojtynek, Daniel Bertelsmeier

03. März 2017 -Fußball-

 

SW Overhagen - SuS Cappel
 
Es geht wieder los. Am Sonntag empfängt unsere Mannschaft zum ersten Spiel im neuen Jahr keinen Geringeren wie den aktuellen Tabellenführer aus Cappel. Für die Truppe von Trainer Dennis Wiedenbrück geht es darum erfolgreich in die Rückrunde zu starten um den drohenden Abstieg doch noch zu verhindern. Einige verletzte Spieler stoßen wieder zum Kader. Die Vorbereitung verlief zudem sehr ordentlich. Neben einer 2:5 Niederlage gegen SfJ Lippborg gab es Siege gegen SC Mettinghausen (7:0) und SV Bad Waldliesborn (2:1). Olli Vogt mit fünf und Nico Fächner mit vier Treffern, sowie Alex Fuller und Kai Pöpsel waren für die Tore zuständig. Nun sind alle heiß, dass es wieder um Punkte geht. Anstoß im Stadion am Bahndamm ist um 15:00 Uhr.
Unsere Zweite trifft um 13:00 Uhr auf den FC Mönninghausen II und unsere Frauen um 11:00 Uhr auf den SC Neuengeseke.
 
ALLES GEBEN FÜR DEN KLASSENERHALT!!!

01. März 2017 -Fußball-

 

https://sparkasse-lippstadt-175.de/spenden-w…/startseite.php

 

Bitte alle für SWO abstimmen!

01. März 2017 -Fußball-

 

Fußballabteilungsversammlung von SWO ohne Überraschungen

 

Kürzlich fand die Abteilungsversammlung der Fußballer von SW Overhagen statt. Abteilungsleiter Sven Fächner begrüßte im Bürgerhaus Overhagen etwa 40 Mitglieder. In seinem Jahresbericht konnte er trotz der sportlich schwierigen Situation der ersten Mannschaft auch von dem erstmals ausgerichteten „Fußball Camp“ im vergangenen Sommer berichten, welches so gut ankam, dass es in diesem Jahr wiederholt wird. Auch vom „2. Tag des Fußballs“ am Overhagener Bahndamm wurde positiv berichtet. Aktuell steht mit der Sanierung der Duschen, Toiletten und Flure ein weiterer Schritt zur Verschönerung des Sportheims an. In den Jugendjahrgängen A-D Jugend konnte mit SC Lippstadt eine Jugendspielgemeinschaft gegründet werden. Bei den jüngeren Kickern werden in Zukunft wieder je 2 Mannschaften pro Jahrgang auf Torjagd gehen. Der eingegangene Antrag eines Mitglieds auf Beitragserhöhung wurde durch die Versammlung einstimmig angenommen. Nach dem Kassenbericht und der Vorstellung des Haushaltsplans kam es zu mehreren Wahlen.
Sven Fächner wurde sowohl in seinem Amt als Abteilungsleiter wie auch als sportlicher Leiter für den Seniorenbereich einstimmig bestätigt und übernahm als Dankeschön für die Wiederwahl die Getränke für den Abend. Kathrin Hahn als stellvertretende Leiterin Finanzen und Martin Kleegraf als stellvertretender sportlicher Leiter Jugend wurden ebenfalls bestätigt. Neue sportliche Leiterin Jugend wurde Lea Pahlke. Zusammen mit der Leitung DFB-Net übernimmt sie in Zukunft ebenfalls eine Doppelfunktion. Der Posten „sportlicher Leiter Frauen“ blieb vakant und wird übergangsweise von Christian Malik übernommen. Zum neuen Kassenprüfer wurde Jens Schulte-Nölle gewählt.

20. Februar 2017 -Gesamtverein-

 

Die Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins findet am Freitag, dem 24. März 2017 in der Gaststätte Wiedenbrück in Overhagen statt. Der Vorstand freut sich auf zahlreiches Erscheinen. 

Einladung JHV Gesamtverein
Einladung JHV-SWO 2017.pdf
PDF-Dokument [119.9 KB]

06. Februar 2017 -Tennis-

 

Die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung findet am Sonntag, dem 19.02.2017 um 10.30 Uhr im Sportheim Overhagen statt. Die Einladung findet ihr unten. Im Anschluss ab ca. 13.00 Uhr folgt ein Elterngespräch, in dem eventuelle Unklarheiten zur kommenden Sommersaison der Kinder und Jugendlichen geklärt werden können.

Weiterhin ist der Tenniskalender für 2017 online. Diesen findet ihr hier.

 

Einladung Abteilungsversammlung Tennis
Einladung JHV Tennis 2017.pdf
PDF-Dokument [110.9 KB]

15. Januar 2017 -Fußball-

24. Dezember 2016 -Allgemein-

 

SWO wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren, Gönnern und Freunden mit ihren Familien ein fröhliches Weihnachtsfest!

13. Dezember 2016 -Fußball-

 

Gut gespielt, aber wieder keine Punkte
 
VFL Hörste/Garfeln - SW Overhagen 2:1 (0:0)
 
(SF) Das letzte Spiel in diesem Jahr war für unsere Erste ein Spiegelbild der gesamten Hinrunde. Unsere Kicker zeigten wieder eine gute Leistung und standen am Ende wieder ohne Punkte da.
Die Hausherren nahmen zwar von Beginn an das Spiel in die Hand ohne sich dabei aber große Chancen zu erspielen. Die Abwehr vor Keeper Christopher Nolte stemmte sich dagegen. Torlos ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel setzte dann der Dauerregen ein und der ohnehin schon schlechte Platz wurde noch schlechter. Keine Ahnung warum die Gastgeber das Spiel unbedingt durch kriegen wollten.
Beide Teams hatten auf dem tiefen und nassen Rasen nun ihre Schwierigkeiten. Hörste spielte weiter nach vorne, unsere Elf lauerte auf Konter. Und einer dieser Konter führte dann auch zum Erfolg. Nico Fächner und Elvis Ramic setzten sich nach einem langen Ball gegen die Hörster-Abwehrspieler durch und Ramic vollstreckte zur Führung. Sollte heute bei einem Meisterschaftskandidaten tatsächlich der erste Saisonsieg gelingen? Als wenig später Hörste auch noch ihren besten Torschützen mit Gelb-Rot verlor wurde die Hoffnung noch größer. Leider kam es wie so oft in dieser Saison anders, denn die Hausherren drehten mit zwei Treffern das Spiel noch zu Ihren Gunsten.
Dieses Auswärtsspiel beschreibt eigentlich die gesamte Hinrunde! In vielen Spielen spielte unsere Truppe sehr gut mit und trat nie wie eine Mannschaft auf, die mit Abstand das Tabellenende ziert. Am Ende fehlte allerdings immer der Lohn für die guten Leistungen und es wurden teilweise naiv Punkte abgegeben. Alle sind froh, dass nun erstmal Winterpause ist. In der Rückrunde gilt die Hoffnung, dass einige Verletzte wieder zum Kader stoßen. Vielleicht findet auch noch die ein oder andere Verstärkung den Weg an den Bahndamm. Auf jedem Fall heisst es dann für alle: ALLES GEBEN FÜR DEN KLASSENERHALT!!!
 
SWO: Nolte, Seibert, Schlegel, Pöpsel, N. Fächner, Flaßkamp, Fuller (30. Ramic), N. Schulte, O. Vogt, J. König, Jordan (65. Platz)
 
Tore: 0:1 Elvis Ramic (59.), 1:1 (67.), 2:1 (81.)
 
Zuschauer: 50
 
 
VFL Hörste/Garfeln II - SW Overhagen II 2:3 (1:0)
Tore: Tobias Askham, Fabian Hacker, Roman Ernst

17. November 2016 -Fußball-

 

Fußballcamp 2017

 

Nach dem Erfolg des ersten Fußballcamps Anfang diesen Sommers war schnell klar, dass auch in 2017 wieder ein Fußballcamp stattfinden soll. Dieses findet vom 30.06. bis 02.07.2017 im Stadion Bahndamm statt. Weitere Infos findet ihr auf dem Flyer links. Durch klicken auf das Bild oder hier gelangt ihr auf die Anmeldeseite der Fußballfabrik.

Falls Eltern Ihren Kindern zu Weihnachten eine Freude machen wollen können sie dafür diesen Gutschein nutzen.

SWO und die Fußballfabrik freuen sich schon jetzt auch viele Anmeldungen!

07. November 2016 -Fußball-
 
Niederlagenserie geht trotz guter Leistung weiter
 
SW Overhagen - TuS Lipperode 0:1 (0:1)
 
(SF) Trotz einer sehr ordentlichen Leistung gab es für unsere Truppe am gestrigen Sonntag keine Punkte im Heimspiel gegen den TuS Lipperode.
Die Gäste traten wie erwartet mit breiter Brust auf. Allerdings spielte unsere Elf auf Augenhöhe mit. Beide Teams neutralisierten sich, so dass es zu keinen nennenswerten Torszenen kam. Erst in der 38. Spielminute wurde es erstmals gefährlich vorm Kasten von Christopher Nolte, aber der Gästestürmer traf aus kurzer Distanz das leere Tor nicht. Es hätte aber eh nicht zählen dürfen, da er dabei klar im Abseits stand. Im Gegenzug trat der Keeper der Gäste nach einem langen Ball über den Ball, aber Alex Fuller konnte davon leider nicht profitieren. Kurz vor dem Wechsel dann die Führung für Lipperode. Ein Angriff über die linke Abwehrseite konnte zweimal nicht entscheidend geklärt werden und so kam die Flanke in den 16er, wo ein Lipperoder-Spieler zu Fall kam. Der Schiedsrichter wartete aber den Vorteil ab und der folgende Schuß zappelte im Netz.
Nach der Pause versuchte unsere Mannschaft zwar den Ausgleich zu erzielen ohne dabei aber Druck aufzubauen. Die Gästeelf verwaltete die Führung dagegen geschickt und hatte Mitte der zweiten Hälfte die große Chance zur Entscheidung. Den Strafstoß konnte Keeper Christopher Nolte aber parieren. In der Schlußminute hatte Oliver Vogt nach einem schnellen Angriff dann noch die Möglichkeit zum Ausgleich, aber ihm rutschte der Ball leicht über den Schlappen.
Am Ende standen keine Punkte auf der Habenseite. Zumindest ein Punkt wäre nicht unverdient gewesen. Von der sehr ordentlichen Leistung kann man sich leider nichts kaufen. Nun ist erstmal an den nächsten beiden Wochenenden spielfrei. Wollen wir hoffen, dass in dieser Zeit der ein oder andere angeschlagene Spieler wieder zum Kader stößt.
 
SWO: Nolte, Schlegel, Pöpsel, N. Fächner, Flaßkamp, Fuller, Schulte, Colaluce (46. Schulte-Nölle), O. Vogt, J. König, Jordan (74. Korte)
 
Tor: 0:1 (43.)
 
Zuschauer: 80
 
Besondere Vorkomnisse: Nolte (71.) hält Foulelfmeter
 
 
Viktoria Lippstadt II - SW Overhagen II 2:3 (1:1)
Tore: Jens Schulte-Nölle, 2x Sebastian Keil
05. November 2016 -Fußball-
 
SW Overhagen - TuS Lipperode
 
Für unsere Erste steht am Sonntag das nächste schwere Spiel bevor. Die Gäste aus Lipperode sind in dieser Saison sicherlich die absolute Überraschungsmannschaft und stehen punktgleich mit dem Tabellenführer auf Platz 3. Unsere Elf zeigte in den letzten beiden Partien zwar streckenweise eine gute Leistung, konnte aber nur einen Zähler mitnehmen. Da sich die Hinrunde so langsam den Ende neigt sollte so langsam der erste Sieg heraus springen. Anstoß im Stadion am Bahndamm ist um 14:30 Uhr (!).
Unsere Zweite reist nach der starken Leistung in Benninghausen am Sonntag zum Reservederby zu Viktoria Lippstadt II. Anstoß dort ist um 12:30 Uhr. Die Frauen treffen um 10:45 Uhr auf den SuS Scheidingen.
01. November 2016 -Fußball-
 
Keine Punkte beim Aufsteiger
 
SV Germania Stirpe - SW Overhagen 4:0 (1:0)
 
(SF) Ohne Punkte im Gepäck kehrte unsere Mannschaft am Sonntag vom Auswärtsspiel beim starken Aufsteiger in Stirpe heim. Die Gastgeber gingen durch einen Sonntagsschuß bereits früh in Führung. Danach entwickelte sich allerdings ein Spiel auf Augenhöhe in dem unsere Elf mit einem Ball an die Latte eine gute Chance auf die Führung hatte. Auch nach dem Wechsel blieb das Spiel lange offen. Erst nachdem Stirpe nach einem langen Ball auf 2:0 erhöhte schien die Gegenwehr gebrochen zu sein. In der Schlußphase trafen die Hausherren noch zwei weitere Male. So stand am Ende ein weitere Niederlage, die allerdings um 1-2 Tore zu hoch ausfiel. Am nächsten Sonntag geht es am heimischen Bahndamm weiter. Dann stellt sich mit dem TuS Lipperode die Überraschungsmannschaft der Saison vor.
 
SWO: Nolte, Seibert, Platz, Schlegel, Pöpsel, N. Fächner (78. Schulte-Nölle), Flaßkamp (61. Colaluce), Fuller, O. Vogt, J. König, M. Jordan
 
Tore: 1:0 (5.), 2:0 (71.), 3:0 (77.), 4:0 (81.)
 
Zuschauer: recht viele
 
 
SG Eickelborn/Benninghausen II - SW Overhagen 1:1 (0:0)
Tor: Sebastian Hertel

29. Oktober 2016 -Fußball-

 

SV Germania Stirpe - SW Overhagen

 

Am morgigen Sonntag reist unser Team zum Nachbarschaftsduell nach Stirpe. Die Hausherren spielen als Aufsteiger bisher eine starke Saison. Trotzdem brennt unsere Elf darauf endlich den ersten Dreier zu landen. Schon am letzten Wochenende gegen Ehringhausen hatte dazu nicht viel gefehlt. Dass einige Spieler wieder zum Kader stoßen macht zudem großen Mut. Anstoß ist um 15:00 Uhr. 
Unsere Zweite tritt um 13:00 Uhr in Benninghausen an. Gastgeber ist die SG Eickelborn/Benninghausen II. 

24. Oktober 2016 -Fußball-
 
Nur Remis trotz Fuller-Doppelpack
 
SW Overhagen - TuS Ehringhausen 3:3 (1:0)
 
(SF) Nur einen Punkt konnte unsere Elf am gestrigen Sonntag im Kellerduell gegen den TuS Ehringhausen erreichen. Dabei fing alles so gut an. Bereits in der 8. Spielminute brachte Alex Fuller unsere Farben in Führung. Er hatte gesehen, dass der gegnerische Keeper zu weit vor seinem Kasten stand und einfach mal, praktisch von der Mittellinie, draufgehalten. Und die Bogenlampe schlug tatsächlich im Gästegehäuse ein. In der Folge spielte unsere Truppe weiter nach vorne und wieder Fuller und Oli Vogt scheiterten freistehend am Ehringhäuser Torwart. Dieser konnte sich auch in der 33. Minute auszeichnen, als er eine linke Klebe von Manuel Schlegel aus dem Winkel fischte. Letztlich ging es nur mit 1:0 in die Kabine.
Nach dem Wechsel wollte unsere Mannschaft mit dem zweiten Tor etwas Ruhe ins Spiel bringen. Das Tor erzielten aber die Gäste. Nach einem völlig überflüssigen Foul gab der gut leitende Schiedsrichter zurecht Elfmeter, den die Gäste sicher verwandelten. Einige Zeit später hatten diese sogar die Chance auf die Führung. Nach einer Parade von Christopher Nolte schoß der Gästestürmer den Abstauber allerdings am leeren Tor vorbei. Unsere Elf gab nicht auf und man merkte, dass heute endlich der erste Dreier her sollte. Und nach einem herrlichen langen Ball von Manuel Schlegel spitzelte Kai Pöpsel in der 66. Spielminute den Ball am Keeper vorbei in die Maschen. 2:1, und es ging weiter. Direkt danach scheiterte Giuseppe Colaluce per Kopf am Gästetorwart, der zur Ecke klärte. Und diese führte zum 3:1. Wieder war es Alexander Fuller, der in der Mitte frei stehen gelassen wurde und nach den beiden Treffern im Pokal unter der Woche den nächsten Doppelpack schnüren konnte. Alle rechneten damit, dass dies die Entscheidung sein müsste, aber praktisch im Gegenzug verkürzten die Gäste schon wieder auf 3:2. Oliver Vogt konnte den abgefälschten Schuß nur noch hinter der Linie klären. Nun merkte man den Schwarz-weißen die Nervosität an und Ehringhausen drängte in der Schlußphase auf den Ausgleich, der in der letzten Minute dann leider auch gelingen sollte. Einmal hatte die SWO-Abwehr nicht aufgepasst und schon waren zwei Punkte weg.
Die Punkteteilung war sicherlich verdient, allerdings auf Grund des späten Gegentores sehr unglücklich und ärgerlich. Es hilft nichts, es muss weiter gearbeitet werden, damit der erste Dreier endlich gelingt. Die nächste Möglichkeit ergibt sich dafür am kommenden Sonntag beim starken Aufsteiger in Stirpe.
 
SWO: Nolte, Seibert, Platz, Schlegel, Hertel (68. Korte), Fuller (86. Flaßkamp), N. Schulte, Colaluce, O. Vogt, J. König, Jordan (46. Pöpsel)
 
Tore: 1:0 Alexander Fuller (8.), 1:1 (47., Foulelfmeter), 2:1 Kai Pöpsel (66.), 3:1 Alexander Fuller (69.), 3:2 (70.), 3:3 (90.)
 
Zuschauer: 80
 
 
SW Overhagen II - SV Bad Waldliesborn II 4:1 (1:0)
Tore: 2x Tobias Askham, Alexander Bauer, Marcel Wojtynek
21. Oktober 2016 -Fußball-
 
Niederlage im Kreispokal nach Elfmeterkrimi
 
SW Overhagen - SG SuS Oestereiden/SF Effeln 8:9 n.E. (2:2, 2:2, 0:1)
 
(SF) Einen wahren Pokalkrimi erlebten die wenigen Zuschauer am gestrigen Donnerstag Abend am Overhagener Bahndamm. Am Ende waren 18 (!) Elfmeter nötig um eine Entscheidung herbei zu führen.
Das Spiel begann schwach. Beide Teams glänzten durch Fehlpässe. Der Schiedsrichter passte sich dem Spiel an und verwehrte beiden Mannschaften glasklare Elfmeter. Zudem sorgten über die gesamte Spielzeit extrem viele Entscheidungen auf beiden Seiten für verwunderte Blicke. Die Gäste gingen nach einem langen Pass in der 32. Minute mit einem Lupfer über den herauseilenden Timon Nachtegaal in Führung und nahmen diese auch mit in die Kabine. In der 60. Minute bauten sie diese durch Schuß von der Stramraumkante sogar aus. Das Spiel schien gelaufen. Aber wie bereits im Meisterschaftsspiel konnten die Gäste die Führung nicht ins Ziel retten. Denn Alexander Fuller mit einem Doppelpack rettete SWO in die Verlängerung. In der 87. Spielminute ging er nach einer Flanke von Andre Seibert entscheidend mit dem Fuss dazwischen und in der 5. Minute der Nachspielzeit traf er nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus. Das war gleichzeitig die letzte Aktion. Die Verlängerung hatte es dann in sich. Beide Teams spielten mit offenem Visier. Es gab reichlich Torchancen auf beiden Seiten, aber trotz bester Möglichkeiten sollte keinem mehr ein Treffer gelingen. Keeper Timon Nachtegaal zeigte dabei den ein oder anderen klasse Reflex. Somit kam es zum Elfmeterschießen. Giuseppe Colaluce traf zu Beginn mit einem frechen Heber in die Mitte, die Gäste glichen aus und Alexander Fuller machte es mit Gewalt. Nachdem Philipp Hertel und die Gäste zwei weitere Elfer einnetzten scheiterte der nächste Spieler der der SG am Pfosten. Aber auch Andre Seibert im Anschluß schoß über das Tor. Danach trafen Kai Pöpsel und der Gästespieler und somit musste es auch im Elfmeterschießen in die Verlängerung gehen. Dort scheiterte zunächst Maximilian Platz am Gästekeeper, aber Timon Nachtegaal verhinderte die Entscheidung indem er den nächsten Elfer hielt. Julian König, Alexander Korte und zwei Gästespieler trafen danach. Nun kamen die Elfmeter 17 und 18. Sebastian Keil trat für unsere Elf an und scheiterte am Torwart. Nachdem der Gästespieler verwandelte war das Pokalspiel entschieden.
Unsere Truppe zeigte eine gute Moral und schied am Ende mit Pech im Elferdrama aus. Diese Moral gilt es nun mit in die nächsten wichtigen Meisterschaftsspiele zu nehmen.
Schon Sonntag steht das nächste Heimspiel gegen den TuS Ehringhausen an.
 
SWO: Nachtegaal, Kleegraf, Seibert, Platz, Pöpsel, Askham (63. Hertel), Fuller, N. Schulte (50. J. König), Keil, Jordan (46. Colaluce), Korte
 
Tore: 0:1 (32.), 0:2 (60.), 1:2 Alexander Fuller (87.), 2:2 Alexander Fuller (90.+5)
im Elfmeterschiessen: 3:2 Giuseppe Colaluce, 3:3, 4:3 Alexander Fuller, 4:4, 5:4 Philipp Hertel, Gast verschießt, Andre Seibert verschießt, 5:5, 6:5 Kai Pöpsel, 6:6, Maximilian Platz verschießt, Gast verschießt, 7:6 Julian König, 7:7, 8:7 Alexander Korte, 8:8, Sebastian Keil verschießt, 8:9
 
Zuschauer: 40
17. Oktober 2016 -Fußball-
 
Pleite im Kellerduell
 
SW Overhagen - SG Schmerlecke/Völlinghausen 0:2 (0:0)
 
(SF) Bei bestem Herbstwetter traf unsere Elf am gestrigen Sonntag auf die SG Schmerlecke/Völlinghausen. Beide Teams waren bisher ohne Sieg in dieser Saison. Für die Gäste sollte sich das nach dem Spiel ändern.
Beide Mannschaften begannen nervös und das Spiel wurde von Abspielfehlern auf beiden Seiten geprägt. Die beste Chance im ersten Durchgang hatten die Gäste. Nach einer Ecke trafen sie aber nur den Pfosten. Ohne Tore wurden die Seiten gewechselt. In den zweiten 45 Minuten das gleiche Bild. Unsere Truppe spielte zwar bis zum Strafraum ordentlich, ohne dabei aber groß gefährlich zu werden. Auch Schmerlecke erarbeitete sich keine Torchancen. Es wäre vermutlich auch kein Tor gefallen, wenn der Schiedsrichter in der 63. Minute nicht auf Foulelfmeter entschieden hätte. Allerdings blieb ihm in dieser Situation auch nichts anderes übrig. Der gefoulte Spieler trat selbst an und traf sicher. Danach passierte nicht mehr viel bis die Gäste in der Schlußminute nach einem Konter für die Entscheidung sorgten. In der Nachspielzeit hatte Oliver Vogt nochmal die Chance zum Anschlußtreffer, scheiterte aber am Gästekeeper. Der Frusttritt an den Pfosten bescherte ihm zudem noch gelb-rot. Hier hätte der Schiedsrichter aber durchaus Fingerspitzengefühl zeigen können. Er passte sich insgesamt dem schwachen Spiel an und bewertete auf beiden Seiten teilweise zu streng, teilweise zu locker, ohne klare Linie. Aber daran lag es auf keinem Fall, dass am Ende keine Punkte auf SWO-Seite standen.
So langsam wird es wirklich eng. Bereits am Donnerstag kommt die SG Oestereiden/Effeln zum Pokalspiel nach Overhagen. Da gilt es sich Selbstvertrauen für die nächste Aufgabe in der Meisterschaft zu holen. Denn am nächsten Sonntag kommt mit dem TuS Ehringhausen bereits der nächste direkte Konkurrent zum Bahndamm.
 
SWO: Nolte, Seibert, Pöpsel (73. Schulte-Nölle), Ramic, N. Schulte, Colaluce, O. Vogt, J. Vogt, J. König (86. Platz), Jordan, Korte (73. Fuller)
 
Tore: 0:1 (63., Foulelfmeter), 0:2 (89.)
 
Gelb-Rote Karte: Oliver Vogt (90.) wegen unsportlichem Verhalten
 
Zuschauer: 85
 
 
TuS Lipperode II - SW Overhagen II 2:2 (2:0)
Tore: Jens Schulte-Nölle, Elvis Ramic

10. Oktober 2016 -Fußball-

 

Niederlage auf Kunstrasen

 

TSV Rüthen – SW Overhagen 2:1 (0:1)

 

(SF) Trotz einer disziplinierten, guten Leistung ging am gestrigen Sonntagnachmittag das erste Spiel unter dem neuen Coach Dennis Wiedenbrück auf dem ungeliebten Kunstrasenplatz in Rüthen verloren. Unsere Elf zeigte dabei von Beginn an eine deutliche bessere Körpersprache und stellte den neuen Tabellenführer der Kreisliga A vor große Probleme. Den Gastgebern fiel besonders in den ersten 45 Minuten kein Mittel ein die gut gestaffelte Abwehrkette zu überwinden. Bereits Mitte der ersten Halbzeit begann Rüthen mit langen Bällen und mit Schüssen aus der Distanz zu operieren. Gefährliche Torchancen aus dem Spiel heraus kamen dabei aber nicht zu Stande. Lediglich nach einem stark getretenen Freistoß wurden sie gefährlich. Diesen fischte Keeper Christopher Nolte aber sehenswert aus dem Winkel. Unsere Truppe bemühte sich nach der Balleroberung schnell nach vorne zu kommen. Und als Stürmer Niklas Schulte die schwarz-weißen Farben nach einem Angriff aus spitzem Winkel in Führung bringen konnte schien der Matchplan aufzugehen. Mit dieser Führung ging es auch in die Kabinen.
Nach dem Wechsel nahmen die Hausherren wie erwartet das Spiel in die Hand und drängten auf den Ausgleich. Nach einer Flanke von rechts sollte dies dann auch gelingen. Allerdings hätte der Torschütze da schon lange nicht mehr auf dem Feld stehen dürfen, da er mehrmals mit seiner zweiten gelben Karte unter die Dusche hätte geschickt werden müssen. Auch danach blieb Rüthen am Drücker und wollte die Führung, aber wieder Christopher Nolte hielt unsere Mannschaft mit einem super Reflex im Spiel. Aber auch er war in der 65. Spielminute machtlos, als ein Freistoß aus knapp 20 Metern unhaltbar im Winkel einschlug. Die Gastgeber versuchten zwar die endgültige Entscheidung zu erzwingen, unsere Elf stemmte sich aber weiter dagegen. In der Schlussphase wurde Oliver Vogt bei einem Angriff in aussichtsreicher Position nochmal zu Unrecht zurück gepfiffen, es sollte aber zu keinem weiteren Tor mehr kommen.
Am Ende stand eine knappe Niederlage, aber auch die Erkenntnis, dass die Mannschaft motiviert und diszipliniert dagegen gehalten hat. In den nächsten Wochen müssen nun Punkte geholt werden. Am kommenden Sonntag kommt es bereits zum Kellergipfel am heimischen Bahndamm gegen Schmerlecke.

 

SWO: Nolte, Seibert, Schlegel, Pöpsel, N. Fächner, N. Schulte (74. Fuller), Colaluce (63. Korte), O. Vogt, J. Vogt, J. König, Jordan (74. Platz)

 

Tore: 0:1 Niklas Schulte (24.), 1:1 (56.), 2:1 (65.)

 

Zuschauer: 90

 


SW Overhagen II – Hirschberger SV 6:1 (3:0)

Tore: 2x Luca Hitschfeld, Mathias Loges, Elvis Ramic, Jens Schulte-Nölle, Fabian Hacker

03. Oktober 2016 -Fußball-
 
Peter Hitschfeld nicht mehr SWO-Trainer
 
SWO und Peter Hitschfeld beenden ab sofort einvernehmlich die Zusammenarbeit. Für die Zukunft möchten wir mit einem neuen Trainer neue Reize setzen und frischen Wind ins Team bringen um schnellstmöglich die unteren Tabellenplätze zu verlassen. Bis auf weiteres wird deshalb Dennis Wiedenbrück die Betreuung der Mannschaft übernehmen. Spätestens zur Winterpause möchten wir eine Dauerlösung finden. Hierbei werden wir uns allerdings in aller Ruhe Gedanken machen wie diese genau aussehen wird.
Für die über 13 Jahre lange hervorragende Zusammenarbeit möchten wir uns ausdrücklich bei Peter Hitschfeld bedanken! Gekrönt wurde sein Trainerengagement sicherlich mit der Meisterschaft im Jahre 2011 und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Für die Zukunft wünschen wir Peter alles Gute!
 
Sven Fächner
Abteilungsleiter Fußball
SW Overhagen 1920 e.V.
30. September 2016 -Fußball-
 
Zwei unterschiedliche Halbzeiten
 
SW Overhagen - SG SuS Oestereiden/SF Effeln 3:3 (0:3)
 
(SF) Einen Punkt erkämpfte sich unsere Elf am gestrigen Donnerstag Abend im vorgezogenen Heimspiel gegen die SG Oestereiden/Effeln. Dabei sahen die Zuschauer zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten.
Die erste Hälfte begann ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Christopher Nolte parierte im direkten Duell gegen einen frei vor ihm auftauchenden Gästespieler und Nico Fächners Schuß aus der Distanz verfehlte knapp sein Ziel. Nach 20 Minuten ging dann Oestereiden in Führung. Eine Ecke konnte nicht entscheidend geklärt werden und der Gästestürmer drückte den Ball über die Linie. Und nur wenige Minuten später spielte Keeper Nolte dem gleichen Spieler den Ball in die Füße und dieser sagte danke und erhöhte auf 0:2 um nur weitere 2 Minuten später aus 18 Metern mit einem trockenen Schuß an den Innenpfosten den Hattrick innerhalb von nur 10 Minuten perfekt zu machen. Kai Pöpsel hatte zwar noch zwei Chancen auf den Anschluß, es ging aber wie bereits beim Viktoria-Spiel mit 0:3 in die Kabine. Eigentlich war das Spiel in diesem Moment verloren.
Nach dem Wechsel aber ein anderes Bild. Unsere Mannschaft begann druckvoll und versuchte über die Außenspieler zum Erfolg zu kommen. Und bereits nach wenigen Minuten führte dies zum Erfolg. Nachdem sich Alex Korte auf der linken Seite gut durchsetzen konnte und seine Flanke von Kai Pöpsel in der Mitte behauptet wurde tankte sich Andre Seibert durch und traf per Kopf zum 1:3. In der Folge besaß unser Team weitere gute Chancen, aber sowohl Marvin Jordan wie auch Giuseppe Colaluce scheiterten mit 100%igen Dingern am Gästekeeper, der für seine Elf mit starken Paraden die Führung hielt. Aber auch er war machtlos als Nico Fächner in der 72. Minute einen wunderbaren Freistoß an das Lattenkreuz setzte und Giuseppe Colaluce den Ball sauber abstaubte. Und kurz darauf schaffte Maxi Platz mit einem Gewaltkopfball dann sogar noch den Ausgleich. Damit hatte nach der ersten Halbzeit sicherlich keiner mehr gerechnet. In der Schlußphase spielten beide Teams zwar nochmal auf Sieg es sollte aber bei der Punkteteilung bleiben.
Am Ende auf Grund der starken zweiten Halbzeit ein hochverdienter Punkt für unsere Truppe. Auch ein Sieg wäre absolut verdient gewesen. Am Sonntag ist nun kein Spiel und am darauf folgenden Wochenende geht die Reise nach Rüthen.
 
SWO: Nolte, Seibert, Platz, Schlegel, Pöpsel, N. Fächner, N. Schulte, Colaluce (86. Kleegraf), O. Vogt, Jordan, Korte
 
Tore: 0:1 (20.), 0:2 (28.), 0:3 (30.), 1:3 Andre Seibert (55.), 2:3 Giuseppe Colaluce (72.), 3:3 Maximilian Platz (76.)
 
Zuschauer: 60
26. September 2016 -Fußball-
 
Overhagen gewinnt zweite Halbzeit!
 
Viktoria Lippstadt - SW Overhagen 3:1 (3:0)
 
(MV) Für das Derby bei Viktoria standen Trainer Peter Hitschfeld grade einmal elf Spieler zur Verfügung, wovon auch einige angeschlagen durchbeißen mussten. Lediglich Kai Pöpsel konnte nach Urlaub wieder zur Mannschaft hinzustoßen. Komplettiert wurde das Team durch drei Kräfte aus der Reserve.
Man hatte sich für das Spiel trotz allen Umständen viel vorgenommen. Doch die Verunsicherung aus den Ergebnissen der letzten Spiele war zu spüren. So wurde es gleich beim ersten langen Ball gefährlich als die Situation im Halbfeld nicht bereinigt werden konnte und ein Sonntagsschuss von Burbach aus gut 25m unhaltbar ins Gehäuse der Overhagener flog.
Viktoria presste in Folge stark gegen den Ball und die Overhagener Abwehr geriert zunehmend unter Druck. Bereits in der 9. Minute lag der Ball ein zweites mal im Netz. Ballout umkurvte den herauseilenden Nolte und schob den Ball zum 2:0 ein. Ein Dap-Dance verzückte die gut 25 Zuschauer in der heimischen Arena.
Wenige Entlastungsangriffe der schwarz-weissen blieben im defensiven Mittelfeld der gegnerischen Mannschaft hängen und wurden mit gefährlichen Kontern retourniert. In der 29. Minute erhöhte Kaltschmidt per Kopf ungestört zum 3:0. Vorrausgegangen war wieder einmal eine Standardsituation. Nachdem 3:0 schaltete Viktoria zwei Gänge zurück und es ging ohne weitere Highlights in die Halbzeitpause. Der angeschlagene Julian Vogt wurde durch Jens Schulte-Nölle ersetzt. Im zweiten Durchgang zeigte die Mannschaft etwas Moral und kam nun etwas besser ins Spiel. So setzte Manuel Schlegel in der 60 Minute einen schönen Schuss aufs Gehäuser der Gäste, welcher allerdings abgewehrt werden konnte. In der 74. Minute dann der Anschlusstreffer durch den eingewechselten Alex Fuller. Aus 20m einfach mal abgezogen, rutschte der Ball durch die Floßen des Keepers und es stand 3:1.
Der Rest der Geschichte ist schnell erzählt. Nico Fächner verzog in der 85. Minute knapp einen Freistoß aus gut 20 m und Schlussmann Nolte konnte sich in der Schlussminute noch einmal in einer 1:1 Situation auszeichnen.
Die Niederlage geht mit diesem Ergebnis mehr als in Ordnung und war eigentlich zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Am Donnerstag kommt mit Oestereiden/Effeln bereits der nächste Gegner an den Bahndamm und dann muss definitiv ein anderes Gesicht gezeigt werden.
 
SWO: Nolte, Seibert, Platz (65. Ramic), Korte, J. Vogt (45. J.Schulte-Nölle), Schlegel, J. König, Colaluce, N. Fächner, N. Schulte, Pöpsel
 
Tore: 1:0 (1.), 2:0 (9.), 3:0 (29.), 3:1 Alexander Fuller (74.)
 
Zuschauer 25-40
18. September 2016 -Fußball-
 
Verschossener Elfer und keine Punkte
 
SW Overhagen FC Mönninghausen 1:2 (1:0)
 
(SF) Bereits gestern spielte unsere Erste gegen den FC Mönninghausen. Das Spiel war eine Kopie der letzten Begegnungen. Gut begonnen, in Führung gegangen und am Ende mit leeren Händen da gestanden.
Unsere Mannschaft begann ordentlich, verlor den Ball aber immer wieder durch leichte Abspielfehler. Von den Gästen kam wenig. Nico Fächner hatte dann die beste Chance per Strafstoß für die Führung zu sorgen, scheiterte aber am Mönninghäuser Schlußmann. Der Gästekeeper war vorher einem Overhagener Spieler in den Rücken gesprungen und hatte dabei den Ball aus dem Strafraum geboxt. Eine harte aber vertretbare Entscheidung. Kurz darauf war es wieder Nico, der es aus der Distanz versuchte. Der abgefälschte Schuß ging aber knapp drüber. Manuel Schlegel machte es wenig besser und traf mit einem satten Schuß aus 16 Metern in die linke untere Ecke zur verdienten Führung. Mit diesem 1:0 ging es auch in die Pause.
Nach dem Wechsel hatte wieder SWO die erste Chance, aber Luca Schultes Schuß saß nicht. Auf der Gegenseite erzielten die Gäste den Ausgleich. Und wodurch? Stimmt, durch eine Standardsituation. Der gefühlt 20 Gegentreffer nach einem Standard. Diesmal war es ein Freistoß. Der erste Freistoß ging noch in die Mauer. Aber da hier ein schwarz-weißer Spieler die Hand zur Hilfe nahm folgte direkt der nächste 9 Meter näher vor dem Tor. Und diesmal schoß der Gästestürmer den Ball unter die Latte. Damit aber nicht genug, denn die Gäste trafen auch noch zum Siegtreffer. Aber auch sie sollten danach nochmal die Chance vom Punkt bekommen. Nach einem Foulspiel von Niklas Schulte bekamen sie ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen. Der Gästespieler, der in der ersten Halbzeit am größten am schreien war, ob unseres verschoßenen Elfers schnappte sich die Kugel und ..... setzt sie an den Pfosten. Gerecht! Von unserem Team kam danach im Prinzip nichts mehr.
So stand am Ende die nächste Pleite. Ordentliche erste Halbzeit, eine schwache zweite Hälfte und kaum ein Aufbäumen nach den Gegentreffern bedeuten, dass SWO weiterhin das Tabellenende schmückt. Es muss nun schnell ein Erfolgserlebnis her!
 
SWO: Nolte, Seibert, Schlegel, N. Fächner, N. Schulte, L. Schulte, Borgelt (41. Colaluce), O. Vogt, J. Vogt, J. König, Korte (80. Ramic)
 
Tore: 1:0 Schlegel (41.), 1:1 (50.), 1:2 (70.)
 
Zuschauer: 35
 
Bes. Vorkomnisse: Nico Fächner (36.) verschießt Foulelfmeter, Mönninghausen (79.) verschießt Foulelfmeter
 
 
TuS Anröchte II - SW Overhagen II 1:2 (0:1)
Tore: Martin Kleegraf, Elvis Ramic
15. September 2016 -Fußball-
 
Erneut keine Punkte für SWO
 
SW Overhagen - SV Arminia Langeneicke 2:3 (2:2)
 
(SF) Eine weitere Niederlage musste unsere Mannschaft am gestrigen Mittwoch hinnehmen.
Dabei fing eigentlich alles sehr gut an. Nico Fächner mit einem Schuß in der Anfangsminute und Marvin Jordan per Kopfball hatten die ersten guten Chancen. Und in der 11. Minute dann auch die Führung. Nach einem starken Pass auf Luca Schulte behielt dieser die Nerven und lupfte den Ball gekonnt über den herauseilenden Gästekeeper. Aber diese Führung sollte nicht lange halten. Denn die Gäste schlugen mit einem Doppelpack zurück. Der erste Freistoß war einfach schlecht verteidigt und beim zweiten verwandelte der Gästespieler den Ball von halbrechts an der Mauer vorbei direkt in die kurze Ecke. Aber noch vor der Halbzeit konnte unsere Elf nochmals ausgleichen. Nico Fächner platzierte praktisch mit dem Halbzeitpfiff einen zentralen Freistoß aus knapp 20 Metern im Langeneicker Gehäuse.
Nach dem Wechsel hatten die in gold spielenden Gäste die erste gute Chance, scheiterten aber an der Latte. Danach wieder unsere Truppe. Nico Fächner und Oliver Vogt konnten sich gut durchsetzen, scheiterten aber am Langeneicker Torwart. Auch in der 60 Minute kam Oliver Vogt zu spät mit seinem langen Bein, als Luca Schulte sich auf der rechten Seite gut durchgetankt hatte und den Ball quer legte. So nahm das Unheil seinen Lauf, denn die erfahrene Gästeelf sollten es besser machen. Nach einem unnötigen Ballverlust an der Mittellinie trafen sie zum dritten Mal.
So stand am Ende eine weitere Niederlage. Ein Punkt wäre zwar mehr als verdient gewesen, aber dafür fehlte mal wieder die Cleverness und eine bessere Chancenverwertung. Schon Samstag geht es weiter, denn da empfängt SWO den FC Mönninghausen.
 
SWO: Nolte, Seibert, Platz, Schlegel, F. König (80. J. Vogt), N. Fächner, L. Schulte (80. N. Schulte), O. Vogt, J. König, Jordan, Korte (63. Colaluce)
 
Tore: 1:0 Luca Schulte (11.), 1:1 (23.), 1:2 (27.), 2:2 Nico Fächner (45.+1), 2:3 (74.)
 
Zuschauer: 60

SWO beim U16 Länderspiel am Bruchbaum

 

Knapp 100 Spieler, Spielerinnen, Trainer und Eltern waren am 13.9. bei bestem Wetter beim U16 Länderspiel Deutschland - Wales in Lippstadt. Einige Spieler ließen es sich nicht nehmen ein Foto mit Paule aufzunehmen. Hinterher wurde noch lautstark der spätere 3-0 Sieg der Deutschen gefeiert.

12. September 2016 -Fußball-
 
SWO holt Punkt am Kranenkasper
 
SC Lippstadt DJK - SW Overhagen 1:1 (0:0)
 
(SF) Mit einem Punkt im Gepäck kehrte unsere Erste vom Auswärtsspiel bei SC Lippstadt am Kranenkasper zurück. Weil allerdings Langeneicke und Eickelborn dreifach punkteten musste die rote Laterne vorrübergehend übernommen werden.
Die Gastgeber versuchten zu Beginn schnell nach vorne zu spielen und Druck aufzubauen, unser Team stellte sich aber dagegen und kam nach etwa 20 Minuten selbst besser ins Spiel. Mitte der ersten Hälfte hatte SC die erste gute Chance. Der Schuß ging aber am linken Pfosten vorbei. Die beste Möglichkeit für unsere Farben hatte Martin Borgelt kurz vor der Pause, aber er scheiterte freistehend aus spitzem Winkel am Heimtorwart. Torlos ging es also in die Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel hatten wiederum die Hausherren die erste Chance, aber Christopher Nolte verteidigte stark im eins gegen eins die 0. Wenig später wieder unsere Elf. Luca Schulte tauchte auf der linken Seite frei vorm Tor auf, schoß den Ball dem Keeper aber direkt in die Arme. In der 67. Minute ging die Heimelf dann in Führung. Ein SC-Spieler wurde zentral durch unsere Truppe nicht entscheidend gestört und traf mit einem Sonntagsschuß aus knapp 25 Metern. Da war Nolte machtlos. In der Folge stemmte sich unsere Mannschaft aber gegen die erneute Niederlage und als der eingewechselte Oliver Vogt freistehend vor dem Tor zum Schuß kam hatten viele schon den Torschrei auf den Lippen. Aber leider drüber. Aber 5 Minuten vor dem Ende machte es Kai Pöpsel besser. Nico Fächner rettete den Ball auf der linken Seite kurz vor dem Seitenaus, ließ einen Gegenspieler stehen, spielte auf Luca Schulte, der steckte für Manuel Schlegel durch und dieser legte quer auf Kai Pöpsel, der nur noch einschieben brauchte. Der schönste Spielzug des Spiels brachte den Ausgleich. Kurz darauf war dann auch Schluß.
Zumindest der erste Punkt, aber es ist durchaus noch Luft nach oben. Bereits am Mittwoch geht es weiter, denn dann stellt sich Arminia Langeneicke am Bahndamm vor. Dann soll es endlich auch mit einem Dreier klappen!
 
SWO: Nolte, Seibert, Schlegel, Pöpsel, N. Fächner, N. Schulte (78. Platz), L. Schulte, Borgelt, J. Vogt (46. F. König), J. König, Jordan (72. O. Vogt)
 
Tore: 1:0 (67.), 1:1 Kai Pöpsel (84.)
 
Zuschauer: 80
 
 
SC Lippstadt DJK II - SW Overhagen II 1:4 (1:0)
Tore: Elvis Ramic, Sebastian Keil, Fabian Hacker, Martin Kleegraf
Heimsieg im Kreispokal
 
SW Overhagen - TuS Ehringhausen 1:0 (1:0)
 
(SF) Einen verdienten Sieg konnte unsere Mannschaft am Mittwoch Abend im Pokal feiern. Gegen die Gäste aus Ehringhausen war unser Team von Beginn an konzentriert und nahm das Spiel in die Hand. Nach 20 gespielten Minuten brachte Kai Pöpsel die schwarz-weißen Farben folgerichtig in Führung. Luca Schulte flankte den Ball von links in den Strafraum, Julian Vogt legte quer und Kai vollstreckte. Auch danach besaß SWO die besseren Chancen. Kurz vor der Halbzeit wurde Nico Fächner auf der linken Seite gut in Szene gesetzt, schoß aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Nach dem Seitenwechsel sollte er den Ball nach einem Querpass von Luca Schulte im Tor unterbringen, aber der Schiedsrichter hatte komischerweise eine Abseitsposition gesehen. Wieder Nico Fächner setzte dann in der 61. Minute einen Freistoß an den Außenpfosten. Ehringhausen versuchte zwar nochmal auf den Ausgleich zu drängen, ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. In der Schlußphase hatte unsere Truppe dadurch viel Raum für Konter. Dabei klärte ein Gästespieler einen Schuß von Martin Borgelt auf der Linie und Nico Fächner scheiterte zweimal am Gästekeeper.
Am Ende zogen die Mannen von Trainer Peter Hitschfeld verdient in die nächste Runde ein. Dort treffen sie im Achtelfinale Ende Oktober auf die SG Oestereiden/Effeln. Wichtig ist es nun diesen positiven Auftritt auch in den nächsten Punktspielen an den Tag zu legen.
 
SWO: Nolte, Seibert, Schlegel, Pöpsel, Hertel (79. Colaluce), N. Fächner, N. Schulte, L. Schulte (69. F. König), Borgelt (87. Borgelt), J. Vogt, Jordan
 
Tore: 1:0 Pöpsel (20.)
 
Zuschauer: 60

01. September 2016 -Fußball-

 

Derbyniederlage für unsere Erste

 

RW Horn - SW Overhagen 3:2 (2:1)

 

(SF) Für unsere Erste gab es gestern im Derby in Horn eine bittere Niederlage.
Es ging eigentlich ganz gut los. Bereits in der dritten Spielminute tauchte Luca Schulte frei vorm Torwart der Horner auf. Sein Schuß konnte aber in letzter Minute geklärt werden. Die Gastgeber machten es wenig später besser und gingen mit 1:0 in Führung. Allerdings stand der Spieler beim Pass leicht im Abseits. In der Folge untermauerten die Hausherren, dass sie in dieser Saison wieder oben mitspielen wollen und erspielten sich weitere gute Chancen. Es dauerte bis zur 29. Minute ehe sie das zweite Mal trafen. Ein Horner Spieler setzte sich gut durch, passte quer und sein Mitspieler hatte zentral keine Mühe den Ball ins leere Tor zu schieben. In dieser Situation hatte unsere Abwehr schon abgeschaltet. Unsere Elf wirkte komplett verunsichert und leistete sich viele Abspielfehler. Horn machte weiter das Spiel, aber das Tor machten wir. Kai Pöpsel traf fast mit dem Pausenpfiff praktisch aus dem Nichts. Der Horner Keeper sah dabei allerdings nicht gut aus. Wichtiger Treffer kurz vor der Halbzeit.
Nach dem Wechsel kam unsere Mannschaft erstmal gut aus der Kabine. Und wenige Minuten nach Wiederanpfiff wurde erst Nico Fächner im 16er gelegt und kurz darauf Bruder Daniel. Beim zweiten Mal zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Ich hätte eher das erste Foul gepfiffen. Sei´s drum. Nico Fächner schnappte sich den Ball und verwandelte sicher. Das Spiel war wieder ausgeglichen. Leider sollte das nicht lange so bleiben. Denn bereits vier Minuten später gingen die Gastgeber erneut in Führung. Nach einem Freistoß von halbrechts pennte die SWO-Abwehr kollektiv und der einzige der zum Ball ging war der rot-weiße Stürmer und so hatte Keeper Nolte keine Chance. Christopher Nolte war es aber, der in der Folge unsere Mannschaft mit einigen guten Rettungstaten im Spiel hielt. Die Hausherren verpassten es den Sack zu zu machen. So kam unsere Elf in der Schlußphase nochmal zu zwei guten Möglichkeiten um zumindest einen Punkt zu entführen. Dies sollte aber nicht gelingen.
Ein verdienter Sieg der Horner Truppe, aber unsere Mannschaft hat zumindest in der 2. Hälfte Moral gezeigt und zwei Tore aufgeholt. Am Ende stehen trotzdem keine Zähler nach drei Spielen auf dem Punktekonto. Das nächste Punktspiel ist erst in 10 Tagen, bis dahin steht viel Arbeit für Trainer Peter Hitschfeld auf dem Programm.

 

SWO: Nolte, Seibert, Platz (84. Flaßkamp), Schlegel, Pöpsel, N. Fächner, L. Schulte (46. D. Fächner), O. Vogt, J. Vogt, J. König, Jordan

 

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (29.), 2:1 Kai Pöpsel (45.), 2:2 Nico Fächner (53. Foulelfmeter), 3:2 (57.)

 

Zuschauer: 80

01. September 2016 -Tennis-

 

Tennis-Vereinsmeisterschaften der Jugend und Mixed ohne große Überraschungen

 

Auf der Tennisanlage konnten die Zuschauer am Wochenende viele spannende und hochklassige Spiele bestaunen. Während morgens im Jugendbereich die Finals der Einzel-VM ausgetragen wurden, ermittelten anschließend die Senioren beim traditionellen Mixed-Turnier ihre Sieger. Große Überraschungen blieben in beiden Konkurrenzen aber aus.
Den Wettbewerb U12 Gemischt gewann Moritz Roscher durch einen 6:3/6:4 Erfolg gegen Sophia Reinecke. Im Spiel um Platz 3 siegte Simon Haferkämper mit 6:3/4:6/10:5 gegen Inka Aust.
Durch einen Zweisatzerfolg (6:2/6:1) über Lukas Klör sicherte sich Bennet Rotthoff den Titel bei den U15 Junioren. Dritter wurde Linus Craes durch ein 6:2/6:2 gegen Jannik Husemann.
In der Konkurrenz U18 Juniorinnen siegte Julia Eilert vor Julia Hagen. Platz drei ging an Anna Hegenbäumer und Vierte wurde Alicia Heine.
Als neuer Vereinsmeister bei den U18 Junioren kann sich Lukas Berglar feiern lassen. Durch seinen 6:0/6:3 Sieg über Max Eggers konnte Berglar erneut triumphieren.
Nach den Jugendspielen ging es für die Senioren bei der Mixed-VM um Ruhm und Ehre. Wurden in der Vorrunde (ein Gewinnsatz) die Doppelpartner bei jedem Spiel noch zugelost, so ging es ab dem Halbfinale mit festem Partner in die Endphase. Hendrik Delakowitz/Anna Lemke trafen im ersten Semifinale auf Thomas Kaminski/Benni Pahlke. Nach Matchende (3:6 Niederlage für Kaminski/Pahlke) stand fest, dass Thomas Kaminski als Mixed Sieger von 2015 seinen Titel nicht verteidigen wird.
Das zweite Halbfinale zwischen Lukas Berglar/Lukas Klör und Linus Craes/Bennet Rotthoff verlief einseitig. Ohne auch nur ein Spiel abzugeben siegten Beglar/Klör mit 6:0.
Großartiges Tennis sahen die Zuschauer dann im Finale, welches über zwei Gewinnsätze gespielt wurde. Delakowitz (aktueller Titelträger im Einzel und Doppel) und Lemke (starkes Comeback nach langer Tennispause) legten von Beginn an los wie die Feuerwehr. 6:1 hieß es nach nicht einmal 20 Minuten Spielzeit. Berglar, der Stunden zuvor noch den Titel bei den U18 Junioren gewinnen konnte, und Klör (3.Platz bei den Junioren) bewiesen erst im zweiten Satz, dass sie zu Recht im Finale stehen. Durch taktische Umstellungen konnten Berglar/Klör den zweiten Satz bis zum 5:5 offen gestalten. In den entscheidenen Momenten profitierte das spätere Siegerdoppel Delakowitz/Lemke von der größeren Erfahrung und entschied Satz zwei mit 7:5 für sich. Den Bronzerang teilen sich die Doppel Kaminski/Pahlke und Craes/Rotthoff.

Auf dem Foto: Sieger und Platzierte der Jugend VM

29. August 2016 -Fußball-
 
Auswärtspleite in Cappel
 
SuS Cappel - SW Overhagen 4:1 (2:0)
 
(SF) Im ersten Auswärtsspiel der Saison musste unsere Elf am gestrigen Sonntag eine Pleite in Cappel hinnehmen.
Pünktlich zu Spielbeginn zogen dunkle Wolken auf und es drohte sich ein Gewitter an. Trotzdem zog der Schiedsrichter die Partie durch.
Die Gastgeber nahmen von Beginn an das Spiel in die Hand ohne sich dabei aber große Chancen heraus zu spielen. Unser Team hielt zunächst gut dagegen. Erst in der 32. Minute ging Cappel mit 1:0 in Führung. Nach einer Ecke gewann erst ein Spieler in grün das Kopfballduell in der Mitte und sein Mitspieler konnte aus kurzer Distanz vollstrecken. Dieser stand allerdings beim Kopfball locker 1-2 Meter im Abseits. Völlig unverständlich weshalb der Schiedsrichter dies nicht sehen konnte, weil er eigentlich perfekte Sicht hatte. Und nur wenige Minuten später erhöhten die Hausherren sogar auf 2:0, nachdem die SWO-Abwehr den Lauf des Cappeler Spielers nicht verhindern konnte. So ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel kam unsere Truppe besser aus der Kabine. Oliver Vogt setzte sich zunächst gegen drei Gegenspieler durch und schloß an der Stramraumkante ab. Leider lenkte der Heimkeeper den Ball noch so eben an den Pfosten. Wenig später dann aber doch der Anschlußtreffer. Nico Fächner hatte den Ball perfekt auf dem Fuß und zimmerte ihn aus gut 30 Metern traumhaft in die Maschen. Diesmal war der Torwart chancenlos. Danach merkten die Gastgeber, dass sie für drei Punkte noch etwas tun müssen. So musste Andre Seibert für den bereits geschlagenen Keeper Christopher Nolte auf der Linie klären. Julian König mit einem abgefälschten Schuß knapp am Tor vorbei und Kai Pöpsel, nach Kopfballvorlage von Marvin Jordan, aus kurzer Distanz hatten in der Folge den Ausgleich auf dem Fuss. Aber eine Viertelstunde vor Schluß machte Cappel dann alles klar und traf in der Schlußminute noch zum 4:1.
Bereits am Mittwoch geht es nun für unsere Elf weiter. Dann geht es um 18:30 Uhr nach Horn zum Derby.
 
SWO: Nolte, Seibert, Platz (75. Jacobi), Pöpsel, N. Fächner, Flaßkamp, L. Schulte, O. Vogt, J. Vogt (75. Fuller), J. König, Jordan
 
Tore: 1:0 (32.), 2:0 (40.), 2:1 Nico Fächner (56.), 3:1 (77.), 4:1 (89.)
 
Zuschauer: 70
 
 
FC Mönninghausen II - SW Overhagen II 1:3 (0:2)
Tore: Fabian Hacker, Gianluca Hitschfeld, Martin Kleegraf
22. August 2016 -Fußball-
 
SWO startet mit Heimschlappe in die Saison
 
SW Overhagen - VFL Hörste/Garfeln 1:6 (1:2)
 
(SF) Mit einer klaren Heimschlappe startete unsere Erste gestern Nachmittag in die neue Saison. So klar wie es auf dem Papier aussieht war es aber nicht. Die junge Truppe musste mehrere Treffer nach naiven Fehlern schlucken, die der Bezirksligaabsteiger allesamt eiskalt bestrafte. Zudem hatte der Gästekeeper heute einen absoluten Sahnetag erwischt.
Es ging bereits schlecht los, denn schon nach 1 1/2 Minuten zappelte der Ball im SWO-Gehäuse. Nach einer Ecke traf ein Gästespieler per Kopf. Die Gäste versuchte weiter das Spiel zu bestimmen, aber unsere Mannschaft kam im Laufe des Spiels immer besser zurecht. Zweimal Nico Fächner und Luca Schulte gaben gefährliche Schüsse ab, die aber durch den Hörster-Torwart entschärft werden konnten. Aber auch er war in der 36. Spielminute dann machtlos, als Nico Fächner erst Philipp Hertel auf der rechten Seite auf die Reise schickte und dieser den Ball auf Höhe des Fünfers quer auf den mitgelaufenen Kai Pöpsel legen konnte, der keine Mühe hatte den Ball reinzustöpseln. Zu dieser Zeit der verdiente Ausgleich. Und wieder Kai Pöpsel hatte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte dann sogar die große Chance zur Führung, aber ging der Schuß über das Gehäuse. Praktisch im Gegenzug und mit der letzten Aktion vorm Pausentee machte es Hörste besser. Wieder nach einer Ecke und wieder per Kopf musste unsere Truppe das 1:2 hinnehmen.
Beide Teams kamen unverändert aus der Kabine. Die Gäste nahmen zwar weiter das Heft in die Hand, aber auch unsere Jungs spielten gut mit. In der 57. Minute dann der dritte Gästetreffer. Erst rettete der Pfosten für den bereits geschlagenen Timon Nachtegaal, im Nachschuss zappelte der Ball dann aber doch im Netz. Und einige Minuten später die endgültige Entscheidung zum 1:4. Kurz darauf zeigte der Schiedsrichter dann auf den Punkt, aber der Gästetorwart hielt den von Niklas Schulte geschossenen Elfer. Wieder nur 2 Minuten sollte er schon die nächste Gelegenheit bekommen sich auszuzeichnen. Nico Fächner zirkelte gekonnt einen Freistoß über die Mauer, aber der Keeper war wieder zur Stelle und fischte den Ball sehenswert aus dem Winkel. Respekt! Hörste verwertete in der Folge noch einen mustergültigen Konter und einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit zu zwei weiteren Toren und dann war das Spiel auch vorbei.
Ein sicherlich verdienter Auswärtssieg einer Mannschaft die alle Fehler eiskalt bestrafte und zudem einen starken Mann im Kasten hatte. Allerdings muss man auch festhalten, dass dieser Sieg um 2-3 Tore zu hoch ausgefallen ist. Für unsere Elf geht es am kommenden Sonntag nun zum nächsten schweren Gegner nach Cappel.
 
SWO: Nachtegaal, Seibert, Platz, Schlegel, Pöpsel, Hertel (79. D. Fächner), N. Fächner, N. Schulte, L. Schulte, O. Vogt (79. Jacobi), Jordan (79. Fuller)
 
Tore: 0:1 (2.), 1:1 Kai Pöpsel (36.), 1:2 (45.+2), 1:3 (57.), 1:4 (65.), 1:5 (73.), 1:6 (90.+1 Foulelfmeter)
 
Zuschauer: 90
 
 
SW Overhagen II - VFL Hörste/Garfeln 2:1 (1:0)
Tore: Fabian Hacker, Elvis Ramic

19. August 2016 -Fußball-

 

SW Overhagen – VFL Hörste/Garfeln

 

(SF) Endlich geht es wieder los! Nach der Saisonvorbereitung bekommt es unser Team am Sonntag direkt mit dem Bezirksligaabsteiger aus Hörste zu tun. Die Gäste streben auch in dieser Saison einen der vorderen Plätze an. Das bedeutet sicherlich viel Arbeit für die SWO-Abwehr. Allerdings ist unsere Elf zu Hause immer für eine Überraschung gut und möchte ordentlich in die Saison starten. Anstoß im Stadion am Bahndamm ist um 15:00 Uhr. Bereits um 13:00 Uhr treffen beide Reservemannschaften aufeinander. Um 11:00 Uhr spielen unsere Frauen zu Hause gegen den TuS Lipperode.
Ein Rückblick auf die Vorbereitungsspiele fällt eher durchwachsen aus. Der erste Test gegen den SV Steinhausen ging kurz vor Schluß mit 0:1 verloren. Im zweiten Freundschaftsspiel lief es gegen einen allerdings schwachen Gegner schon deutlich besser. Der SV Beckum II konnte mit 7:1 besiegt werden. Torschützen dabei 2x Nico Fächner, Andre Seibert, Kai Pöpsel, Oliver und Julian Vogt sowie Alexander Fuller. Danach gab es gegen die SF Ostinghausen eine 2:5 Niederlage. Niklas und Luca Schulte trafen je einmal. Alexander Fuller, Luca Schulte und Philipp Hertel trafen beim 3:0 Sieg gegen den TuS Wadersloh. Und im letzten Testspiel gab es dann gegen den SuS Störmede eine 2:4 Niederlage bei der Maximilian Platz und Kai Pöpsel die zwischenzeitliche Führung schoßen. Aber das zählt alles nicht, denn am Sonntag ist es wichtig, wenn es wieder um Punkte geht!
Auf geht’s SWO!

11. August 2016 -Tennis-
 
Familienduell um den Tennis-Doppeltitel
 
(CC) Bei den Doppelvereinsmeisterschaften der Herren (mit Damenbeteiligung) gab sich das Favoritendoppel Hendrik Delakowitz/Sebastian Tölle keine Blöße. In zwei Gruppen wurden am vergangenen Wochenende bei bestem Tenniswetter die vier Halbfinalisten ermittelt. Große Überraschungen blieben in beiden Gruppen aus. Die Gruppe A dominierte das spätere Siegerdoppel Delakowitz/Tölle. Den zweiten Gruppenplatz belegten Lukas Berglar/Jonas Richter. Im entscheidenen Match um den Halbfinaleinzug konnten sich Berglar/Richter nach verlorenem ersten Satz steigern und siegten in drei hart umkämpften Sätzen gegen die Gruppendritten Norbert Vogel/Boris Beara.
Aufgrund einer Verletzung von Uli Berglar mussten er und seine Doppelpartnerin Sina Hassan ihre Titelträume bereits in der Gruppenphase ad acta legen.
An dieser Stelle wünschen wir unserem Sportskameraden Uli gute und schnelle Genesung!
Keine Überraschung, aber unerwartet deutlich führten nach der Vorrunde Denny Delakowitz/Bennet Rotthoff die Gruppe B an.
Platz zwei ging an das zuvor als Geheimfavorit gestartete Doppel Artur Rizahanov/Marijke Roscher. Knapp das Halbfinale verpasste mit dem dritten Rang das Duo Marius Marx/Julia Hagen.
Zu klaren Angelegenheiten entwickelten sich dann die Spiele in der Vorschlussrunde. Den starken Aufschlägen von Rotthoff und der gefürchteten Vorhand Slice von D. Delakowitz hatten die beiden Nachwuchsspieler Berglar/Richter nichts entgegenzusetzen.
Am Ende buchten D. Delakowitz/Rotthoff durch einen 6:1/6:4 Erfolg das Finalticket.
Noch deutlicher war das zweite Halbfinale. H. Delakowitz/Tölle ließen beim 6:1/6:0 gegen Rizahanov/Roscher keine Zweifel aufkommen, wer zu Recht im Finale steht. Spannung kam im kleinen Finale nur im zweiten Satz auf. Nachdem der erste Durchgang im Eiltempo mit 6:0 von Rizahanov/Roscher gewonnen wurde, konnten sich Berglar/Richter im zweiten Satz steigern, verloren diesen aber dennoch mit 4:6.
Im Spiel um die Doppelkrone kam es dann zu einem Familienduell mit "fremder Beteiliung". Hendrik (frisch gekürter Vereinsmeister im Einzel) und Tölle (Sieger der Overhagener Open 2016 und aktueller Vize-Kreismeister im Doppel) wurden ihrer haushohen Favoritenrolle gegen Bennet (dem wohl jüngsten Finalteilnehmer aller Zeiten) und Denny (aktueller Vize Trotzbach-Cup Sieger im Doppel) mehr als gerecht. Bei der 0:6/1:6 Niederlage konnten D. Delakowitz/Rotthoff ihre starken Leistungen aus der Vorrunde und dem Halbfinale nicht ganz kompensieren, während H. Delakowitz und insbesondere Tölle in dem wichtigsten Turniermatch ihre absolute Topform abriefen. Den Titel "Sieger Nebenrunde" können Vogel/Beara ihr eigen nennen.

26. Juli 2016 -Tennis-

 

Julia Eilert und Hendrik Delakowitz die neuen Tennis-Vereinsmeister

 

(CC) Bei den diesjährigen Titelkämpfen der Senioren im Einzel konnten sich mit Julia Eilert und Hendrik Delakowitz zwei neue Namen in der Siegerliste verewigen.  
In der Damenkonkurrenz wurde im Modus Jeder gegen Jeden der Sieger ermittelt. Nach zuvor deutlichen Siegen kam es im letzten Gruppenspiel zwischen Julia Eilert und Julia Hagen zum eigentlichen Finale. Während Eilert den ersten Durchgang klar mit 6:2 für sich entscheiden konnte, steigerte sich Hagen im zweiten Durchgang und holte sich diesen nach einem langen und harten Kampf mit 6:4.
Im dritten Satz, welcher im Matchtiebreak entschieden wurde, konnte Hagen den Tiebreak bis zum 4:5 offen gestalten, dann allerdings ließen bei ihr die Kräfte ein wenig nach. Eilert hingegen spielte druckvoll weiter und siegte schließlich mit 10:5 im entscheidenen Durchgang. Einen guten dritten Rang erreichte Alicia Heine.

Bei den Herren wurden in zwei Gruppen die Halbfinalteilnehmer ermittelt.

In Gruppe A konnten sich mit Jürgen Berglar als Gruppensieger und Hendrik Delakowitz als Gruppenzweiter die Favoriten durchsetzen.  
In der Grupe B hingegen gab es einen Favoritensturz. Bei den Overhagener Open noch siegreich, schied Sebastian Tölle bereits in der Vorrunde aus. Artur Rizahanov als Gruppenerster und Lukas Berglar als Gruppenzweiter konnten sich für die Vorschlussrunde qualifizieren.  
Im ersten Halbfinale setzte sich Delakowtiz souverän mit 6:2 und 6:4 gegen Rizahanov durch. Im Familienduell um den Finaleinzug siegte Vater Jürgen mit 6:1 und 7:5 gegen Sohnemann Lukas.  
Das kleine Finale gewann Lukas Berglar anschließend gegen Rizahanov.  
Im Endspiel wurde Delakowitz seiner Favoritenrolle dann gerecht. In der Gruppenphase seinem Finalgegner noch unterlegen, wurde es im Finale nur im zweiten Satz spannend. Nach dem 6:1 im ersten Satz war der zweite Satz ausgeglichen, doch in den entscheidenen Momenten hatte Delakowitz gegen einen nun befreit aufspielenden Berglar immer die passende Antwort und holte sich Durchgang zwei mit 6:4.  
Während für Altmeister Berglar, wie schon 2015, "nur" Platz 2 auf dem Treppchen bleibt, freut sich Delakowitz über seinen ersten Titelgewinn.  
Mit dem Selbstvertrauen als neuer Vereinsmeister gilt Delakowitz auch für die Doppelvereinsmeisterschaften (29.07.2016- 31.07.2016) als einer der heißen Anwärter auf den Titel.

 

Auf den Bildern sind die Finalisten der Herren Hendrik Delakowitz (links) und Jürgen Berglar (rechts) sowie die drei Frauen auf dem Treppchen, Julia Eilert, Alicia Heine und Julia Hagen (von links) zu sehen.

19. Juli 2016 -Fußball-
 
Erste von SWO startet in die Vorbereitung
 
(SF) Am letzten Freitag startete unsere Erste in die Vorbereitung auf die neue Saison. Trainer Peter Hitschfeld und Fußballabteilungsleiter Sven Fächner konnten mit Maximilian Platz, Luca Schulte, Malte Flaßkamp, Jesse Jacobi (alle eigene Jugend), Alexander Fuller (Internationale Lippstadt) und USA-Rückkehrer Martin Borgelt insgesamt sechs neue Gesichter begrüßen. In der fünf wöchigen Vorbereitung tritt unser Team zu insgesamt 4 Testspielen an:
SO 24.07.2016 14:00 Uhr SWO - SV Steinhausen
FR 29.07.2016 19:00 Uhr SWO - SV Beckum II
FR 05.08.2016 19:00 Uhr SWO - TuS Anröchte
MI 17.08.2016 19:00 Uhr SWO - SuS Störmede
Im ersten Meisterschaftsspiel geht es dann am Sonntag, dem 21.08.2016 am heimischen Bahndamm direkt gegen den Bezirksligaabsteiger VFL Hörste/Garfeln. Ziel ist es, dass sich die Mannschaft weiter verbessert und es nicht wieder so eine nervenaufreibende Saison wird.
Vielen Dank an den Patriot für das zur Verfügung stellen des Bildes. Oben von links: Trainer Hitschfeld, Platz, Flaßkamp, Schulte, Abteilungsleiter Fächner; unten von links: Fuller, Jacobi, Borgelt

06. Juli 2016 -Fußball-

 

Zweiter „Tag des Fußballs“ ein voller Erfolg

 

Bei wunderbarem Fußballwetter fand am Samstag zum zweiten Mal der „Tag des Fußballs“ auf dem Sportgelände von Schwarz-Weiß Overhagen statt. Über 200 Gäste fanden sich über den Tag am Bahndamm ein um einen würdigen Saisonabschluss der zurückliegenden Spielzeit zu feiern. Für die Kinder standen 2 Hüpfburgen bereit, doch das Hauptaugenmerk lag natürlich auf dem runden Leder, welchem auf den drei aufgebauten Spielfeldern hinterher gejagt wurde. Die Eltern konnten sich währenddessen bei Bratwurst, kühlen Getränken und einem reichhaltigen Kuchenbuffet ein wenig die Zeit vertreiben. Ab 15 Uhr stand dann der erster Höhepunkt des Tages auf dem Programm. Sebastian Pahlke begrüßte ca. 120 Teilnehmer zum Kleinfeldturnier welche in 3 Altersklassen gegeneinander antraten. Die Zuschauer sahen packende Spiele und wunderbare Tore die mit großem Beifall bejubelt wurde. Besonders die kleinen Kicker zeigten ihr Können am Ball und sorgten somit für ein tolles Erlebnis. So gab es nach dem Schlusspfiff auch keine Verlierer, sondern nur Gewinner. Für jedes Kind gab es zum Abschluss noch einen kleinen Preis und die drei Erstplatzierten jeder Gruppe wurden mit einem Pokal geehrt. Nach der Siegerehrung kam es dann zum emotionaleren Teil des Tages. Mit Friedhelm Hess, Jana Vogel und Jarmila Vogel verlassen langjährige Mitglieder aus verschieden Gründen den Verein. Die Sportlichen Leiter der Junioren und Frauen bedankten sich mit ein paar kurzen Worten und überreichten jeweils ein kleines Abschiedsgeschenk. Nun war der offizielle Part beendet und alles wartete gespannt auf den letzten Höhepunkt. Gemeinsam schaute man das Spiel der deutschen Nationalmannschaft und feierte zusammen den Einzug ins Halbfinale. Alles in allem war es also ein perfekter Tag, der sicherlich wiederholt werden wird.
Eine kleine Bildergalerie findet ihr hier.