15. Oktober 2017 -Fußball-
 
Sascha Trienens wirft das Handtuch
 
Sascha Trienens ist ab sofort nicht mehr Trainer unserer Ersten nachdem er am Sonntag Vormittag von seinem Amt zurück getreten ist. Schon beim Heimspiel gegen Geseke stand er nicht mehr an der Seitenlinie. Er wirkte zuletzt ratlos und bemängelte die Einstellung der Mannschaft. Der Zeitpunkt und die Art und Weise hinterlassen dabei einen extrem faden Beigeschmack. Der sportliche Leiter Sven Fächner war über Trienens´ Entschluß sehr enttäuscht: "Leider haben wir im Frühjahr in Bezug auf die neue Saison anscheinend auf die falsche Person gesetzt."
Übergangsweise übernimmt Sven Fächner zusammen mit Marcus Mühlenschulte, wie auch schon beim heutigen Spiel, das Training und die Betreuung der Mannschaft.
15. Oktober 2017 -Fußball-
 
SWO verliert gegen Spitzenreiter
 
SW Overhagen - SV 03 Geseke 1:3 (1:3)
 
(SF) Überschattet wurde die heutige Partie von der Nachricht, dass Trainer Sascha Trienens kurz vor dem Spiel das Handtuch geworfen hatte. Deshalb übernahm der sportliche Leiter Sven Fächner zusammen mit Marcus Mühlenschulte die Betreuung der Mannschaft beim Spiel gegen den Spitzenreiter aus Geseke.
Die taktische Marschroute war klar. Hinten gut stehen und vorne auf Fehler lauern. Die Gäste gingen zwar früh in Führung aber unsere Elf schlug nur wenig später zurück. Olli Vogt hatte nach einem langen Ball gesehen, dass der Geseker Keeper viel zu weit vor seinem Kasten stand und überlistete ihn aus über 30 Metern. Danach spielte im Prinzip nur noch Geseke und ging mit zwei weiteren Treffern wieder in Führung. Unsere Truppe kniete sich aber voll rein und verteidigte tapfer. Nach dem Wechsel gab es das ein oder andere Mal bei Kontern etwas Platz, diese wurden aber leider nicht zu Ende gespielt.
So stand am Ende ein absolut verdienter Gästesieg. Geseke war vor allem spielerisch bisher der mit Abstand beste Gegner. Trotzdem schlugen sich unsere Jungs gut und überzeugten kämpferisch. Die Punkte müssen woanders geholt werden.
 
SWO: Nolte, Gründer, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel, Fächner (78. Kleegraf), Flaßkamp, Jacobi (44. J. Vogt), O. Vogt, Jordan (65. Schulte-Nölle)
 
Tore: 0:1 (9.), 1:1 Oliver Vogt (12.), 1:2 (25.), 1:3 (43.)
 
Zuschauer: 80
 
 
SW Overhagen II - SW Eikeloh 0:2 (0:2)
14. Oktober 2017 -Fußball-
 
SW Overhagen - SV 03 Geseke
 
Vor einer scheinbar unlösbaren Aufgabe steht unsere Elf am Sonntag. Die Gäste, als absoluter Meisterschaftsfavorit gestartet, sind nach einem leicht verpatzten Start mittlerweile in der Liga angekommen und siegten zuletzt teilweise hoch. Allerdings zeigte unsere Truppe am Donnerstag eine kämpferisch gute Leistung bei der leider mal wieder auch das Quäntchen Glück fehlte. Es müssen also alle an einem Strang ziehen, dann ist was möglich. Und grade das Ärgern von Großen macht ja besonders Spass. Los geht es im Stadion am Bahndamm um 15:00 Uhr.
Unsere Zweite trifft um 13:00 Uhr ebenfalls daheim auf "Angstgegner" SW Eikeloh.
13. Oktober 2017 -Fußball-
 
Keine Punkte unter Flutlicht
 
SW Overhagen - TuS Ehringhausen 0:1 (0:0)
 
(SF) Eigentlich hätte das gestrige Nachholspiel torlos ausgehen müssen. Beide Mannschaften neutralisierten sich über weite Strecken des Spiels.
Gleich zu Beginn hatte Kai Pöpsel eine gute Möglichkeit. Mitte der ersten Hälfte war es Niklas Schulte, dessen Kopfball knapp daneben ging. Wenig später klärte Alex Korte nach einem Querpass vor einem Gästestürmer. Als in der 37. Minute Niklas Schulte sich vom gegnerischen Abwehrspieler provozieren ließ und daraufhin den Platz verlassen musste schwächte sich SWO selbst.
Nach dem Wechsel gingen die Gäste nach einem Eckball in Führung. Der Ball darf dabei aber niemals am ersten Pfosten durch gehen. Praktisch im Gegenzug die große Möglichkeit für Alex Korte zum Ausgleich, aber er scheiterte am Gästekeeper. Danach versuchte unsere Elf zwar nochmal alles, es sollte aber nicht mehr reichen. Die größte Möglichkeit hatte dabei noch Jesse Jacobi in der 6. Minute der Nachspielzeit, als er nach einer Ecke knapp am Tor vorbei schoß.
Trotz der Niederlage ging unsere Mannschaft konzentriert zu Werke und hatte einen Punkt verdient. Dafür kann man sich aber leider nichts kaufen. Bereits am Sonntag geht es weiter, dann stellt sich der Spitzenreiter aus Geseke am Bahndamm vor.
 
SWO: Nolte, Gründer, Schlegel, Pöpsel, Trienens, Hertel, Fächner (69. Jacobi), Flaßkamp (65. Schulte-Nölle), Schulte, Jordan, Korte (84. Vogel)
 
Tor: 0:1 (48.)
 
Rote-Karte: Niklas Schulte (37.) wegen Schiedsrichterbeleidigung
 
Zuschauer: 50
12.10.2017 -Fußball-
 
SW Overhagen - TuS Ehringhausen
 
Unsere Erste empfängt am heutigen Donnerstag den TuS Ehringhausen zum Nachholspiel. Nach zuletzt wechselhaften Leistungen der Elf von Trainer Sascha Trienens kommt nun ein Gast, der nach einer ähnlich schwachen Vorsaison extrem gut aus den Startlöchern kam und sich dadurch einen Platz im ersten Tabellendrittel gesichert hat. Wenn unsere Kicker aber konzentriert zu Werke gehen sollte der ein oder andere Punkte in Overhagen bleiben.
Anstoß im Stadion am Bahndamm ist um 19:00 Uhr.

12. Oktober 2017 -Tennis-

 

Vierfacher Aufstieg unserer Tennisabteilung

 

(SF) Das hat es laut Sportwart Michael Salmen bisher noch nicht gegeben. Denn pünktlich zum 40 jährigen Jubiläum der Tennisabteilung schafften es gleich vier Mannschaften Meister in ihren Klassen zu werden und dadurch aufzusteigen. Zuletzt machten am Sonntag die Herren 30 II durch ein 7:2 gegen Germania Hovestadt den Aufstieg von der Kreisklasse in die Kreisliga klar. Bereits eine Woche zuvor gelang bereits den Herren 30 I der souveräne Aufstieg in die Bezirksklasse. Die Truppe um Kapitän Uli Berglar gewann alle 7 Meisterschaftsspiele und wurde damit Meister. Marius Marx stach besonders hervor, er konnte alle Einzelspiele für sich entscheiden. Auch die Damenmannschaft gab sich keine Blöße und gewann alle 5 Spiele und wurde somit verdientermaßen Meister in der Kreisklasse. Sina Hassan war dabei in allen Einzelspielen siegreich. Die Herren 70 schafften mit 5 Siegen und nur einer Niederlage gegen den TuS Spenge sogar den Aufstieg in die Ostwestfalenliga und spielt somit wieder in der höchsten WTV-Liga.
Schon jetzt den Truppen viel Glück in der neuen Saison, dann jeweils eine Klasse höher.

Die einzelnen Berichte und Mannschaftsbilder findet ihr hier.

01. Oktober 2017 -Fußball
 
Platzsperre!
 
Die Plätze in Overhagen sind gesperrt. Aus diesem Grund fallen die beiden Herrenspiele aus. Schönen Sonntag!
25. September 2017 -Fußball-
 
Das war nichts für Fußballästhetiker
 
DJK Mellrich - SW Overhagen 6:2 (3:0)
 
(FS) Nachdem man unter der Woche mit dem verdienten Heimsieg eine Wende einleiten wollte, wurde man nun aufgrund einer indiskutablen Leistung beim Aufsteiger in Mellrich eines besseren belehrt.
Dabei begann man zunächst recht schwungvoll und nach 4 Minuten hätte es eigentlich im Mellricher Kasten klingeln müssen, aber Jens Schulte-Nölle verlor die 1 zu 1 Situation gegen den Keeper der Gastgeber. Nur 8 Minuten später vergab, nach schönem Pass von Marvin Vogel, Olli Vogt ebenfalls allein vor dem Mellricher Goali stehend kläglich.
Die nächste Möglichkeit für unsere Farben hatte Nico Fächner nach 20 Minuten mit einer Freistoßmöglichkeit. Allerdings war der schwache Schuss leichte Beute für den gegnerischen Tormann.
Das war es dann auch mit den schönen Momenten für SWO. In der 24 Min. übersah der ,mit einer extrem abgedunkelten Sonnenbrille ausgestattete Referee eine klare Abseitsposition des Mellricher Stürmers und somit stand es 1:0. Bis dahin war von den Gastgebern bis auf ein paar mit theatralischen Schmerzensschreien untermalte Schwalben, auf die der Mann in schwarz jedesmal reinfiel, nichts zu sehen.
Nach 30 Min ersetzte Jesse Jacobi den verletzten Jens Schulte-Nölle.
Unsere Mannen versuchten mehr schlecht als recht weiter nach vorne zu spielen. Doch nach 37. Min stand es 2:0. Was war passiert? Unsere Hintermannschaft war nicht in der Lage eine Pressing Situation der Mellricher einfach zu lösen ( einfach mal den Ball „wegpöhlen“) sondern man versuchte es spielerisch und brachte somit Keeper Nachtegaal in eine komplizierte Situation wo ihm der Ball unglücklich versprang und somit dem Mellricher Stürmer ein Geschenk auflegte.
Nur 5 Minuten später der nächste Aussetzer in unserer Abwehr und es stand 3:0. Die Mellricher hatten bis zur Halbzeit eine 100% Chancenverwertung.
Nach der Pause lief bei unserer Mannschaft nichts mehr wirklich rund. Der schlecht leitende Referee tat noch sein übriges dazu.
Trainer Sascha Trienens wechselte sich in der 57 min für Oliver Vogt selber ein. Doch bereits 2. min später klingelte es schon wieder in unserem Tor. Nach einem Ballverlust schauten alle dem gegnerischen Stürmer zu, wie er allein vor dem Tor stehend einschoss.
Nun war der Drops endgültig gelutscht. Zwar konnte Jesse Jacobi nach toller Freistoßflanke von Sascha Trienens per Kopf auf 4:1 verkürzen aber ein Aufbäumen war nicht zu erkennen. Mellrich schoss dann noch das 5. und 6. Tor und in der Nachspielzeit verkürzte Nico Fächner auf 6:2.
Alles in allem eine gruselige Vorstellung unseres Teams gegen ein Gegner der gnadenlos die Fehler umgehend bestrafte.
Nun heißt es kommendes Wochenende gegen den stark aufspielenden TuS Ehringhausen auf heimischen Geläuf zu punkten.
 
SWO: Nachtegaal, Gründer, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel, Fächner, Schulte, Schulte-Nölle (33. Jacobi), O. Vogt (58. Trienens), Jordan
 
Tore: 1:0 (26.), 2:0 (38.), 3:0 (43.), 4:0 (59.), 4:1 Jesse Jacobi (75.), 5:1 (84.), 6:1 (90.+2), 6:2 Nico Fächner (90.+3)
 
 
SG BW Eickelborn/GW Benninghausen II - SW Overhagen II 11:0 (4:0)
22. September 2017 -Fußball-
 
Erster Dreier für SWO
 
SW Overhagen - SG SuS Oestereiden/SF Effeln 3:1 (2:1)
 
(SF) Endlich! Unsere Erste feierte gestern den ersten Saisonsieg und gleichzeitig auch den ersten Pflichtspielsieg unter Trainer Sascha Trienens.
Beide Teams begannen sehr nervös und man merkte, dass keiner ins offene Messer laufen wollte. Zunächst gingen die Gäste nach einem ruhenden Ball in Führung. Nach einer Ecke stieg lediglich der SG-Stürmer hoch und konnte den Ball einköpfen. Aber nur wenige Minuten später stellte Philipp Hertel alles wieder auf Null. Nach einem langen Ball sprang der Gästekeeper Kai Pöpsel erst in den Rücken, der Schiedsrichter ließ aber weiterspielen und Hertel hatte keine Mühe den Ball im Tor unter zu bringen. Und nur sieben Minuten später war es wieder Philipp Hertel der mit einem sehenswerten Schlenzer unter die Latte SWO sogar in Front schoss. Auch danach blieben die Schwarz-Weißen spielbestimmend und hatten weitere gute Chancen. Manuel Schlegel traf dabei in der 39. Minute nur den Pfosten. Beim Versuch an den Abpraller zu kommen wurde Oliver Vogt von den Beinen geholt, aber den Schiedsrichter gabe den klaren Elfer nicht. Praktisch im Gegenzug die große Möglichkeit zum Ausgleich. Zum zweiten Mal konnte der Gästestürmer fast ungehindert durch die SWO-Abwehr marschieren, scheiterte aber beide Male am starken Christopher Nolte.
Nach dem Wechsel wieder die erste dicke Chance auf Overhagener Seite, aber ein SG-Spieler konnte klären. Allerdings nahm er dafür die Hand zur Hilfe. Wieder verwehrte der Schiedsrichter SWO einen klaren Elfer. Aber alle guten Dinge sind bekanntlich drei. Denn in der 60. Spielminute zeigte er dann doch auf den Punkt. Dieser Pfiff war aber im Vergleich zu den ersten beiden Fällen am wenigsten klar. Sei´s drum. Der gefoulte Nico Fächner trat selbst an und verwandelte sicher. Auch danach versuchte unsere Elf weiter nach vorne zu spielen, konnte aber trotz guter Torchancen kein weiteres Mal treffen. Jens Schulte-Nölle hatte dabei in der Schlußphase freistehend die beste Möglichkeit, sein Schuß ging aber über den Kasten der Gäste. Von denen kam auch nichts mehr, so dass der Sieg nicht mehr gefährdet wurde.
Ein absolut verdienter Sieg für die Kicker von Coach Sascha Trienens, der auch die Weitergabe der roten Laterne bedeutet. Trotz Rückstand spielte unsere Truppe ruhig weiter und dominierte über weite Strecken das Spiel. So muss es weitergehen. Die nächste Möglichkeit ergibt sich bereits am Sonntag. Dann geht die Reise zum Aufsteiger nach Mellrich.
 
SWO: Nolte, Gründer, Schlegel, Pöpsel (81. Grieß), Hertel, Fächner, Schulte, Jacobi (53. Schulte-Nölle), O. Vogt (60. Vogel), J. Vogt, Jordan
 
Tore: 0:1 (10.), 1:1 Philipp Hertel (15.), 2:1 Philipp Hertel (22.), 3:1 Nico Fächner (60. Foulelfmeter)
 
Zuschauer: 60
 
Rote-Karte: für Oestereiden (78.) wegen grobem Foulspiel
21. September 2017 -Fußball-
 
SW Overhagen - SG SuS Oestereiden/SF Effeln
 
Das Kreisschützenfest dürfte aus den Knochen sein und so geht es für unsere Elf am heutigen Donnerstag im Nachholspiel gegen die SG Oestereiden/Effeln wieder um Punkte. Die Gäste sind, wie unsere Truppe, schwach in die Saison gestartet und konnten erst 2 Pünktchen sammeln. Mit dem ersten Dreier der Saison könnten die Kicker von Trainer Sascha Trienens daher an den Gästen vorbei ziehen. Trienens stellte unmissverständlich fest, dass heute nur ein Sieg zählt.
Anstoß im Stadion am Bahndamm ist um 18:30 Uhr.
11. Sptember 2017 -Fußball-
 
SWO weiter punktlos
 
FC Mönninghausen - SW Overhagen 2:1 (0:1)
 
(SF) Da war mehr drin. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel bei Viktoria stand unsere Erste am gestrigen Sonntag am Ende wieder ohne Punkte da.
Das Spiel ging gut los und bereits nach vier Minuten landete ein abgefälschter Ball an der Torlatte der Hausherren. Diese operierten über die gesamte Spielzeit fast nur mit langen Bällen, waren damit aber immer gefährlich. Die größte Möglichkeit hatten sie nach einer Ecke per Kopf, aber Torwart Christopher Nolte lenkte den Ball über den Querbalken. Unsere Elf versuchte immer wieder schnell nach vorne zu spielen und nach 34 gespielten Minuten sollte dies auch zum Erfolg führen. Nico Fächner brachte eine Flanke mit viel zug zum Tor herein und Kai Pöpsel war gedankenschneller wie Abwehrspieler und Torwart der Heimmannschaft und köpfte zur Führung ein. Damit ging es in die Kabinen.
Nach dem Wechsel wieder die erste Chance auf Overhagener Seite, aber Oliver Vogt zielte von außerhalb des Strafraums über die Bude. Kurz darauf trafen die Gastgeber zum Ausgleich. Unsere Abwehr bekam in der Situation den Ball einfach nicht geklärt. Wenig später hatte Niklas Schulte Glück, als der Schiedsrichter ein vermeintliches Foul nicht pfiff. Die Folge wäre wohl eine rote Karte und Elfmeter gewesen. Auf Elfmeter entschied er aber in der 71. Minute dann doch. Dieses Mal spielte Schulte allerdings klar den Ball. Doch Keeper Nolte sollte, nachdem er schon im Derby einen Elfer hielt, der Sieger bleiben. Nur fünf Minuten danach wieder ein langer Ball der Hausherren, den die SWO-Abwehr schlecht verteidigt und den der Mönninghäuser Stürmer zur Führung vollstreckte. In der Schlußphase versuchte unsere Elf zwar nochmal alles um zumindest einen Punkt mitzunehmen, aber leider ohne Erfolg.
So stand man schlußendlich wieder punktlos da. Mindestens ein Pünktchen wäre verdient gewesen, aber auch ein Dreier war an diesem Tag absolut möglich und wäre auch absolut nicht unverdient gewesen. Nun hat die Truppe von Trainer Sascha Trienens 10 Tage Zeit sich auf das nächste Spiel vorzubereiten, denn auf Grund des Kreisschützenfestes in Overhagen am kommenden Wochenende haben unsere Kicker dort spielfrei.
 
SWO: Nolte, Gründer, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel, Fächner, Schulte, Jacobi (32. Flaßkamp), O. Vogt, J. Vogt
 
Tore: 0:1 Kai Pöpsel (34.), 1:1 (60.), 2:1 (76.)
 
Bes. Vorkomnis: Christopher Nolte (71.) hält Foulelfmeter
 
Zuschauer: 90
 
 
SW Overhagen II - Viktoria Lippstadt II 3:7 (2:6)
Tore: Eigentor, Lukas Drees, Fabian Hacker
08. September 2017 -Fußball-
 
FC Mönninghausen - SW Overhagen
 
Es ist Zeit zu siegen! Nach dem schlechten Saisonstart müssen die ersten Punkte her. In Mönninghausen wird dies allerdings nicht weniger schwer wie in den letzten Spielen. Die Gastgeber starteten durchwachsen in die Saison und werden sicherlich alles für einen Heimsieg geben.
Anstoß in Mönninghausen ist am Sonntag erst um 17:00 Uhr.
Um 13:00 Uhr trifft unsere Zweite am heimischen Bahndamm zum "kleinen Derby" auf Viktoria Lippstadt II.
04. September 2017 -Fußball-
 
Fehlstart nach Pleite im Derby perfekt
 
SV Viktoria Lippstadt - SW Overhagen 2:0 (0:0)
 
(SF) Durch die vierte Pleite übernahm unsere Erste am gestrigen Sonntag die rote Laterne und machte damit den Fehlstart perfekt. Es wirkt wie ein Deja vu.
In der ersten Hälfte tasteten sich beide Mannschaft lange ab und das Spiel war geprägt von Nicklichkeiten und kleinen Fouls auf beiden Seiten. So kam zu keiner Zeit wirklicher spielfluss auf. Folgerichtig ging es torlos in die Pause.
Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild. Viktoria wollte nicht, SWO konnte nicht. Erst nach etwas mehr als einer gespielten Stunde passierte erwähnenswertes. Leider gegen unsere Truppe. Nach einem langen Ball auf einen abseits stehenden Viktoria-Stürmer bekam Torwart Christopher Nolte den Ball außerhalb des 16ers an die Hand. Den folgenden Freistoß verwandelte die Heimmanschaft sehenswert über die Mauer.
Kurz darauf die nächste entscheidende Szene. Der Linienrichter der Gastgeber zeigte einen Ball, der sowas von klar auf den Linie war, aus an. Die Folge waren Proteste seitens der Zuschauer und auch Spieler, die in der gelb-roten Karte für Jens Schulte-Nölle gipfelten. Zu diesem Zeitpunkt verlor der in der ersten Hälfte noch gute Schiedsrichter seinen Faden komplett. Leider hatte keiner der Hausherren den Hintern in der Hose die Situation fair aufzuklären. Rückstand und Unterzahl. Die Folge war dass sich trotz Bemühen keine großen Möglichkeiten mehr für SWO ergaben. Kurz vor Schluß machte Viktoria den Deckel drauf. Den berechtigten Elfer konnte Nolte zwar halten, beim Nachschuß war er aber ohne Chance.
Eigentlich ein typisches 0:0. Beide Mannschaften erspielten sich aus dem Spiel heraus kaum Torszenen, so entschieden die Gastgeber die Partie durch zwei Standards. Es muss bei unserer Truppe nun endlich etwas passieren, damit man nicht wieder frühzeitig den Anschluß verliert.
 
SWO: Nolte, Gründer, Vogel, Pöpsel (54. Kleegraf), Trienens, Hertel, Fächner, Schulte-Nölle, Jacobi, O. Vogt (70. Koch), Jordan (46. J. Vogt)
 
Tore: 1:0 (65.), 2:0 (87.)
 
Gelb-Rote Karte: Jens Schulte-Nölle (66.) wegen Meckern
 
Bes. Vorkomnis: Christopher Nolte (87.) hält Foulelfmeter
 
Zuschauer: 180
 
 
VFL Hörste/Garfeln II - SW Overhagen II 0:3 (0:1)
Tore: Luca Hitschfeld, Martin Tscheschke, Marius Lehmann
02. September 2017 -Fußball-
 
SV Viktoria Lippstadt - SW Overhagen
 
Derbytime! Unsere Erste tritt am morgigen Sonntag im Süden Lippstadts bei der dortigen Viktoria an. Wo wenn nicht im Derby ist die beste Möglichkeit den ersten Dreier zu landen? Dafür muss die Mannschaft aber eine andere Einstellung wie zuletzt im Pokal an den Tag legen. Nico Fächner kehrt nach abgesessener Sperre in den Kader zurück. Die Gastgeber sind ordentlich in die Saison gestartet und wollen sicherlich die Punkte in der Wilhelm-Knepper-Arena behalten. Anstoß ist dort um 15:00 Uhr.
ALLES GEBEN FÜR DEN DERBYSIEG!!!
Unsere Zweite tritt, nachdem sie unter der Woche gegen Lipperode III nicht antrat, am Sonntag um 13:00 Uhr beim VFL Hörste/Garfeln II an.
 
Pokalaus in Suttrop
 
SW Suttrop - SW Overhagen 6:2 (4:2)
 
(SF) Durch einen schwachen Auftritt musste unsere Erste am Donnerstag im Kreispokal die Segel streichen.
Dabei fing es wieder gut an. Bereits nach 8 Minuten ging unsere Elf in Führung. Einen Distanzschuß von Spielertrainer Sascha Trienens konnte der Keeper der Hausherren nur an die Latte lenken. Marvin Gründer hatte aufgepasst und staubte per Kopf ab. Danach spielten die Gastgeber einfach mit mehr Willen. Torwart Christopher Nolte musste ein ums andere Mal sein Können zeigen, auch in der 29. Minute hielt er noch den ersten Schuß, beim Abstauber war aber auch er machtlos. Praktisch im Gegenzug aber die erneute Führung für SWO. Tobias Sprute, in seinem ersten Spiel nach der Rückkehr, schraubte sich bei einer Ecke nach oben und traf per Kopf. Kurz vor der Halbzeit dann aber die spielentscheidenden 5 Minuten in denen der B-Ligist durch 2 Foulelfmeter und ein Tor aus abseitsverdächtiger Position das Spiel drehte. War der erste Elfer noch klar, war der zweite allerdings ein Witz. Aber egal! Nach dem Wechsel setzte Suttrop in erster Linie auf Konter. Unsere Kicker waren nun zwar bemüht, aber der letzte Wille fehlte weiterhin. In der Schlußphase entschieden die Gastgeber das Spiel endgültig.
Das Aus im Pokal schmerzt sicher nicht, da in erster Linie die Meisterschaft zählt, die Art und Weise dagegen schon. Positiv anzumerken ist, dass sich wenigstens keiner verletzt hat und keiner eine Sperre kassiert hat. Im Derby bei Viktoria muss allerdings eine andere Einstellung an den Tag gelegt werden!
 
SWO: Nolte, Sprute, Gründer, Trienens, Kleegraf (46. Vogel), Schulte-Nölle, Jacobi, O. Vogt, J. Vogt, Jordan, Grieß (65. Fuller)
 
Tore: 0:1 Marvin Gründer (8.), 1:1 (29.), 1:2 Tobias Sprute (31.), 2:2 (38. Foulelfmeter), 3:2 (40.), 4:2 (43.), 5:2 (79.), 6:2 (90.)
 
Zuschauer: 40 Zuschauer
31. August 2017 -Fußball-
 
Kreispokal SW Suttrop - SW Overhagen
 
In der ersten Runde des Kreispokals reist unsere Mannschaft am heutigen Donnerstag nach Suttrop. Das Spiel wurde von Anfang Oktober vorgezogen. Spieler die in den bisherigen Spielen nicht so zum Zug kamen sollen in dieser Partie Spielpraxis sammeln. Schön wäre es zudem gegen den B-Ligisten Selbstvertrauen für die Meisterschaft zu tanken. Vorsicht ist aber geboten, denn die Gastgeber gelten als heimstark. Anstoß in Suttrop ist um 19:00 Uhr.
29. August 2017 -Fußball-
 
SWO gibt 2:0 gegen starke Gäste her
 
SW Overhagen - VFL Hörste/Garfeln 2:4 (2:1)
 
(SF) Mit 2:4 ging das Heimspiel unserer Ersten am Sonntag trotz einer zwischenzeitlichen zwei Tore Führung verloren.
Nach bereits 11 Minuten brachte Alex Korte die schwarz-weißen Kicker, bei denen Trainer Sascha Trienens erstmals auch als Spieler auf dem Platz stand, in Führung. Nach einem wunderbaren Diagonalball von Philipp Hertel vollstreckte er nervenstark vor dem Gästetor. Den zweiten Treffer besorgte Hertel dann selbst. Oli Vogt behauptete erst den Ball stark und bei der folgenden Flanke von Jesse Jacobi gewann Philipp Hertel den Luftzweikampf gegen den Hörster Keeper und köpfte zum vielumjubelten 2:0 ein. Bis dahin ein konsequentes Ausnutzen der Torchancen, denn das Spiel machte eigentlich Hörste, ohne sich dabei aber eigene Chancen zu erarbeiten. Leider kamen sie aber noch vor der Pause zum Anschluß. Und dann hatte SWO auch noch Glück als den Gästen ein klares "Wembleytor" mit dem Pausenpfiff nicht gegeben wurde.
Nach dem Wechsel sollte Hörste mit viel Dampf aus der Kabine kommen. Die Gäste entwickelten nun enormen Druck und hatten mit einem Pfostenschuß und einem Schuß über das Tor beste Chancen. Es sollte aber bis zur 59. Minute dauern bis sie zum Ausgleich kamen. Niklas Schulte traf bei einer Grätsche im 16er den Gegner und der folgende Foulelfmeter wurde sicher verwandelt, obwohl Keeper Christopher Nolte die Ecke ahnte. Danach blieb Hörste weiter am Drücker. Marvin Gründer konnte noch einmal auf der Linie klären, aber die Gäste sollten noch zweimal treffen. Maxi Platz setzte zwar nochmal eine Flanke auf die Latte das sollte es dann aber auch gewesen sein.
Die dritte Niederlage im dritten Saisonspiel gegen einen starken Gegner war zwar verdient aber auf Grund der 2:0 Führung sehr ärgerlich. Der Druck punkten zu müssen steigt nun. Am Besten kommen die ersten drei Punkte beim Derby am kommenden Sonntag aufs SWO-Konto. Dann geht es in den Lippstädter Süden, zur dortigen Viktoria. Vorher treten die Kicker von Trainer Trienens aber noch am Donnerstag in Suttrop zur ersten Pokalrunde an.
 
SWO: Nolte, Gründer, Vogel, Trienens, Hertel, Schulte (65. Schlegel), Schulte-Nölle, Jacobi (57. Platz), O. Vogt (61. Grieß), Jordan, Korte
 
Tore: 1:0 Alexander Korte (11.), 2:0 Philipp Hertel (37.), 2:1 (39.), 2:2 (59. Foulelfmeter), 2:3 (74.), 2:4 (83.)
 
Zuschauer: 70
 
 
SW Overhagen - SG SV Schmerlecke/BW Völlinghausen 5:5 (2:3)
Tore: Alexander Fuller, 2x Fabian Hacker, Julian Hilverling, David Barbion

26. August 2017 -Fußball-

 

SW Overhagen - VFL Hörste-Garfeln

 

Nach zwei Niederlagen trifft unsere Truppe am morgigen Sonntag auf den VFL Hörste-Garfeln. Die Gäste setzen am letzten Wochenende mit einem 6:0 Heimsieg ein Zeichen. Damit sollte unsere Elf gewarnt sein. Trotzdem möchte Trainer Sascha Trienens den/die ersten Punkt(e) einfahren. Verzichten muss er dabei auf den gesperrten Nico Fächner und auf Malte Flaßkamp. Dafür stoßen die Urlauber Marvin Vogel und Oliver Vogt wieder zum Team. Anstoß im Stad...ion am Bahndamm ist um 15:00 Uhr.
Um 13:00 Uhr trifft unsere Zweite nach dem Sieg unter der Woche auf die SG Schmerlecke/Völlinghausen II.

 

 

SW Overhagen II - TuS Warstein II 4:1 (2:1)
Tore: Sebastian Hertel, Marius Lehmann, Paul Bauer, Luca Hitschfeld

21. August 2017 -Fußball-
 
Pleite beim Aufsteiger auf Asche
 
SuS Sichtigvor - SW Overhagen 3:1 (2:0)
 
(SF) Ohne Punkte im Gepäck musste unsere Mannschaft die Rückreise aus Sichtigvor antreten. Das hatten sich die Mannen von Trainer Sascha Trienens sicherlich anders vorgestellt. Der Aufsteiger ging auf dem äußerst schlechten Aschenplatz zwar durch zwei Tore in der ersten Hälfte in Führung, da hatte SWO aber schon gute Chancen vergeben. Da es in der Kreisliga (leider oder Gott sei Dank!?) keinen Videobeweis gibt sah der Unparteiische beim ersten Treffer die klare Abseitsstellung nicht. In der Folge konnten die Schwarz-Weißen trotz des ungewohnten Geläufs mithalten. Es sollte aber bis Mitte der zweiten Hälfte dauern ehe Max Grieß per Strafstoß den Anschluß herstellte. In die Ausgleichsbemühungen platzte der äußerst schwache Schiedsrichter mit der roten Karte gegen Nico Fächner rein. Auch hier eine sehr umstrittene Entscheidung.
Aber das schlimmste ist, dass Schiedsrichter nach solchen Entscheidungen grundsätzlich falsch auf Kritik reagieren. Solange diese nicht beleidigend ist wirkt ein Verweis der Kritiker dann eher lächerlich. Man merkt eindeutig welche Schiedsrichter selbst vor den Ball getreten haben. Denn diese lösen solche Situationen einfach souverän. Das war hier leider weniger der Fall.
Die Gastgeber entschieden schlußendlich die Partie mit dem dritten Treffer. Somit stehen nach zwei Spielen weiter keine Punkte auf dem Habenkonto unserer Elf. Am nächsten Sonntag kommt der VFL Hörste/Garfeln zum Bahndamm.
 
SWO: Nolte, Gründer, Schlegel (46. Platz), Pöpsel, Hertel, Fächner, Flaßkamp, Schulte (63. Kleegraf), Schulte-Nölle (46. Grieß), Jacobi, Jordan
 
Tore: 1:0 (18.), 2:0 (24.), 2:1 Max Grieß (65. Foulelfmeter), 3:1 (88.)
 
Rote-Karte: Nico Fächner (80.) grobes Foulspiel
 
 
TSV Rüthen II - SW Overhagen II 10:5 (5:0)
Tore: Marius Lehmann, Fabian Hacker, Alexander Fuller, Roman Ernst, Lukas Drees
18. August 2017 -Fußball-
 
SuS Sichtigvor - SW Overhagen
 
Nach der Auftaktpleite am letzten Sonntag geht es für unsere Elf an diesem Wochenende zum Aufsteiger nach Sichtigvor. Die Gastgeber gelten als unbequemer Gegner, wollen sich aber in der A-Liga behaupten. Durch den für unsere Kicker ungewohnten Aschenplatz haben sie sicherlich einen Heimvorteil. Das soll aber alles nicht zählen und die drei Punkte sollen mit im Gepäck nach Overhagen genommen werden. Anstoß in Sichtigvor ist am Sonntag um 15:00 Uhr.
Unsere Zweite tritt um 13:00 Uhr ebenfalls bei einem Aufsteiger, dem TSV Rüthen II, an.
14. August 2017 -Fußball-
 
Niederlage zum Saisonauftakt
 
SW Overhagen - SG SV Schmerlecke/BW Völlinghausen 2:4 (1:2)
 
(SF) Unsere Erste musste zum Saisonauftakt am gestrigen Sonntag eine Niederlage hinnehmen. Gegen die SG Schmerlecke/Völlinghausen gab es ein 2:4.
Der Boden war nach dem Regen der letzten Tage recht tief, aber trotzdem entwickelte sich ein gutes A-Liga Spiel. Die Gäste gingen dabei nach einer Viertelstunde in Führung. Den ersten Schuß konnte Torwart Christopher Nolte noch rausfausten, aber beim unbedrängten Nachschuß von kurz vor dem 16er war er machtlos. Aber nur wenige Minuten später stellte Nico Fächner mit seinem Ausgleichstreffer alles wieder auf Anfang. Und er hatte auch die große Chance zur Führung. Nachdem der Gästekeeper den Ball an der Strafraumkante nicht festhalten konnte schlich er sich von hinten heran und eroberte den Ball. Der feine Heber landete aber leider am Pfosten. Praktisch im Gegenzug gingen dagegen die Gäste in Führung. Wieder konnte ein SG-Spieler ohne Druck zum Abschluß kommen und versenkte den Ball in der linken Ecke.
Nach dem Wechsel kam unsere Elf mit viel Elan aus der Kabine, das Tor gelang aber wieder den Gästen. Der Freistoß von halblinks ging durch die Mauer und ließ Keeper Nolte keine Chance. Unsere Truppe steckte den Kopf allerdings nicht in den Sand und kam nach einem langen Einwurf von Jesse Jacobi und einem Querpass auf Kai Pöpsel zum Anschluß. Danach drückten die Kicker von Coach Sascha Trienens auf den Ausgleich. Einen sehenswerten Freistoß von Nico Fächner fischte der SG-Torwart dabei bravorös aus dem Winkel. Das war eigentlich der sichere Ausgleich. In dieser Druckphase sollte dann aber auch die Entscheidung zu Gunsten von Schmerlecke fallen. Bei einem Freistoß der Gäste ließ die SWO-Abwehr den Stürmer völlig blank vor dem Tor stehen und der nahm die Einladung gerne an und versenkte den Kopfball im Netz. Damit war das Spiel gelaufen. Nico Fächner setzte zwar in der letzten Spielaktion nochmal einen Freistoß an die Latte, zu mehr sollte es aber nicht mehr reichen.
Somit stand unsere Mannschaft schlußendlich ohne Punkt da. Ein Remis wäre durchaus möglich und auch leistungsgerecht gewesen. Die Gäste bestraften allerdings alle individuellen Fehler rigoros. Am nächsten Sonntag geht es nun zum Aufsteiger nach Sichtigvor. Dort wird seit vielen Jahren dann mal wieder auf Asche gespielt.
Das erste Spiel unserer Zweiten musste am Samstag abgesagt werden. Außer Wasserball war nichts möglich auf dem Platz.
 
SWO: Nolte, Vogel, Schlegel (38. Platz), Pöpsel, Hertel, Fächner, Flaßkamp, Schulte, Schulte-Nölle (83. Fuller), Jacobi, Korte (68. Grieß)
 
Tore: 0:1 (14.), 1:1 Nico Fächner (23.), 1:2 (42.), 1:3 (68.), 2:3 Kai Pöpsel (72.), 2:4 (79.)
 
Zuschauer: 80
14. August 2017 -Fußball-
 
Daniel Fächner und Julian König verabschiedet
 
(SF) Nachdem beim Mannschaftsabend schon Andre Seibert zum SuS Cappel sowie Dennis Wiedenbück als Trainer und Robert Vogt als Betreuer verabschiedet wurden, hieß es am gestrigen Sonntag vor dem ersten Saisonspiel Abschied von zwei weiteren Spielern zu nehmen.
Julian König spielte die überwiegende Zeit seiner Jugend für SWO. Danach war er auch aus der 1. Mannschaft praktisch nicht wegzudenken. Sowohl auf wie auch neben dem Platz übernahm er immer Verantwortung und war bekannt für seine Verlässlichkeit. Sein beruflicher Weg als Lehrer führt ihn erstmal nach Essen. Aber vielleicht ist er ja schneller zurück wie man glaubt.
Mit Daniel Fächner verlässt ein absolutes Urgestein die Erste. Innerhalb der Mannschaft nur "Tiete" genannt hielt er fast 30 Jahre die Knochen für SWO hin. Von der F-Jugend an gab es für ihn keinen anderen Verein. Er war einer von zwei verbliebenen Spielern die für SWO noch in der Landesliga spielten. Leider warfen ihn in den ganzen Jahren immer wieder schwere Verletzungen zurück. Neben mehren Brüchen, ausgekugelten Schultern, einem Achillessehnenriss war es nun nach dem bereits zweiten Kreuzbandriss vorbei mit dem Fußball spielen. Trotzdem schaffte er es in praktisch jeder Saison auf eine zweistellige Zahl von Toren. Aber auch seine unzähligen herausgeholten Elfer bleiben allen in Erinnerung. ;-) Tiete bleibt SWO als Jugendtrainer erhalten und trainiert demnächst die F-Jugend in der sein Sohn Mats-Ole spielt.
Beiden Spielern übergab Abteilungsleiter Sven Fächner zum Abschied als Präsent ein Flässchen, einen Gutschein und eine Dauerkarte für die neue Saison. Von der Mannschaft erhielten sie ein "Freundebuch" in dem sich alle Mitspieler mit teilweise sehr witzigen Einträgen verewigten. Eine tolle Erinnerung!
SWO wünscht Julian, Tiete, aber auch Andre, Dennis und Robert für die Zukunft alles Gute!

11. August 2017 -Fußball-

 

SW Overhagen - SG SV Schmerlecke/BW Völlinghausen

 

Endlich geht es wieder los! Nach einer 5 wöchigen Vorbereitung mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in den Testspielen geht es für unsere Jungs am kommenden Sonntag wieder um Punkte. Neutrainer Sascha Trienens steht dabei erstmals in einem Pflichtspiel als SWO-Coach an der Linie.
Zu Gast ist die Elf der SG Schmerlecke/Völlinghausen. Die Gäste steckten in der vergangenen Saison genau wie unsere Mannschaft bis zuletzt im Abstiegskampf. Doch die Karten werden neu gemischt und beide Teams wollen natürlich gut in die Saison starten. Im letzten Jahr gewannen jeweils die Auswärtsmannschaften. Es verspricht also ein interessantes Spiel zu werden. Anstoß im Stadion am Bahndamm ist um 15:00 Uhr.
Unsere Zweite startet bereits einen Tag früher und trifft am Samstag um 17:30 Uhr zu Hause auf den TuS Warstein II.

08. August 2017 -Fußball-
 
Freundschaftsspiel BW Sünninghausen - SW Overhagen 3:1 (2:0)
 
(SF) Im letzten Test vor Saisonbeginn verlor unsere Elf gestern Abend in Sünninghausen. Die Gäste bestimmten über weite Strecken das Spiel. Man merkte, dass einige Spieler nicht mit von der Partie waren. Erst kurz vor Schluß traf Kai Pöpsel für die schwarz-weißen Farben.
 
SWO: Nolte, Vogel, Platz (67. Grieß), Schlegel, Pöpsel, Hertel, Fächner, Kleegraf (69. Flaßkamp), Schulte, Schulte-Nölle, Jordan
 
Tore: 1:0 (16.), 2:0 (19.), 3:0 (79.), 3:1 Kai Pöpsel (90.)
08. August 2017 -Tennis
 
Rania Hassan und Hendrik Delakowitz triumphieren bei Einzelvereinsmeisterschaften
 
(CC) In jeweils zwei Gruppen starteten die Damen und Herren um den heißbegehrten Titel des Vereinsmeisters.
Bei den Damen qualifizierten sich Rania Hassan und Christine Cramer als Gruppenerste und Marijke Roscher und Sina Hassan als Gruppenzweite für das Halbfinale.
Im ersten Halbfinale setzte sich Cramer mit 6:1/6:4 gegen Roscher durch. Das zweite Halbfinale wurde zu einem Sisteract. Hier gewann Rania gegen Sina Hassan mit 6:3/6:2.
Trotz ihrer verlorenen Halbfinalspiele kämpften Roscher und S. Hassan im Spiel um Platz drei um jeden Punkt. Viele lange Ballwechsel, meist mit dem besseren Ende für Roscher, bescherten ihr am Ende durch einen 6:3/6:3 Sieg Platz drei in der Endabrechnung.
Das Finale zwischen Cramer und R. Hassan hielt, was sich die vielen Experten davon versprochen hatten.
Packende Grundlinienduelle, lange und präzise Vorhände von R. Hassan und die harten Rückhandschläge von Cramer verzückten die Zuschauer ein ums andere mal. Trotz starker Gegenwehr von Cramer gab sich die Top-Favoritin R. Hassan keine Blöße und gewann schließlich souverän in zwei Sätzen (6:2/6:2).
In einem wahren Marathonmatch besiegte Nicola Flüchter Katja Stockfisch mit 4:6/6:2/10:6 und konnte so den 5. Rang erkämpfen.
Auch bei den Herren gewannen die gesetzten Spieler Hendrik Delakowitz und Sebastian Burghardt ihre Gruppen. Rang zwei und ebenfalls das Ticket für das Halbfinale buchten Vater Jürgen und Sohnemann Lukas Berglar.
Jonas Richter, Toni Scheffer, Artur Rizahanov und Boris Beara verpassten den Sprung in das Semifinale.
Zu einer klaren Angelegenheit wurden die beiden Spiele um den Einzug ins Finale. Sowohl Delakowitz gegen Lukas Berglar (6:1/6:0) als auch Burghardt gegen Jürgen Berglar (6:0/6:1) ließen ihren Gegnern keine Chance.
An Spannung kaum zu überbieten war anschließend das Finale. Den ersten Satz konnte sich Burghardt verdient mit 6:3 sichern. Satz zwei ging deutlich mit 6:2 an Delakowitz. Im dritten Satz zeigten beide Spieler zeitgleich ihr bestes Tennis. Das hohe Niveau hielten beide Spieler bis zum 4:4, doch dann verletzte sich Burghardt, sodass Delakowitz der alte und neue Titelträger ist.
Im Spiel um den Bronzerang (konnte aufgrund der schlechten Witterung noch nicht durchgeführt werden) geht Jürgen gegen Lukas Berglar als klarer Favorit in die Begegnung.
Die Siegerehrung der Vereinsmeister findet am 26.08.2017 im Rahmen des Sommerfests in feierlicher Stunde zusammen mit den Ehrungen der vier Aufstiegsmannschaften statt.
29. Juli 2017 -Fußball-
 
Freundschaftsspiel SW Overhagen - SuS Boke 2:0 (1:0)
 
(SF) Zweiter Sieg im dritten Testspiel. Gegen den B-Ligisten aus dem Kreis Paderborn konnte unsere Elf gestern verdient mit 2:0 gewinnen. Gerade in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer am Bahndamm ein Spiel praktisch auf ein Tor. Der Gästekeeper konnte sich dabei mehrmals auszeichnen und verhinderte ein deutlicheres Ergebnis.
 
SWO: Nachtegaal, Gründer, Schlegel, Pöpsel (78. Fuller), Hertel, Fächner, Schulte (85. Platz), Schulte-Nölle (71. Koch), J. Vogt (46. Jacobi), Jordan, Korte
 
Tore: 1:0 Philipp Hertel (34.), 2:0 Nico Fächner (56. Handelfmeter)
28. Juli 2017 -Fußball-
 
SWO Dauerkarten Saison 2017/2018
 
Die Dauerkarten für die kommende Saison sind eingetroffen und können beim Testspiel gegen den SuS Boke am heutigen Freitag erstmalig erworben werden. Also, vorbeikommen, Geld einpacken und die ganzen Saison SWO unterstützen.
 
Preise: Erwachsene 43 €, Ermäßigt 29 €
26. Juli 2017 -Fußball-
 
Freundschaftsspiel SG Siddinghausen/Weine - SW Overhagen 0:1 (0:1)
 
(SF) Im strömenden Regen gewann unsere Mannschaft am gestrigen Dienstag Abend ihr zweites Vorbereitungsspiel auf dem Bürener Kunstrasen mit 1:0. Kai Pöpsel nutzte dabei einen Fehler des Keepers und traf mit einer Bogenlampe aus über 30 Metern. Auf dem rutschigen Geläuf zeigten beiden Teams ein relativ ausgeglichenes Spiel. Schon Freitag gehts für SWO weiter. Dann geht es daheim gegen des SuS Boke.
 
SWO: Nolte, Gründer, Vogel, Schlegel, Pöpsel, Hertel, Fächner, Schulte (46. O. Vogt), Schulte-Nölle, Jordan, Korte
 
Tor: 0:1 Kai Pöpsel

24. Juli 2017- Fußball-

 

Freundschaftsspiel SF Ostinghausen - SW Overhagen 5:2 (3:2)

 

(SF) Im ersten Testspiel verlor unsere Elf unter Neutrainer Sascha Trienens am gestrigen Sonntag in Ostinghausen. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein weitgehend ausgeglichenes Spiel. Nach dem Wechsel fehlte unseren Kickern etwas der Zug nach vorne. Trienens war mit der Vorstellung trotzdem zufrieden und setzte insgesamt 17 Spieler ein.

 

SWO: Nolte (46. Nachtegaal), Gründer, Vogel (46. J. Vogt), Schlegel, Pöpsel (85. Kleegraf), Hertel, Fächner, Schulte, Jacobi (46. Schulte-Nölle), O. Vogt (46. Korte), Jordan (70. Platz)

 

Tore: 0:1 Oliver Vogt, 1:1, 2:1 (Handelfmeter), 3:1, 3:2 Manuel Schlegel, 4:2 (Foulelfmeter), 5:2

21. Juli 2017 -Fußball-
 
SWO 3.Sieger beim Sparkassen Spenden-Wettbewerb
 
(FS) Die Sparkasse Lippstadt hat vom 01.03.2017 - 30.06.2017, anlässlich Ihres 175 jährigen Jubiläums, einen Spenden-Wettbewerb für alle Vereine im Kreis gestartet.
Über ein tägliches Online-Voting-System konnten die Vereine auf Stimmenfang gehen.
SWO konnte in der Kategorie Sport und Freizeit unter 50 Teilnehmern einen hervorragenden 3. Platz erzielen.
Als Lohn für das fleißige Voten konnte der Vorstand von SWO jetzt in einer feierlichen Preisverleihung einen Spendenscheck in Höhe von 2.500€ in Empfang nehmen.
Diese großzügige Spende fließt nun zweckgebunden in die aktuelle Baumaßnahme "Renovierung der sanitären Anlagen im Sportheim".
Der Vorstand von SWO bedankt sich bei allen fleißigen "Klickern" die dazu beigetragen haben, dass unsere Farben wiedermal ein Ausrufezeichen in Sachen Teamgeist gesetzt haben.
 
Auf dem Foto von links: Uli Berglar (1.Schatzmeister SWO), Frank T.Weber (Vorstand Sparkasse), Sven Fächner (Abteilungsleiter Fußball SWO), Peter Königkamp (Vorstand Sparkasse), Frank Struminski (Geschäftsführer SWO), Jürgen Riepe (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Lippstadt)

09. Juli 2017 -Fußball-

 

Neuer Trainer auf SWO-Bank
 
(SF) Unsere Erste ist heute Vormittag in die Vorbereitung auf die neue Saison eingestiegen. Abteilungsleiter Sven Fächner konnte dabei mit Sascha Trienens den neuen Trainer auf der SWO-Bank und insgesamt 18 Spieler zum ersten Aufgalopp begrüßen. Die Neuzugänge Marvin Gründer (Westfalia Erwitte), Franz Koch (SV Schmerlecke) und Tobias Sprute (SF Ostinghausen) fehlten noch. In den insgesamt fünf Wochen Vorbereitung plant Trainer Trienens bisher mit u.a. drei Testspielen die Truppe bis zum Saisonbeginn am 13. August fit zu bekommen.
 
Die bisherigen Spiele im Überblick:
Sonntag, 23.07.2017 15:00 Uhr SF Ostinghausen - SWO
Freitag, 28.07.2017 19:00 Uhr SWO - SuS Boke
Montag, 07.08.2017 19:15 Uhr BW Sünninghausen - SWO

05. Juli 2017 -Tennis-

 

Vierfacher Aufstieg unserer Tennisabteilung

 

(SF) Das hat es laut Sportwart Michael Salmen bisher noch nicht gegeben. Denn pünktlich zum 40 jährigen Jubiläum der Tennisabteilung schafften es gleich vier Mannschaften Meister in ihren Klassen zu werden und dadurch aufzusteigen. Zuletzt machten am Sonntag die Herren 30 II durch ein 7:2 gegen Germania Hovestadt den Aufstieg von der Kreisklasse in die Kreisliga klar. Bereits eine Woche zuvor gelang bereits den Herren 30 I der souveräne Aufstieg in die Bezirksklasse. Die Truppe um Kapitän Uli Berglar gewann alle 7 Meisterschaftsspiele und wurde damit Meister. Marius Marx stach besonders hervor, er konnte alle Einzelspiele für sich entscheiden. Auch die Damenmannschaft gab sich keine Blöße und gewann alle 5 Spiele und wurde somit verdientermaßen Meister in der Kreisklasse. Sina Hassan war dabei in allen Einzelspielen siegreich. Die Herren 70 schafften mit 5 Siegen und nur einer Niederlage gegen den TuS Spenge sogar den Aufstieg in die Ostwestfalenliga und spielt somit wieder in der höchsten WTV-Liga.

Einer zünftigen 4er Aufstiegsparty steht also nichts im Wege. Schon jetzt den Truppen viel Glück in der neuen Saison, dann jeweils eine Klasse höher.

05. Juli 2017 -Fußball-

 

SWO Fußballcamp mit der Fußballfabrik wieder ein voller Erfolg

 

(FS) Insgesamt 46 fußballbegeisterte Kids haben vom 30.06. - 02.07.2017 das SWO Fußballcamp mit der Fußballfabrik nach Ingo Anderbrügge absolviert. Trotz einiger Wetterkapriolen wurden unter dem Motto „Training. Lernen. Leben.“ neben den anspruchsvollen 5 Trainingseinheiten zusätzliche Seminare zu Themen wie beispielsweise Ernährung, Teamgeist, Regeln, Fair-Play, Mobbing, digitale Medien und Persönlichkeitstraining vorgetragen. In den Trainingseinheiten standen Dribbling, Passen, Torschuss und Spielformen auf dem Programm und es wurden Selbstständigkeit und Freude am Fußball vermittelt. Bei den abschließenden Siegerehrungen wurden die Elfmeterkönige und Dribbelkönige in den jeweiligen Altersklassen geehrt. In jeder Gruppe wurde zudem ein Spieler mit dem Teamgeist-Pokal für besonders vorbildliches Verhalten geehrt. Zu guter Letzt wurde dann noch der Camp Champ ausgezeichnet. Am Ende war es wieder eine ganz tolle Erfahrung für die Kinder, die alle mit Trikot, Ball und Trinkflasche ausgestattet die Heimreise antraten. Auch die Verantwortlichen der Fußballabteilung von SWO zogen ein äußerst positives Fazit, mit dem Ergebnis, dass es nächstes Jahr wieder ein Fußballcamp mit der Fußballfabrik geben wird. Die Fußballabteilung bedankt sich bei allen Helfern, die mit zum gelingen dieses Events beigetragen haben.

Ein besonderer Dank geht natürlich auch an die Sponsoren dieses Camps, Intersport Arndt als Hauptsponsor, Ergo Versicherung Sven Fächner, Metallbau Kegel, Kunstglaserei Hertel und Fleischerei Bollweg, die auch für das Catering verantwortlich war.

Berichte und News vor Juli 2017 findet ihr im Archiv: hier