- 27.06.2019 Fußball Jugend -

 

SWO spielt gegen den Nachwuchs von ManCity

 

Die U10 von SW Overhagen traf beim U10 PT Sports Junior-Cup in Verl (22.06.-23.06.2019) auf das Team von Manchester City. Nach 16 Minuten Spielzeit hieß es am Ende 5:0 für ManCity. Bei tropischen Temperaturen und einem starken Auftritt der Engländer konnten am Ende beide Seiten zufrieden sein.
Bei dem größten internationalen Turnier in der Region haben insgesamt 120 U10 Mannschaften aus der ganzen Welt teilgenommen. Neben dem Match gegen ManCity hat der Sportverein zusätzlich sechs Kinder von Olympique Marseille für drei Tage in Gastfamilien untergebracht. Das Zusammenleben mit den französischen Kindern war für alle Beteiligten eine absolute Bereicherung.
Die U10 von 1860 München ging am Ende als Sieger des Turniers hervor. Auf den Plätzen zwei und drei folgten der Nachwuchs von Schalke 04 und Borussia Dortmund.

- 17.06.2019 Boulen -

 

Interesse an der traditionellen Sportart Boulen in Overhagen?

Dann komm vorbei! Am 25.06. um 18 Uhr am Sportheim gibt es ein erstes Treffen für alle die Bock haben mal eine andere Sportart auszuprobieren oder die hobbymäßig gerne boulen.

Aufstieg 2019!

SuS Störmede - SW Overhagen 2:3 (1:3)

 

Am Sonntag konnte unsere erste Mannschaft bereits den ersten Matchball verwandeln und siegte verdient beim Drittplatzierten SuS Störmede.
Man legte von Anfang an einen konzentrierten Auftritt hin und hatte nach wenigen Minuten gleich den ersten Abschluss durch Philipp Hertel, doch diesen konnte der Keeper der Heimelf parieren. Nur zwei Minuten später machte dann der SuS das erste Mal auf sich aufmerksam. Aus etwa 15 Metern kam ein Schuss auf das Tor von Keeper Nolte, der diesen jedoch ohne große Probleme abwehrte.
In der neunten Minute bekam SWO dann einen Freistoß aus dem Halbfeld zugesprochen. Marvin Jordan legte sich den Ball zurecht und trat an. Jeder rechnete mit einer Flanke aber der Ball wurde immer länger und senkte sich schließlich über den Torwart in das lange Eck zur umjubelten Führung.
Diese sollte jedoch nicht lange halten, denn nur drei Minuten später führten die Gastgeber eine Ecke kurz aus, brachten die Flanke auf den Kopf des Heimstürmers und konnten so ausgleichen.
Unsere Elf verunsicherte der Ausgleich aber keineswegs und so wurde weiter auf Sieg gespielt. Nach einer kurz ausgeführten Ecke mit anschließender Flanke von Nico Fächner lag der Ball dann wieder im Tor des SuS Störmede, doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits.
SWO blieb am Drücker und wurde in der 24. Minute dann belohnt. Der Ball wurde an der Kante des Strafraums auf Kai Pöpsel abgelegt, dessen satter Schuss ging unhaltbar in die rechte Ecke zur erneuten Führung.
Kurz danach drang Nico Fächner in den Sechzehnmeterraum und schoss im Eins gegen Eins den Ball am Torwart vorbei an den Innenpfosten. Von dort aus sprang der Ball in die Arme des Keepers. Hier hat nicht viel zum 1:3 gefehlt.
Dieses fiel dann auch noch vor dem Halbzeitpfiff. David Mangold setzte sich auf der linken Seite stark durch, brachte den Ball in die Mitte, wo Nico Fächner einschob.
Mit etwas mehr Glück hätte man das Ergebnis fünf Minuten später noch mehr in die Höhe schrauben. Nach einer Ecke kam der Ball vor dem Strafraum zu Nico Fächner, der ohne zu zögern abschloss und den Ball auf die Latte setzte und somit zum zweiten Mal am Aluminium scheiterte.
In der zweiten Halbzeit stand unsere Truppe dann etwas tiefer und überließ Störmede etwas das Spiel. Die Hausherren taten sich jedoch gegen die gut stehende SWO-Abwehr schwer und konnten sich aus dem Spiel heraus keine wirklich nennenswerte Gelegenheit herausspielen. 
SWO hingegen konnte auch mit weniger Ballbesitz den ein oder anderen Nadelstich setzen. So konnte der Torwart des SuS einen starken Distanzschuss von Marvin Jordan gerade noch so über die Latte lenken. Ebenso blieb er im eins gegen es gegen Kai Pöpsel der Sieger.
In der 86. Spielminute sollte dann aber doch noch der Anschlusstreffer für den SuS Störmede fallen. Nach einem Freistoß kam ein Heim-Akteur zum Abschluss, diesen konnte Torwart Nolte noch gute abwehren, beim anschließenden Abstauber war er dann machtlos.
Es folgten bange Minuten. Aber nachdem auch die dreiminütige Nachspielzeit überstanden war, war es dann amtlich: SW Overhagen spielt in der nächsten Saison wieder in der Kreisliga A !
Die Elf vom Trainerteam Curic/Mühlenschulte belohnte sich für den Aufwand und für die guten Leistungen mit dem Aufstieg.

Im Anschluss wurde der Wiederaufstieg im Sportheim in Overhagen bei dem ein oder anderen Kaltgetränk ausgiebig gefeiert!

 

Die Saison ist allerdings noch nicht vorbei. Bereits am Donnerstag kann man mit einem Sieg beim Schlusslicht Geseke II auch die Meisterschaft eintüten, bevor am Sonntag dann die Reserve vom SuS Bad Westernkotten am heimischen Bahndamm zu Gast ist.

 

SWO: Nolte, Depta, Schlegel, Pöpsel (87. Platz), P. Hertel, Fächner (75. Mujkanovic), Mangold, Jacobi, S. Hertel, Jordan, Grieß (78. Vogt)

- 23.05.2019 Fußball Herren 1. und 2. Mannschaft -

 

ALLE MANN NACH STÖRMEDE!

 

SuS Störmede – SW Overhagen (Hinspiel: 0:1)

 

Am Sonntag gilts! Der erste von insgesamt drei Matchbällen für den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga A soll verwandelt werden. Dafür trifft man jedoch auf einen richtig harten Brocken. Der momentan Tabellendritte aus Störmede hat ebenfalls noch alle Möglichkeiten für den Aufstieg und somit kann man mehr als gespannt auf dieses Topspiel der beiden besten Rückrundenmannschaften sein.

Für uns ist die Rechnung simpel: Ein Sieg in Störmede und der Aufstieg ist perfekt!
Bedeutet natürlich, dass JEDER der es mit dem SWO hält am Sonntag um 15 Uhr in Störmede aufkreuzen soll, um die Mannschaft zu unterstützen und sie zum Auswärtssieg anzufeuern. Die Erste freut sich über jeden Fan, damit für eine passende Kulisse gesorgt ist.

 

SW Overhagen II – Germania Esbeck II (Hinspiel: 0:1)

Unsere zweite Mannschaft trifft um 13 Uhr zum letzten Spiel der Saison auf den Tabellennachbarn aus Esbeck. Dabei hat man einiges aus dem Hinspiel wieder gutzumachen. Letztlich geht es in erster Linie darum eine schlechte Rückrunde mit einem positiven Erlebnis abzuschließen, um in der nächsten Saison voller Tatendrang angreifen zu können.

- Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

SW Overhagen - Viktoria Lippstadt II 2:0 (1:0)

 

(SR) Am vergangenen Sonntag traf unsere erste Mannschaft am heimischen Bahndamm auf die sich im Abstiegskampf befindende Reserve von Viktoria Lippstadt.


Die Zuschauer sahen über die gesamte Spielzeit ein sehr zähes Spiel, welches man am Ende aber verdient gewinnen konnte. Jedoch wurde das vorhandene Potenzial der Overhagener eher selten zum Vorschein gebracht.
Das Spiel begann aber zunächst sehr gut, als Kai Pöpsel in der vierten Minute sich aus über 20 Metern ein Herz nahm und den Ball dabei in den rechten Winkel schoss. Der Torwart von Viktoria war zwar noch dran, konnte letztendlich die frühe Führung nicht verhindern.
Die Lippstädter knickten daraufhin allerdings nicht ein und tauchten das ein oder andere Mal vor dem Tor von Timon Nachtegaal auf. Als ein Gästespieler auf der linken Seite durchgebrochen war, gab er den Ball nach innen, wo ein Abwehrspieler von SWO den Ball mit dem Knie nur knapp über das eigene Tor klärte. Hier war sicherlich auch etwas Glück im Spiel.
Der SWO hingegen hatte seine Probleme beim Herausspielen von Torchancen. Mitte der ersten Halbzeit wurde der Ball von links aus in den Strafraum der Gäste gespielt. Hier kam Marvin Jordan recht unbedrängt zum Abschluss, scheiterte jedoch am Torwart. Nach dem Tor war dies sicherlich die beste Chance der Heimmannschaft.
Auch in der zweiten Halbzeit blieb es bei einem sehr zähen Kick.
Die Gäste spielten sich zwar keine nennenswerten Chancen heraus, blieben aber bei Standards stets gefährlich.
Für den SWO hatte die beste Gelegenheit wohl David Mangold, der bei einer flachen Hereingabe von der linken Seite ca. zehn Meter vor dem Tor zum Abschluss kam, allerdings knapp über das Tor zielte. So dauerte es bis zur 83. Minute ehe Kai Pöpsel einen langen Ball erlaufen konnte und mit einem gefühlvollen Heber über den Torwart seinen Doppelpack schnüren konnte. Das 2:0 war die Entscheidung und sollte auch die letzte nennenswerte Aktion im Spiel bleiben.
In der Tabelle bleibt alles beim Alten, da auch die Konkurrenten aus Störmede und Bad Westernkotten ihre Spiele gewinnen konnten.

Nun kommt es am kommenden Sonntag zum Topspiel gegen den SuS Störmede, die aktuell mit dem dritten Platz den ersten Nichtaufstiegsplatz inne haben. Bei einem Sieg wäre der Wiederaufstieg in die Kreisliga A perfekt.

 

SWO: Nachtegaal, Vogel (85. Vogt), Schlegel, Pöpsel, P. Hertel, Mujkanovic, Mangold, Jacobi (34. Drees), S. Hertel, Jordan, Grieß (87. Platz)

- 20.05.2019 Fußball Herren 2. Mannschaft -

 

TuS Ehringhausen II - SW Overhagen II 5:2 (1:2)

 

(MW) Im vorletzten Spiel der zweiten Mannschaft ging es zum Tabellendritten nach Ehringhausen. Die Personaldecke ist weiterhin zum Ende der Saison wie gewohnt so dünn, dass Marcus Mühlenschulte als Co-Trainer der ersten Mannschaft reaktiviert wurde. 

Das Spiel lässt sich relativ schnell zusammenfassen. Ehringhausen hatte deutlich mehr Spielanteile und viel Ballbesitz, ohne sich nennenswerte Torchancen zu erspielen. Die Defensive um Coach Paul Bauer stand gut gestaffelt und ließ wenig zu. In der Offensive war man vor allem nach Kontern über die Außen gefährlich. Das 0:1 für die Schwarz-Weißen fiel dann in der 7. Spielminute durch Florian Hacker, der den Ball aus rund 20 Metern im Tor unterbrachte. In der Folge hatte man noch zwei weitere Großchancen, um das Ergebnis schnell höherzuschrauben. Diese konnten aber nicht genutzt werden. So kam es wie es kommen musste und die Ehringhäuser kamen zum verdienten 1:1-Ausgleich. Nach eine Flanke wurde der Kopfball abgefälscht und fand den Weg ins Tor (31.). Keine 10 Minuten später war es Martin Kleegraf, der mit seinem siebten Saisontor (noch 33 Tore bis zu seinem persönlichen Saisonziel) auf 1:2 stellte. Nach der Pause veränderte sich am Spiel selbst relativ wenig. Ehringhausen machte weiter Druck und konnte nach einem unnötigen Ballverlust der Overhagener zum 2:2 ausgleichen (48.). 11 Minuten später kam das Pech hinzu und so faustete Sam Davids den Ball unglücklich ins eigene Tor zur Führung der Heimmannschaft. Durch den Rückstand versuchte man offensiv nun aktiver zu werden, was den Ehringhäusern Räume öffnete. Diese wurden dann in der 70., sowie 75. Spielminute zum Endstand von 5:2 genutzt. Letztenendes geht der Sieg für Ehringhausen in Ordnung, wenn auch vielleicht ein Tor zu hoch. Für das letzte Saisonspiel muss man jetzt nochmal alle Kräfte bündeln. Zu Gast wird die Reserve von Germania Esbeck sein.

15.05.2019 -Tennis -

 

U10 Gemischt:
Am Mittwoch wurde unsere U10 von der aus Esbeck besucht. Die Mädchen und Jungen konnten ihr allererstes Medenspiel kaum abwarten und gingen nach den Einzeln direkt mit 3:1 in Führung. Um die Punkte in Overhagen zu lassen, musste nur noch ein Doppel von Zweien gewonnen werden. Beide Doppel gingen an den SWO und so konnte man sich nach einem erfolgreichen Nachmittag über den 7:1 Erfolg freuen und die zweite Overhagener Jugendmannschaft an der Tabellenspitze sehen.

 

U12 Juniorinnen:
Am Dienstag vorher spielten die U12 Mädchen in Overhagen gegen die 1. Mannschaft des SC Lippetal. Marie Mackenbrock ließ an erster Stelle nichts anbrennen und verpasste ihrer Gegnerin schnell die Brille. 6:0 und 6:0! An zweiter Position hatte es Mirja Kiel deutlich schwerer. Nachdem der erste Satz mit 1:6 an den SC ging, konnte sie sich im Zweiten nochmal auf 3:4 ran kämpfen, ehe sie auch diesen Satz an ihre stark spielende Gegnerin abgeben musste.
Im entscheidenden Doppel konnten Marie Mackenbrock und Paula König den Gesamtsieg nach Overhagen holen und fegten die Lippetaler Mädels mit 6:1 und 6:3 von der roten Asche. Glückwunsch für diese starke Mannschaftsleistung!

 

U12 Junioren:
Am heutigen Dienstag empfangen unsere U12 Jungs eine mit breiter Brust auflaufende Mannschaft aus Oestereiden, welche an der Tabellenspitze steht, ohne einen einzigen Satz abgegeben zu haben. Ziel für den SWO war es natürlich dies zu ändern. Direkt im ersten Spiel zeigte Mika Stockfisch, wo der Hammer hängt und fegte seinen Gegner mit 6:0 und 6:3 vom Platz. Justus Salmen hatte einen Gegner auf Augenhöhe und musste sich nach fast 2 Stunden knapp mit 5:7 und 5:7 geschlagen geben. Finn Großer besiegte seinen Gegner auch mit 6:0 und 6:3 und so schauten alle nur noch gespannt auf das Marathonmatch zwischen Paul Dollase und Julian Lübke. Am Ende war es wieder der Overhagener, der die Nerven behielt und so stand es nach den Einzeln 3:1 für den SWO.
An dieser Stelle konnte man noch alles gewinnen, aber auch verlieren.
Paul Dollase und Finn Großer bestritten das erste Doppel und gewannen durch eine souveräne Netzarbeit und gute Grundlinienschläge ungefährdet 6:1 und 6:1. Mika Stockfisch und Justus Salmen betrieben also nur noch Ergebniskosmetik, allerdings zu unserem Vorteil. So musste sich der aktuelle Tabellenführer (mit einem Spiel mehr) geschlagen geben und die Overhagener Jungs sind ihnen dicht an den Fersen.

 

U18 Junioren:
Unsere ältesten Junioren um Henry Klaus, Aaron Göbel, Bennet Rotthoff und Linus Craes fuhren am 04.05. zum TV Erwitte und wollten direkt am Anfang der langen Saison das Ziel der Saison markieren. Den Aufstieg in die Bezirksklasse! Das erste Spiel zwischen Muharemovic und Klaus wurde klar mit 6:0 und 6:1 für den SWO entschieden. Auch Bennet Rotthoff ließ seinem Gegner keinerlei Chance und holte die nächsten Punkte für Overhagen. Aaron Göbel konnte gegen einen stark aufschlagenden Specovius vom TV Erwitte nicht viel ausrichten und musste mit 2:6 und 3:6 vom Platz gehen. Linus Craes, der im ersten Satz sichtlich mit dem Vorabend zu kämpfen hatte, konnte sich in den dritten Satz retten. Dieser ging im Match-Tie-Break mit 10:4 an den TV Erwitte.
Nach den Einzeln stand es also 2:2 und die Doppel sollten alles entscheiden. Durch die clevere taktische Aufstellung von Mannschaftsführer Göbel wurden beide deutlich für Overhagen entschieden und so verabschiedete man sich mit 6:2 Punkten von dem Spieltag.

Am folgenden Spieltag wollte man die Tabellenspitze verteidigen. Gegen die 1. Mannschaft vom SC Lippetal setzte man sich gnadenlos mit 8:0 durch. Klaus, Rotthoff und Craes bauten schnell und problemlos eine 3:0 Führung auf. Lediglich Göbel zitterte im zweiten Satz, besaß aber im Dritten wieder Nervenstärke und so stand es nach den Einzeln schon 4:0. Verlieren konnte man also nicht mehr, jedoch war es klar, dass sich der Aufstiegsfavorit auch nicht mit einem Unentschieden zufriedengeben wird.

Klaus und Rotthoff boten den Zuschauern viele spannende Ballwechsel im ersten Doppel, machten jedoch die wichtigen Punkte und gewannen mit 6:3 und 6:4. Vorher beendeten Craes und Husemann das zweite Doppel gandenlos mit 6:3 und 6:1.
Die Tabellenführung wurde mit einem 8:0 Sieg über den SC Lippetal verteidigt. Weiter so Jungs!

 

Den überarbeiteten Tenniskalender findet ihr hier.

- 13.05.2019 Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

BW Dedinghausen - SW Overhagen 0:2 (0:0)

 

Bereits am Donnerstag reiste unsere erste Mannschaft zum Spiel nach Dedinghausen, um die Spitzenposition der Kreisliga B zu verteidigen. Die Möglichkeit gegenüber der Konkurrenz vorzulegen wollte man nicht ungenutzt lassen und so war man von Minute eins an die überlegene Mannschaft mit deutlich mehr Spielanteilen als die Heimmannschaft. 
Doch mehr als die Feldüberlegenheit konnte man in der ersten Phase der ersten Halbzeit nicht vorweisen. Bei schwierigen Witterungsbedingungen und Regen sahen die Kombinationen bis zum Strafraum gut aus. Darüber hinaus fehlten aber teilweise die Ideen oder man biss sich an der Defensive der Dedinghäuser die Zähne aus. 
Erst in der 40. Spielminute bot sich die Chance in Führung zu gehen. Nach einem Handspiel im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Diese hochkarätige Möglichkeit wurde aber nicht verwertet und der Overhagener Stürmer drosch den Ball über das Gehäuse. 
Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die Erste aufgehört hatte. Allerdings gelang es nun einige Male öfter die Abwehrlinie zu durchbrechen. Nur der letzte entscheidene Pass oder der Abschluss wurden verpasst. Nachdem Marvin Jordan zwei Minuten zuvor erst wegen angeblicher Schwalbe im Strafraum die gelbe Karte gesehen hatte, war es dieses Mal Jesse Jacobi, der in der 66. Minute gefällt wurde. Den Strafstoß verwandelte Marvin Jordan sicher zum 1:0. In der Folge war man weiter überlegen, wusste sich gut zu kombinieren und den Gegner zu beherrschen. Das fällige 2:0 fiel aber erst in der 85. Minute, nachdem Alen Mujaknovic, Philipp Hertel und David Mangold zuvor knapp am Aluminium oder am gut aufgelegten Heimkeeper scheiterten. Den Deckel machte dann Luca Schulte drauf, der aus spitzem Winkel den zu keiner Zeit gefährdeten Auswärtssieg perfekt machte.

 

Dadurch, dass Störmede am Sonntag überraschenderweise gepatzt hat, beträgt der Vorsprung auf den nächsten Nichtaufstiegsplatz nun fünf Punkte bei vier verbleibenden Spielen. Für die nächsten vier Partien gilt es nun nochmal alle Kräfte zu bündeln und alles reinzuhauen, um den Aufstieg perfekt zu machen! Den nächsten Schritt kann man nächste Woche gegen Viktoria Lippstadt II machen.

- 13.05.2019 Fußball Herren 2. Mannschaft -

 

SW Overhagen II - BW Lipperbruch II 1:3 (0:1)

 

(MW) Am gestrigen Sonntag kam es für die zweite Mannschaft zum Spiel gegen BW Lipperbruch. Dabei hatte man aus dem Hinspiel einiges gut zu machen. 

Diese Wiedergutmachung stand jedoch schon vor Anpfiff unter schwierigen Vorzeichen, da Coach Paul Bauer nur über eine Rumpfelf verfügte.

Der Zweitplatzierte aus Lipperbruch begann druckvoll in das Spiel und so konnte man sich einige Male nur bei Torwart Sam Davids bedanken, dass es nicht schon früh 0:1 stand. Mehrere hochkarätige Chancen wurden von den überlegenen Gästen nicht genutzt. Zu oft scheiterten sie am überragenden Keeper unserer Zweiten. Der SWO selbst verpasste es zu oft, sich nach vorne zu kombinieren. Mit der letzten Aktion in der ersten Halbzeit fiel das verdiente 0:1 für die Lipperbrucher. Ein schöner Ball in die Tiefe wurde vom Rechtsaußen verwertet, der den Ball ins lange Eck schoss. 

Direkt nach WIederbeginn legten die Gäste nach und konnten nach einem langen Ball in den Strafraum das 0:2 markieren (48.). Allerdings kam man nun deutlich besser in die Zweikämpfe und das insgesamt faire Spiel wurde zweikampfsintensiver. In der 54. Spielminute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt für die Overhagener, nachdem Martin Kleegraf im Strafraum gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andre Kunze zum Anschlusstor (54.). Nach dem Anschluss hatte man nach und nach mehr Spielanteile und konnte sich deutlich besser präsentieren als noch in der ersten Halbzeit. Gegen die gut verteidigende Gästemannschaft verpasste  man es aber sich nennenswerte Torchancen zu erspielen. Den Schlusspunkt setzten die Lipperbrucher in der 87. Minute, als der Gästestürmer aus abseitsverdächtiger Position zum 1:3-Endstand einschoss.

Am Ende konnte man sich für einen guten Fight, vor allem in der zweiten Hälfte nicht belohnen. Dennoch kann man erhobenen Hauptes aus der Partie gehen, auch wenn die Blau-Weißen am Ende auch in der Höhe verdient gewonnen haben.

 

Zum Schluss schicken wir herzliche Glückwünsche an die zweite Mannschaft von SuS Störmede, die nach ihrem Sieg in der Kreisliga D Süd den Aufstieg perfekt gemacht haben. Wir freuen uns auf den nächsten Bahndammcup, um euren Aufstieg bei ein zwei Metern Bier zu feiern ;-)

- 09.05.2019 Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

BW Dedinghausen - SW Overhagen (Hinspiel 1:1)

Der SW Overhagen kann im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga A heute vorlegen. Im Duell gegen den letztjährigen Mitabsteiger BW Dedinghausen gilt es die nächsten drei Punkte nach dem souveränen 6:0-Sieg gegen BW Lipperbruch anzuvisieren. 
Dabei gilt es aus dem Hinspiel noch einiges gut zu machen. Hier kassierte man in letzter Sekunde durch einen Sonntagsschuss den 1:1-Ausgleich. Der Gastgeber aus Dedinghausen findet sich im Mittelfeld der Liga wieder (10. Tabellenplatz, 26 Punkte, 46:49 Tore), musste jedoch in den vergangenen zwei Wochen zwei Niederlagen hinnehmen. Mit einem Sieg könnte man zumindest bis Sonntag auf fünf Punkte davonziehen. Alleine dieser Fakt sollte Ansporn genug sein für die Spieler vom Bahndamm. 

Anpfiff ist um 19 Uhr in Dedinghausen.

- 09.05.2019 Fußball C-Junioren + B-Junioren -

 

C-Jgd schafft kleine Sensation - B-Jgd mit erstem Saisonsieg

 

SW Overhagen - JSG SW Suttrop/ TuS Belecke II 5:4 (3:3)

 

Am Mittwochabend war der Tabellenführer der Kreisliga B aus Suttrop (bisher 11 Spiele, 30 Pkt) zu Gast am Bahndamm. Obwohl die Overhagener C-Jugend-Mannschaft als Tabellensiebter nur als Außenseiter in die Partie ging, entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch. Bereits in der 4. Minute konnte der SWO durch einen guten Abschluss von David Gdowski in Führung gehen. Diese wurde jedoch umgehend (10.) vom stark aufspielenden Suttroper Spielführer egalisiert. Nach einer Ecke in der 20. Minute sorgte Nico Notorf per Kopf für die erneute Führung, die allerdings per Doppelschlag des gegnerischen Kapitäns binnen wenigen Minuten (25.,26.) in einen 2:3 Rückstand umgewandelt wurde. Dennoch spielten die Bahndammkicker weiter mutig auf und so konnte Kapitän Simon Haferkemper kurz vor der Pause (29.) zum 3:3 Halbzeitstand ausgleichen. Auch in der zweiten Halbzeit blieb Overhagen durch Ballgewinne im letzten Drittel und gute Läufe in die Tiefe extrem gefährlich. So konnte wieder Simon Haferkemper auf 4:3 stellen (40.) bevor David Gdowski in der 45. Minute den fünften Overhagener Treffer makierte. Durch einige taktische Umstellungen von Trainer Nils Grote konnte man den gegnerischen Kapitän und Spielmacher zwar besser aus dem Spiel nehmen, doch in der 50. Minute konnte dieser per Strafstoß mit seinem insgesamt 4. Tor auf 5:4 verkürzen. Es folgten 20 intensiv geführte Minuten mit vielen Fouls und gelben Karten.
Trotz weiterer Suttroper Angriffsbemühungen konnte man die Führung über die Zeit bringen und geht so dank dem dritten Sieg in Folge mit breiter Brust in das nächste Heimspiel am Sonntag gegen die JSG TuS 06 Anröchte/​DJK Mellrich II (Anstoß 10:30 Uhr).

 

JSG TuS 06 Anröchte/DJK Mellrich - SW Overhagen 0:4 (0:4)

 

Auch unsere B-Jugend konnte einen Sieg einfahren und schlug den Tabellenletzten aus Anröchte/Mellrich mit 4:0. Damit fuhr man im vierten Spiel der Kreisliga B den ersten Sieg ein und steht weiter mit vier Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Mit dem Erfolg ist man somit im zweiten Spiel ungeschlagen, nachdem man bereits dem Tabellenzweiten Blau-Weiß Lipperbruch ein 2:2 abluchsen konnte. 

Die Tore für den SWO beim jetzigen Auswärtssieg erzielten: Jadon Tornero Roda (9.), Torwart Elias Röllgen per Strafstoß (15.), Noah Pichler (19.) und Leon Keimling (23.). Somit war die Messe bereits nach 23. gespielten Minuten gelesen. 

Als nächstes steht erneut ein Mittwochabend-Spiel an. Am 15.05. trifft man auf den Tabellennachbarn aus Belecke. Anstoß ist um 18.30 in Overhagen.

- 08.05.2019 Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

SW Overhagen - BW Lipperbruch 6:0 (1:0)

Am Sonntag kam es am Bahndamm zum Duell zwischen unserer ersten Mannschaft und BW Lipperbruch. Am Ende stand ein deutliches Ergebnis zu Buche, womit jedoch am Anfang nicht wirklich zu rechnen war. Denn der SWO kam nur schwer ins Spiel und hatte oft im Mittelfeld zu wenig Zugriff. Klare Torchancen wurden nicht herausgespielt und hinten hatte man Glück nicht schon wieder früh ins Hintertreffen zu geraten, denn nach einen Ball aus dem Mittelfeld heraus in die Spitze konnte der Gästestürmer auf einmal frei auf Keeper Nolte zulaufen. Dieser behielt jedoch im eins gegen eins die Oberhand und verhinderte das 0:1.

Unsere Truppe tat sich weiter schwer und so dauerte es bis zur 32. Minute, als das erlösende 1:0 fiel. Nach einer Ecke kam der Ball über Umwege zu Manuel Schlegel, der mit einem platzierten Kopfball ins lange Eck die Führung erzielen konnte. Bis zur Halbzeit sollte sich nichts mehr tun und es ging mit der knappen Führung in die Pause.
In der zweiten Halbzeit sollte es dann besser laufen. So sollte der zweite Treffer auch nicht so lange auf sich warten lassen.
In der 57. Spielminute tauchte Luca Schulte vor dem Keeper der Blau-Weißen auf und stellte dann mit seinem 16. Saisontreffer auf 2:0. Es war der Auftakt einer torreichen zweiten Hälfte.
Zehn Minuten später kam eine Flanke von der rechten Seite genau auf den Kopf von Philipp Hertel, der mit seinem Kopfball noch am Torwart scheiterte, dann aber den Nachschuss verwandelte und so stand es nach 67. Minuten 3:0 für SWO.
Nach einem Foulspiel in der 74. Minute gab es dann Strafstoß für SWO. Marvin Vogel schnappte sich die Kugel und verwandelte souverän zum 4:0.
In der 85. Minute drang dann Kai Pöpsel von rechts in den Strafraum und behielt im eins gegen eins vor dem Torhüter der Gäste die Nerven und traf zum fünften Mal für Schwarz-Weiß.
Den Schlusspunkt setzte es dann nochmal vom Punkt. Denn nach einem erneuten Foulspiel im Strafraum entschied der Schiedsrichter wieder auf Elfmeter. Diesmal trat Nico Fächner an versenkte den Ball flach ins rechte Eck zum 6:0.
Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war dann schließlich ein verdienter Sieg, der sogar am Ende noch höher hätte ausfallen können, denn es gab noch weitere gute Chancen. So traf Luca Schulte nachdem er von Alen Mujkanovic in Szene gesetzt worden ist nur den Pfosten und Nico Fächner, sowie Philipp Hertel scheiterten frei vor dem Tor am Gästekeeper.
Mit diesem 6:0 bleibt man weiter an der Tabellenspitze mit zwei Punkten Vorsprung vor den Verfolgern.
Das nächste Spiel steht bereits am morgigen Donnerstag an. Um 19:00 Uhr trifft man auswärts auf BW Dedinghausen.

 

SWO: Nolte, Vogel, Depta (82. Röllgen), Schlegel, Pöpsel, P. Hertel, Schulte, Fächner (68. Mujkanovic), Mangold, Jacobi, S. Hertel (82. Bauer)

 

- 06.05.2019 Fußball 2. Mannschaft + C-Jugend -

 

Doppelter Derbysieg für den SW Overhagen 

 

Viktoria Lippstadt III - SW Overhagen II 1:3 (0:1)

 

(MW) Die zweite Mannschaft konnte den lang ersehnten und längst überfälligen ersten Rückrundensieg einfahren. Dazu reichte eine mittelmäßige Leistung beim punktlosen Tabellenletzten von Viktoria Lippstadt. 

Dabei konnte man mit der ersten gefährlichen Aktion in der vierten Spielminute das 1:0 durch Andre Kunze markieren. In der Folge verpasste man es das 2:0 nachzulegen. Neben einem Lattenschuss aus der Distanz, verfehlte man nach Abstimmungsproblemen zweier Overhagener bei einer Ecke mit einer höheren Führung in die Pause zu gehen. In der zweiten Halbzeit fuhr man zunächst einen Gang zurück, bis zur 62. Spielminute. Durch ein starkes Pressing konnte Fabian Hacker den Ball stark erobern, legte zurück auf Marcel Wojtynek, der den Ball auf den freistehenden Roman Ernst chippte, der nur noch zum 2:0 einschieben musste. Danach egalisierten sich beide Teams. Erst ein Freistoß durch Marcel Wojtynek sollte das Ergebnis unter freundlicher Mithilfe vom Torwart auf 3:0 hochschrauben. Durch ein Kopfballtor gelang Viktoria Lippstadt noch der 1:3-Anschlusstreffer. Insgesamt war es zwar ein verdienter Sieg für die Jungs von Coach Paul Bauer, dennoch muss man jetzt in den nächsten drei Spielen nachlegen, um die Saison positiv abzuschließen.

 

Vor dem Spiel der zweiten Mannschaft konnte bereits die C-Jugend einen ungefährdeten 4:1-Derbysieg beim Tabellennachbarn einfahren und die Punkte 10 bis 13 sammeln. Für den SWO waren Pedro Isber, David Gdowski, Maximilian Lacirignola und Ömer Oglou erfolgreich. In der Kreisliga B ist es somit nun bereits der zweite Sieg in Folge für unsere C-Jugend. 

SV Bad Waldliesborn - SW Overhagen 2:1 (1:0)

 

Eine extrem bittere Niederlage setzte es am Sonntag unser ersten Mannschaft im Auswärtsspiel beim SV Bad Waldliesborn.
Obwohl man sich von Anfang sehr schwer tat, tauchte man dennoch in der Anfangsphase das eine oder andere Mal gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf, schaffte es aber nicht den Ball ins Tor zu bringen.
Auf der Gegenseite profitierte dann ein Stürmer der Heimelf von einem Abwehrfehler, lief alleine auf Torhüter Timon Nachtegaal  und schoss den Ball in der 13. Minute zum 1:0 ein. Unsere Mannschaft war zwar weiter bemüht und spielte sich oft vor das Tor des SV Bad Waldliesborn aber zum Ausgleich sollte es nicht reichen. Sodass es mit dem Rückstand in Pause ging.
Auch in der zweiten Halbzeit war SWO zwar weiter bemüht aber oft fehlte der letzte Pass oder die sich bietenden Möglichkeiten wurden nicht genutzt.
In der 68. Minute wurde dann Nico Fächner im Strafraum elfmeterreif gelegt und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt.
Der Gefoulte trat auch an, behielt auch die Nerven und konnte somit ausgleichen.
SWO drängte in Folge auf den Führungstreffer und hantierte vermehrt mit langen Bällen. Dies sollte leider nicht zum Erfolg führen.
Die Großchancen sollte nun nämlich die Heimelf bekommen, die die sich bietenden Räume für Kontergelegenheiten nutzten, die zunächst vergeben wurden. In der 87. Minute war dann der nächste Konter im Gange. Der Außenspieler von Walibo brachte den Ball von außen in den Strafraum, wo ein SWO-Akteur sein Bein hinhielt und den Ball unglücklich ins eigene Tor beförderte.
Danach sollte nicht mehr viel passieren. Es blieb beim 2:1 und unsere Truppe musste den Heimweg ohne Punkte antreten.
In der Tabelle bleibt man weiter auf Platz eins, doch durch die Siege der Konkurrenz minderte sich der Vorsprung auf Platz zwei und drei auf nur noch zwei Punkte.
In der nächsten Woche steht dann wieder ein Heimspiel an, wenn BW Lipperbruch seine Visitenkarte am Bahndamm abgibt.

 

SWO: Nachtegaal, Vogel (46. Mangold), Depta, Schlegel, Pöpsel, P. Hertel, Schulte, Fächner, Jacobi (88. Drees), S. Hertel, Grieß

 

- Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

SW Overhagen - Arminia Langeneicke 4:0 (1:0)

(SR) Mit Arminia Langeneicke war am vergangenem Sonntag der drittplatzierte der Kreisliga B am Bahndamm zu Gast. Die Vorzeichen waren also gut für ein absolutes Topspiel.
Unsere Elf begann sehr gut und druckvoll und ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer der Sieger sein würde.
Der gute Beginn sollte auch gleich belohnt werden. In der 11. Spielminute drang Kai Pöpsel von links in den Strafraum und brachte dann Ball präzise zu Luca Schulte, der mit voller Wucht abschloss und den Torwart quasi anschoss, von dort aus kullerte der Ball dann über die Linie zur umjubelten Führung für unsere Mannschaft. 
Auch in der Folge hatte unsere Mannschaft weiter das Heft in der Hand, verpasste es aber frühzeitig die Führung auszubauen und so ging es mit der 1:0 Führung in die Halbzeitpause.
Der zweite Durchgang begann so, wie der erste endete. Hier sollte SWO dann aber auch mehr Glück im Abschluss haben. Ein Doppelschlag von Nico Fächner innerhalb von vier Minuten brachte die wohl frühzeitige Entscheidung. Erst konnte er den Keeper mit einen gefühlvollen Heber überwinden (50.) und auch beim 3:0 behielt er im eins gegen eins die Nerven und konnte ohne Probleme einschieben (54.). Nach den beiden Treffern beruhigte sich das Spiel und wirklich klare Torchancen ergaben sich nicht mehr. SWO kontrollierte das Spiel aber trotzdem weiter und ließ nicht zu, dass die Gäste mit einem Anschlusstreffer nochmal in Spiel kommen könnten.
In der 85. Spielminute sollte es dann nochmal einen Grund zu jubeln geben. David Mangold wurde wunderbar freigespielt und hatte alleine vor dem Keeper der Arminia keine Probleme den Ball zum 4:0 in das Tor zu befördern.
Das sollte dann auch die letzte nennenswerte Szene des Spiels werden. Durch diesen Sieg festigte unsere erste Mannschaft weiter die Tabellenspitze. Der Vorsprung auf den zweiten bzw. dritten Platz beträgt nun fünf Punkte
Am Ostermontag steht dann das nächste Heimspiel an, wenn die Reserve des TuS Allagen zum Bahndamm kommt. 

 

SWO: Nolte, Depta, Schlegel, Pöpsel, P. Hertel (62. Röllgen), Schulte, Fächner, Mangold, Jacobi, S. Hertel (76. Platz), Grieß (80. Drees)

- 13.04.2019 Fußball Herren -

 

SW Overhagen - Arminia Langeneicke (Hinspiel: 0:1)

Für unsere erste Mannschaft jagt momentan ein Topspiel das Nächste. Nach dem 3:1-Auswärtssieg in Eickelborn vergangene Woche, kann man am morgigen Sonntag Arminia Langeneicke begrüßen. 

DIe Gäste konnten ihre letzten fünf Spiele allesamt für sich entscheiden, zuletzt auch das Derby gegen SuS Störmede (1:0). Dementsprechend motiviert werden die Arminen aller Voraussicht nach zu Werke gehen. Unsere Spieler dürften allerdings bereits gewarnt genug sein. Denn das Hinspiel ging bereits mit 1:0 an Arminia Langeneicke. Also muss hier aufjedenfall Wiedergutmachung her!

Mit einem Sieg gegen den Tabellendritten kann man den Abstand auf Langeneicke von vier auf sieben Punkte ausbauen und würde einen weiteren riesigen Schritt Richtung Aufstieg machen. 

 

Dieses richtungweisende Spiel für beide Mannschaften verspricht einen klasse Kreisligakick! Also Kaffee und Kuchen mal ne Stunde eher zu sich nehmen und um 15 Uhr zum Stadion am Bahndamm kommen, um die erste Mannschaft zu unterstützen! 

 

SW Overhagen II - Germania Stirpe II (Hinspiel: 8:1)

Zwei Stunden vorher trifft die zweite Mannschaft auf Germania Stirpe. Für beide Mannschaften geht es um nicht mehr viel, bevor wieder zwei spielfreie Wochen bevorstehen. Dennoch sollte man die Chance nutzen und sich selbst aus dem Formtief der letzten Wochen rausziehen. Auch wenn es momentan aufgrund vieler Verletzungen personelle Probleme gibt, ist man durchaus optimistisch, dass morgen ein Sieg eingefahren wird.

- 08.04.2019 Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

SG BW Eickelborn/ GW Benninghausen - SW Overhagen 1:3 (1:2)

 

(SR) Am Sonntag stand für unsere erste Mannschaft ein schweres Auswärtsspiel in Eickelborn an.
Die Gastgeber, die vor dem Spieltag auf Platz 5 lagen rechneten sich noch Chancen auf den Aufstieg aus und gingen dementsprechend motiviert in die Partie. Aber auch unser Team war sich der Aufgabe bewusst und hielt dagegen, wollte man doch unbedingt die Tabellenspitze verteidigen. So hatte Luca Schulte auch die erste Chance im Spiel als er links in Strafraum eindrang und aus spitzen Winkel abschloss, scheiterte allerdings noch am Heimkeeper. In der 12. Spielminute sollte er es jedoch besser machen. Wieder bekam er den Ball über links in den Strafraum, ging am Torwart vorbei und schob in leere Tor zur Führung ein.
Diese sollte jedoch nicht lange halten, als nach einem langen Ball in der 17. Minute sich ein Akteur der SG auf der rechten Seite durchsetzen konnte, den Ball in die Mitte spielte und dann sein Mitspieler keine Probleme mehr hatte den Ball aus kurzer Distanz einzuschieben.
In der Folge entwickelte sich ein sehr intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen und Foulspielen. Klare Torchancen blieben aus.
In der 37. Minute gab es dann eine Ecke für SWO. Nico Fächner brachte den Ball in die Mitte auf den Kopf von Kapitän Manuel Schlegel, dessen Kopfball senkte sich den Winkel des Tors und brachte unsere Mannschaft wieder in Führung. Mit dem Spielstand von 1:2 ging es dann in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern am Eickelborner Sportplatz das gleiche Bild. Es blieb bei einem sehr intensiven Spiel ohne die großen Torraumszenen dafür aber mit weiterhin sehr vielen Zweikämpfen. Im Laufe der zweiten Halbzeit wollten die Gastgeber dann aber mehr und mehr auf den Ausgleich gehen und so ergaben sich Räume für Konterchancen, die leider oft unsauber ausgespielt wurden. Doch einmal setzte sich Luca Schulte im Strafraum durch und spielte einen Querpass auf Kai Pöpsel, der ins leere Tor einschob, aber zum Entsetzen der Overhagener wurde auf Abseits entschieden. Quasi im Gegenzug drang dann ein Eickelborner Stürmer in den Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht aber die Pfeife der Schiedsrichters blieb stumm. Glück für SWO, hier hätte man durchaus auf den Punkt zeigen können.
In der 85. Spielminute konnte dann Philipp Hertel einen zu kurzen Rückpass eines Abwehrspieler der SG erlaufen spitzelte den Ball am Torwart vorbei zum erlösenden 1:3.
Bei diesem Spielstand sollte es dann auch bleiben und man konnte drei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg verbuchen.
Viel Zeit zum durchatmen bleibt aber nicht. Am Sonntag kommt mit Arminia Langeneicke ein weiteres Team der Spitzengruppe an den Bahndamm.

SWO: Nolte, Depta, Schlegel, Pöpsel, Schulte, Fächner, Röllgen (59. P.Hertel), Schulte-Nölle, Jacobi (59. S.Hertel), Drees (27. Vogel), Grieß

- 08.04.2019 Fußball Herren 2. Mannschaft -

 

SuS Bad Westernkotten III - SW Overhagen II 5:3 (2:1)

 

(MW) Nach der Niederlage letzte Woche gegen Hörste-Garfeln II folgte nun die nächste Pleite gegen die dritte Mannschaft vom SuS Bad Westernkotten.
Den besseren Start in die Partie erwischten eindeutig die Gastgeber und Sieger des Hohenfelder Bahndammcups 2018. Dabei wurde unsere Abwehr häufig mit einfachsten Pässen ausgehebelt und man fand überhaupt keinen Weg in die Zweikämpfe. Doch erst durch einen Doppelschlag in der 28. und 30. Minute konnten sich die Westernkötter belohnen. Aber drei Minuten später konnte Marcel Wojtynek nach einem Freistoß die erste Chance für die Overhagener zum Anschluss verwerten. 

Die zweite Hälfte war dann deutlich intensiver geprägt von aggressiven Zweikämpfen. Nach einem Zusammenprall zwischen Sven Oettinger und dem Heimtorwart entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter und gelbe Karte. Leider konnte dieser Elfmeter nicht verwertet werden. Aber nur Minuten später war es erneut Sven Oettinger, der dem Torwart den Ball abluchste. Wieder wusste sich der Torwart nur mit einer Notbremse zu helfen und es gab erneut Elfer für die Schwarz-Weißen. Dieses mal konnte Tobias Ashkam den Elfmeter glücklicherweise verwerten (59.). Dennoch hatte dies einen bitteren Beigeschmack, denn der Schiedsrichter unterstrich seine insgesamt bodenlose Leistung, indem er den Torwart nicht vom Platz stellte. Auch in der Folge, als ein Westernkötter nach einem Foulspiel an ihm auf einen Overhagener mit erhobener Faust einschlagen wollte, wurde auf ausschließlich Gelb Overhagen und Freistoß Westernkotten entschieden.
Im Laufe der zweiten Hälfte entwickelte sich ein Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Nachdem Westernkotten erst erneut in Führung gehen konnte (68.), wussten die Overhagener dies zunächst durch Sven Oettinger zum 3:3 auszugleichen (76.). 

Erst in der Schlussminute konnten die Westernkötter den Heimsieg mit einem Doppelschlag zum 5:3 perfekt machen. 

Man muss neidlos anerkennen, dass der Sieg der Schwarz-Gelben am Ende des Tages alles in allem absolut verdient ist. Nach einer katastrophalen ersten Halbzeit, zeigte man von Overhagener Seiter aus zwar in Hälfte zwei mehr Kampf und Wille, aber wurde am Ende nicht belohnt.

Dennoch gilt es weiter den Kopf oben zu behalten und nächste Woche gegen Stirpe den ersten Dreier 2019 zu holen.

03.04.2019 - Fußball Damen -

 

Die Damen der SG suchen dich! 

Wir, die Spielgemeinschaft SW Overhagen / SV Lippstadt, suchen dich zur Verstärkung. Wir sind eine bunt gemischte Truppe, die auf dem Platz für einander alles geben würde und nach dem Sport auch gerne nochmal zusammen sitzt. Die aktuelle Saison werden wir im guten Mittelfeld der Tabelle beenden und wir hoffen, dass du uns nächste Saison dabei hilfst, es noch weiter nach vorne zu schaffen. Auf diesem Weg suchen wir deshalb neue Spielerinnen, die Lust haben sich der Truppe anzuschließen. Auch Anfänger sind herzlich Willkommen!! 
Wenn du/ihr Lust habt,  meldet euch einfach bei unserem Trainerteam 
Christian Sommer (01727123742)
und Konny Lohmann (01713071817)

Natürlich war der Beitrag mit dem Gastspiel des FC Schalke 04 nur ein Aprilscherz!

- 01.04.2019 Fußball 100 Jahre SWO -

 

SWO veranstaltet Testspiel gegen Bundesligist FC Schalke 04

 

Nach langen Gesprächen und intensiven Gesprächen kann der SW Overhagen verkünden, dass zum 100-jährigen Jubiläum ein Bundesligst zu Gast am Bahndamm sein wird. Niemand geringeres als der FC Schalke 04 wird am Wochenende der Feierlichkeiten (19.06-21.06.2020) zum Testspiel anreisen. Das Spiel wird aller Voraussicht nach am 20.06.2020 auf dem Hauptplatz stattfinden. Dafür müsse man zwar umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen treffen, die jedoch nach Abstimmung mit der Stadt und der Polizei realisierbar seien. 

Des Weiteren wird der Hauptplatz somit für die Saison 2019/2020 nicht nutzbar sein, um den Platz für dieses großartige Testspiel zu schonen.

- 30.03.2019 Fußball Herren/Damen -

 

Germania Esbeck - SW Overhagen (Hinspiel: 1:6)

Für den Spitzenreiter der Kreisliga B geht es am Sonntag in die nächste spannende Partie. Dabei muss man eine ähnlich starke Leistung abrufen wie es bereits gegen SC Lippstadt und den TV Kallenhardt der Fall war. Der nächste Schritt Richtung direkter Wiederaufstieg steht bei Germania Esbeck an. Auch wenn das Hinspiel mit 6:1 ausging, wird es bei weitem keine einfache Partie. Gegen den Tabellensiebten muss eine 100%-ige Leistung her, um weiter Boden auf die Konkurrenz gut zu machen. Momentan steht man mit sieben Punkten auf den ersten Nichtaufstiegsplatz bei einem Spiel weniger schon ganz da. Dennoch muss man jetzt einen langen Atem beweisen und die drei Punkte in Esbeck holen.

Anpfiff ist um 15 Uhr.

 

SW Overhagen II - VfL Hörste-Garfeln II (Hinspiel: 2:1)

Die Zweite hingegen muss nach der blamablen Vorstellung letzte Woche gegen Mönninghausen einiges wiedergutmachen. Gegen die Zweitvertretung von Hörste-Garfeln muss man schon von der letzten Chance sprechen, wenn man es der ersten Mannschaft nachmachen möchte und den Wiederaufstieg als Ziel ausruft. Falls man nicht gewinnen sollte, kann man sich erstmal endgültig von dem Gedanken Aufstieg verabschieden. Allerdings scheint es der Mannschaft klar zu sein, dass man alles geben muss, um am Ende die drei Punkte am Bahndamm zu behalten. 

Morgen heißt es: ALLES und noch mehr raushauen, 110% geben und den Sieg aus dem Hinspiel wiederholen.
Anpfiff auf dem Hauptplatz ist um 13 Uhr in Overhagen.

 

SG SW Overhagen/SV Lippstadt - SG Hovestadt/Neuengeseke (Hinspiel: 3:0)

Unsere Damen treten ebenfalls am Sonntag um 11 Uhr in Overhagen gegen den bisher punktlosen Tabellenletzten Hovestadt/Neuengeseke an. Das Hinspiel endete 3:0 für die Frauen der Spielgemeinschaft aus Overhagen und Lippstadt. Aber trotzdem wird der Gast nicht unterschätzt und es muss eine konzentrierte und konsequente Partie abgeliefert werden, um weiter den siebten Tabellenplatz zu festigen. Falls jemand am morgigen Sonntag also Lust auf Fußballzauber hat, sollte sich das Spiel nicht entgehen lassen und die Damen unterstützen!

- 26.03.2019 Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

SC Lippstadt DJK - SW Overhagen 0:3 (0:0)

 

(SR) 

Mit dem Auswärtsspiel beim SC Lippstadt stand für unsere erste Mannschaft, nachdem das Heimspiel letzte Woche gegen Allagens Reserve witterungsbeding abgesagt wurde das zweite Pflichtspiel im Jahr 2019 an. Nachdem torlosen Remis im Hinspiel hatte man sich nun mehr vorgenommen und wollte unbedingt gewinnen um den Platz an der Spitze der Tabelle weiter zu festigen.
Die ersten Minuten war davon aber leider nicht viel zu sehen und in einem von Anfang an hitzig geführten Spiel war es die Heimelf, die die ersten Akzente nach vorne setzen sollte.
So streifte ein Fernschuss, nach einer zuvor geklärten Ecke den Pfosten.
Die größte Chance sollte jedoch ein SC Akteur haben, der den Ball freistehend am Elfmeterpunkt bekam, allerdings schoss er den Ball nur in die Arme von SWO Schlussmann Nachtegaal.
Danach gelang es dem SWO mehr und mehr an Kontrolle zu gewinnen und auch selber nach vorne zu spielen. Nico Fächner scheiterte dabei im eins gegen eins am Torwart der Lippstädter und auch sein Nachschuss sollte Beute des SC Keepers sein.
Gegen Ende der ersten Halbzeit brachte Jens Schulte-Nölle den Ball nach einer kurz ausgeführten Ecke in den Strafraum und fand den Kopf von Philipp Hertel, der aber leider das Tor knapp verfehlte.
In der zweiten Halbzeit kontrollierte der SWO weiter das Geschehen ohne jedoch wirklich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Zwar spielte man sich oft gut vor den Strafraum des Heimteams, aber der letzte Pass kam oft zu ungenau oder es kam zu überhasteten Abschlüssen.
In der 66. Spielminute kam jedoch Kai Pöpsel aus spitzen Winkel an den Ball und erziele den wichtigen Führungstreffer für unser Team.
Nur 6 Minuten später fand ein weiter Einwurf von Jesse Jacobi den Weg zu Nico Fächner, der den Ball einmal annahm und diesmal keine Probleme hatte den Ball am Torwart vorbei zu legen und das 0:2 zu erzielen. Die Abwehr ließ beflügelt von der Führung auch weiterhin nichts zu und nach einem langen Ball von Jan Depta in der 84. Minute setzte David Mangold Jesse Jacobi in Szene, der es sich nicht nehmen ließ noch das 0:3 nachzulegen und somit endgültig alles klar zu machen.
Danach passierte nicht mehr viel und es standen weitere wichtige 3 Punkte auf der Habenseite unserer Mannschaft im Kampf um den Aufstieg.
Auch in der nächsten Woche wartet keine einfache Aufgabe wenn es auswärts zu der Mannschaft von Germania Esbeck geht.

 

Tore: 0:1 Kai Pöpsel (66.), 0:2 Nico Fächner (72.), 0:3 Jesse Jacobi (84.)

 

SWO: Nachtegaal, Alef, Depta, Schlegel, Pöpsel (80. Röllgen), P. Hertel, Fächner, Mangold (46. Grieß), Schulte-Nölle, Jacobi (30. Jordan), S. Hertel

- 26.03.2019 Fußball Herren 2. Mannschaft -

 

FC Mönninghausen III - SW Overhagen II 3:3 (2:3)

 

(MW) Einen herben Rückschlag im Aufstiegskampf musste unsere Zweite am Sonntag in Mönninghausen hinnehmen. Dabei war man über 90 Minuten lang das klar dominierende Team. Dabei verpasste man es hochkarätige Chancen zu verwerten.

Obwohl es zunächst sehr gut aussah. Bereits nach einer gespielten Minute ging man mit 1:0 durch Andre Kunze in Führung, der nach einer Bogenlampe von Tobi Ashkam nur noch den Kopf hinhalten musste.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit verpasste man zu häufig den letzten entscheidenen Pass konsequent an den Mann zu bringen. So musste ein Standard her, der zum 2:0 führte (29.). Einen direkten Freistoß verwandelte erneut Andre Kunze sehenswert. Ohne sich bis dato eine Chance erarbeitet zu haben, schossen die Hausherren nur vier Minuten später den Anschluss. Fast von der Mittellinie aus zirkelte der Mönninghäuser Stürmer den Ball über Keeper Sam Davids hinweg zum 1:2. Darauf wussten unsere zweite Mannschaft zunächst noch zu antworten. Coach Paul Bauer selbst erzielte das 3:1 in der 39. Minute, indem er aus 16 Metern konsequent den Ball in die Maschen drosch. Doch noch bevor es zum Pausenpfiff kam, profitierten die Mönninghäuser erneut von einer schwachen Abwehrleistung und konnten nach einem kapitalen Fehler im Aufbauspiel den erneuten Anschluss erzielen (42.). 

So wie die erste Halbzeit geendet hat, ging es im zweiten Spielabschnitt gleich weiter. Nach einem langen Ball hatte der Stürmer von Mönninghausen keine Mühe frei vor dem Tor das vielumjubelte 3:3 zu erzielen. In der Folge rannte unsere Zweite aggressiv die Mönninghäuser Hintermannschaft an. Teilweise war es nicht zu glauben, welch hochkarätige Chancen man ausließ. Man muss aber auch zugeben, dass man sehr ungeduldig und unstrukturiert zu Werke ging. Zum allen Überfluss wurde noch ein Elfmeter in der 75. Spielminute von den Schwarz-Weißen verschossen.

Nach Abpfiff war die Enttäuschung riesengroß. Allerdings hat man sich diese 3:3-"Niederlage" selbst zuzuschreiben und hat so zunächst nichts mehr mit dem Aufstieg zu tun. 

 

- 21.03.2019 Fußball Herren/Damen -

 

Nachdem letzte Woche die Spiele unserer Mannschaften im wahrsten SInne des Wortes ins Wasser gefallen sind, geht es am Sonntag weiter. Hier die Vorberichte zu den Spielen.

 

SC Lippstadt DJK - SW Overhagen (Hinspiel: 0:0)

Unsere erste Garde trifft hierbei auf den SC Lippstadt DJK. Momentan steht der letztjährige Mitabsteiger auf dem 8. Tabellenrang. Um sich weiter an der Tabellenspitze zu behaupten und den Abstand zur Konkurrenz aufrecht zu erhalten, sollten drei Punkte her. Mit dem 2:0-Sieg gegen Kallenhardt wurde ein erster Grundstein gelegt, die Rückrunde ähnlich erfolgreich zu gestalten wie die Hinrunde. Im zweiten Auswärtsspiel in Folge möchte man seine Bilanz mit 21 Punkten aus 8 Spielen auf fremden Plätzen weiter verbessern.

Da das Hinspiel torlos endete, ist auch im Rückspiel für Spannung garantiert.

Anpfiff ist um 15 Uhr am Kranenkasper. 

 

FC Mönninghausen III - SW Overhagen II (Hinspiel 0:5)

Für die Zweite geht das neue Fußballjahr 2019 am Sonntag endlich los. Nachdem man vor drei Wochen zusammen ein Wochenende in Winterberg verbracht hat, sind genug Kräfte für die Rückrunde getankt. Die erste Hürde dabei lautet FC Mönninghausen. Auch wenn der Gastgeber mit sechs Punkten auf dem 8. Platz steht, ist der Gegner nicht zu unterschätzen! 100%-ige Aufmerksamkeit über 90 Minuten gilt es abzurufen. Das Hinspiel ging 5:0 für unsere Truppe aus.

Da einige Spieler sich am Samstag noch in Köln an der Theke vorbereiten werden, ertönt der Anpfiff in Mönninghausen erst um 15 Uhr. Ein Dank dabei an die Mönninghäuser, die der Uhrzeitverlegung zugestimmt haben.

 

SuS Günne - SW Overhagen (Hinspiel: 0:2)

Auch unsere Damen hatten letzte Woche gezwungenermaßen spielfrei und dürfen jetzt am Sonntag ihr erstes Spiel 2019 bestreiten. Gegner ist der SuS Günne. Ein Blick auf die Tabelle, sowie das Hinspiel sollten zeigen, dass unsere Mädels hier als leichter Favorit in die Partie gehen. Momentan stehen unsere Damen auf dem 7. Tabellenplatz. Der SuS Günne steht mit fünf Punkten Rückstand auf Rang 9. Dennoch verspricht das Duell spannend zu werden, auch weil die Heimmannschaft bereits ein Spiel dieses Jahr gegen Schmerlecke (4:3) absolvieren konnte. Anpfiff in Günne ist um 11 Uhr.

Spielabsage für das Wochenende vom 17.03.2019

 

Kaum ist das neue Fußballjahr 2019 gestartet, gibt es schon wieder eine Pause. 

Durch die Generalabsage des Verbands fällt das Spiel der 1. Seniorenmannschaft gegen TuS Allagen II und das Spiel der Damen gegen TuS Belecke II am Wochenende aus! Die Zweite hätte ohnehin spielfrei gehabt.

 

11.03.2019 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

TV Kallenhardt - SW Overhagen 0:2 (0:1)

 

(SR) Nach langer Pause war es am Sonntag endlich wieder soweit. Der 18. Spieltag der Kreisliga B stand an und bescherte unserer ersten Mannschaft ein Auswärtsspiel beim TV Kallenhardt.
Der starke Wind machte auch hier keinen Halt und es entwickelte sich ein sehr zähes Spiel, wobei unsere Elf mehr Spielanteile hatte. So dauerte es nur wenige Minuten bis man durch Kai Pöpsel den ersten Abschluss verzeichnen konnte. Doch sein Schuss aus spitzem Winkel ging knapp am Tor vorbei. Nur ein paar Minuten später setzte sich Luca Schulte im Strafraum stark gegen zwei Kallenhardter Abwehrspieler durch aber der Schuss wurde vom Schlussmann des TVK pariert. In der 22. Spielminute sollte es jedoch besser klappen als ein Einwurf von Jesse Jacobi  über die Verteidigung segelte und den Weg wieder zu Luca Schulte fand und dieser im eins gegen eins die Nerven behielt und zum Führungstreffer einschoss.
Weitere hochkarätige Chancen waren in der ersten Halbzeit nicht mehr zu verzeichnen, zwar tauchte der SWO immer wieder vor dem Kallenhardter Tor auf aber es fehlte das Quäntchen Glück. Von der Heimelf kam offensiv wenig. Die gefährlichste Szene war hierbei nach einer Ecke aber die SWO-Abwehr konnte nach einem Schuss noch vor der Linie klären.
Die zweite Hälfte begann gleich mit einer guten Chance die Führung auszubauen. Nach einer Ecke fiel der Ball vor die Füße vom in der Halbzeit erst eingewechselten Marvin Vogel, doch sein Schuss wurde noch auf der Line geblockt.  Die Zuschauer sahen weiterhin keinen Fußballerischen Leckerbissen und jeder hohe Ball war unberechenbar und es hagelte vor allem Einwürfe. Auch die benachbarten Anwohner durften sich über den ein oder anderen Ball in ihrem Garten freuen.
In der 65. Minute sollte aber das erlösende zweite Tor für unsere Farben fallen. Max Grieß spielte den Ball zu Kai Pöpsel der rechts im Strafraum abschloss und den Ball genau unter die Latte zum 0:2 schoss.
Das Spiel plätscherte nun vor sich hin. Beide Mannschaften waren zwar bemüht allerdings war mehr einfach nicht möglich. Von unsere Elf sollte es noch paar Versuche aus der zweiten Reihe geben. Von der Heimmannschaft kam in der zweiten Halbzeit gar nichts mehr und so stand am Ende der fünfte Pflichtspielerfolg hintereinander zu Buche, bei dem man ohne Gegentreffer blieb.

In der nächsten Woche steht dann das erste Heimspiel  des Jahres gegen die Reserve des TuS Allagen an, bei dem es dann wieder um drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg geht.

 

Tore: 0:1 Luca Schulte (22.), 0:2 Kai Pöpsel (65.) 

 

SWO: Nolte, Alef (46.Vogel), Depta, Schlegel (71. Röllgen), Pöpsel, Schulte, Fächner, Jacobi, S. Hertel (46. P. Hertel), Jordan, Grieß

 

Das Bild zeigt Luca Schulte beim 1:0 in der 22. Spielminute

12.02.2019 - 100 Jahre SW Overhagen 1920 e.V. - 

 

Auch wenn das Jahr 2019 erst ein paar Wochen alt ist, so wird der ein oder andere Sportbegeisterte bereist bemerkt haben, dass der SW Overhagen nächstes Jahr sein 100. Geburtstag feiert! 

Das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Demnach darf man sich jetzt schon das Wochenende vom 19.06.2020 bis zum 21.06.2020 im Kalender vermerken. Da feiert der SWO nämlich sein 100-jähriges Bestehen.

30.01.2019 - Tennis SW Overhagen -

 

Ebenso lädt die Tennisabteilung vom SW Overhagen alle Sportsfreunde herzlich zur Jahreshauptversammlung 2019 ein.

 

Hierfür treffen sich alle Mitglieder am Freitag, den 22.02.2019, um 19.30 im Sportheim Overhagen.

 

Anhängend die Tagesordnung zur JHV 2019 der Tennisabteilung:

25.01.2019 - Fußball SW Overhagen -

 

Die Fußballabteilung vom SW Overhagen lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins recht herzlich zur Jahreshauptversammlung ein.

Diese findet am 27.02.2019 um 19.30 im Festsaal Gasthof Scheer in Helinghausen statt.

 

Anhängend die Tageordnung zur Jahreshauptversammlung 2019:

02.12.2019 - Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

Hrvoje Curic verlängert Vertrag beim SWO 

 

(MW) Nach der erfolgreichen Halbserie der ersten Mannschaft kann die Fußballabteilung des SW Overhagen die Zusammenarbeit mit dem Trainergespann Hrvoje Curic und Marcus Mühlenschulte über die Saison hinaus bestätigen. Laut dem sportlichen Leiter der ersten Mannschaft Sven Fächner, sei man "mit der Arbeit von Hrvoje äußerst zufrieden, er hat die Erwartungen komplett erfüllt und wir sind sehr froh, dass wir frühzeitig die Weichen für die Saison 2019/2020 stellen können.". Momentan belegt unsere erste Mannschaft den ersten Platz in der Kreisliga B. Diese soll bis zum Saisonende auch nicht mehr hergegeben werden, damit der direkte Wiederaufstieg realisiert werden kann.

30.12.2018 - SuS Bad Westernkotten III gewinnt den Hohenfelder Bahndammcup 2018 -

 

Zwei Tage vor Heiligabend duellierten sich 15 Mannschaften beim zweiten Hohenfelder Bahndammcup um den begehrten Wanderpokal, der von der Hohenfelder Privatbrauerei gestiftet wurde.

Dabei entwickelten sich über den Tag sehr gute Spiele mit einigen Überraschungen und zwei Finalisten, mit denen man am Ende der Gruppenphase nicht gerechnet hat. 

 

Die erste Überraschung gab es direkt in Gruppe A. Hier setzte sich der D-Ligist VfL Hörste-Garfeln mit der maximalen Punkteausbeute von 12 Punkten und 15:1 Toren gegen gleich drei C-Ligisten durch. Erwähnenswert dabei ist, dass die Hörster mit nur sechs Mann angetreten sind. Den Gruppensieg sicherte sich Hörste-Garfeln vor dem SuS Cappel II (9 Punkte, 6:5 Tore). Der derzeitige Tabellenfüher der Kreisliga C, SW Eikeloh konnte sich als bester Gruppendritter mit sechs Punkten und 16:5 Toren ebenfalls für die Zwischenrunde qualifizieren. Ausgeschieden hingegen ist die SG BW Eickelborn/GW Benninghausen II mit drei und Germania Stirpe II mit null Punkten.

 

Die Gruppe B war mit Abstand die torärmste Gruppe in der Vorrunde. Gerade einmal 12 Treffer in 10 Spielen sind hier gefallen. Dementsprechend spannend ging es den Spielen zu. Am Ende freute sich der BW Dedinghausen II (10 Punkte, 4:0 Tore) vor dem einzigen B-Ligisten des Turniers GW TuS Allagen II (7 Punkte, 5:3 Tore) über den Einzug in die Zwischenrunde. Der SV Sudhagen II ist leider als schwächster Gruppendritter (5 Punkte, 2:2 Tore) ausgeschieden, ebenso wie Westfalia Erwitte II (5 Punkte, 1:1 Tore) und BW Sünninghausen III (0 Punkte, 0:6 Tore). Die Sünninghäuser hatten am Ende des Turniers jedoch trotzdem Grund zum Jubeln. Mit insgesamt 43 Metern sicherten sie sich klar den Meterpokal, der gebührend gefeiert wurde. Herzlichen Glückwunsch!

 

In der Gruppe C mit Gastgeber und Titelverteidiger SW Overhagen II ging es ebenfalls spannend zu. Der Delbrücker SC III gewann die Gruppe schließlich mit 8 Punkten und 7:3 Toren vor unserer Zweiten, die am Ende der Gruppenphase 7 Punkte und 5:4 Tore auf dem Konto hatten. Durch den Sieg im letzten Spiel gegen den SWO (3:1) schob sich der SuS Bad Westernkotten III auf den dritten Platz vor und konnte sich über die Zwischenrunde freuen. Der SuS Störmede II (4 Punkte, 5:8 Tore) und der RW Horn II (1 Punkt, 2:6 Tore) mussten vorher die Heimreise antreten.

 

In der Zwischenrunde trafen in der Gruppe D nun der VfL Hörste-Garfeln II, TuS GW Allagen II, SuS Bad Westernkotten III und der Delbrücker SC III aufeinander. Zur Überraschung aller setzte sich der SuS Bad Westernkotten am Ende mit 7 Punkten und 4:1 Toren in der Gruppe vor dem Delbrücker SC III (4 Punkte, 4:4 Tore) durch, was den Finaleinzug bedeutete. TuS Allagen II, ebenfalls mit 4 Punkten und 3:3 Toren, sowie tapfere aber erschöpfte Hörster mit einem Punkt und 2:5 Toren sind somit ausgeschieden. 

 

Die Gruppe E, die gleich von drei C-Ligisten regiert wurde bot weniger Überraschungen. Der SW Eikeloh setzte sich souverän mit 7 Punkten und 5:1 Toren durch. Der SuS Cappel II zog ins kleine Finale ein mit 5 Punkten und 2:1 Toren. Unsere zweite Mannschaft präsentierte sich nochmal stark und konnte sogar gegen BW Dedinghausen II einen Dreier landen. Trotzdem schied man als Dritter mit einem Torverhältnis von 1:3 vor den Blau-Weißen (1 Punkt, 0:3 Tore) aus. 

 

Im Siebenmeterschießen dann um Platz 3 zeigten sich die Schützen sicher. Der Delbrücker SC behielt am Ende jedoch die besseren Nerven und schlug den SuS Cappel II mit 3:2.

 

Das Finale bestand nun also aus den beiden besten Gruppendritten aus der Vorrunde. Der Favorit aus Eikeloh ging mit 1:0 in Führung und konnte diese auch sehr gut verteidigen. Es entwickelte sich ein echter Krimi, in dem 0,5 Sekunden vor Schluss der Ausgleich gelang zum 1:1. Im folgenden Siebenmeterschießen ging es dann um alles. Am Ende hatten die Westernkötter das etwas glücklichere Händchen und krönten sich mit einem 4:3 zum letztenendes verdienten SIeger des Hohenfelder Bahndammcups 2018.

 

Insgesamt war es für alle Beteiligten ein unterhaltsamer Fußballnachmittag, bei dem sich die Cremé de la Cremé der zweiten und dritten Mannschaften aus den Fußballkreisen der Umgebung beweisen konnten. Mit vielen spannenden Spielen, schönen Toren und einem verdienten Sieger freuen wir vom SW Overhagen uns auf die Neuauflage des Turniers im Jahr 2019.

 

Vielen Dank an alle Helfer rund um das Turnier, vor allem auch an die Damenmannschaft, die uns tatkräftig beim Verkauf unterstützt hat. Ohne euch wäre die Umsetzung des Turniers nicht so souverän abgelaufen.

 

Ein schöner Aspekt noch zum Abschluss. Die Spendenaktion unserer Spielerin Laureen Pöpsel, bei der Geld für ein Kinderheim in Südafrika gesammelt wurde, war ein voller Erfolg. Ein dreistelliger Betrag, der noch aufgerundet wird, konnte am Ende eingesammelt werden. Auch hier ein großes Dankeschön alle Spender!

12.12.2018 - Hohenfelder Bahndammcup 2018 -

 

So langsam steigt die Anspannung.

Am Samstag den 22.12.2018 ist es dann endlich soweit, wenn ab 10:00 Uhr in der Dusternweghalle in Lippstadt insgesamt 15 Mannschaften aus den Fußballkreisen Lippstadt, Paderborn und Beckum um den Wanderpokal der Hohenfelder Brauerei wettstreiten werden.


Die Fußballabteilung von SW Overhagen hat wieder ganze Arbeit geleistet und hofft für alle Freunde des "Hallen-Budenzaubers" ein vorweihnachtliches Spektakel bieten zu können.

 

Neben den fußballerischen Leckerbissen sollen auch entsprechende Kaltgetränke und die typische Stadionkost dazu beitragen, dieses Event zu einem  tollen Erlebnis werden zu lassen.

 

Die Gruppenauslosung vom 22.11.2018 hat folgende Gruppen ergeben:

Spielplan Bahndammcup 2018
Spielplan Bahndammcup 2018.pdf
PDF-Dokument [34.6 KB]

28.11.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

SW Overhagen - TuS Lipperode 3:0 (2:0)

 

(SR) Zum letzten Spiel des Jahres 2018 empfing unsere erste Mannschaft am Samstag die Reserve des TuS Lipperode. Zwar waren die Gäste als Tabellenvorletzter an den Bahndamm gereist aber durch die Erfahrungen aus dem Hinspiel wusste man, dass man den TuS keinesfalls unterschätzen darf.
Dementsprechend konzentriert begann unsere Mannschaft und konnte bereits in der 15. Minute in Führung gehen.
Nach einer Ecke von Marvin Jordan flutschte der Ball am ersten Pfosten irgendwie zu Lukas Drees durch, der freistehend keine Probleme hatte das Leder in die Maschen zu hauen.
Kurz nach der Führung hatte man jedoch Glück, dass nicht postwendend der Ausgleich fiel, denn einen Fernschuss des Gästestürmers konnte Keeper Nolte gerade noch an den Pfosten lenken.
In der 20. Minute wurde dann Kai Pöpsel auf die Reise geschickt und dieser behielt vor dem Torwart der Lipperoder die Nerven und erzielte das 2:0.
Der Rest der ersten Halbzeit war doch recht ereignisarm und blieb ohne eine große Torchance.
In der zweiten Halbzeit war der SWO bemüht frühzeitig alles klar zu machen und oft spiele man sich gut in die Lipperoder Hälfte aber der letzte Pass fehlte oft.
In der 60. Spielminute tauchte jedoch Philipp Hertel frei vor dem Gästetor auf und erzielte dann das verdiente 3:0 für schwarz weiss.
Von den Gästen war offensiv in der zweiten Halbzeit gar nichts mehr zu sehen uns so hatte die Defensive keinerlei Probleme auch hier ohne Gegentor zu bleiben.
Durch den Sieg überwintert die Erste nun auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisliga B und stellt zu dem mit gerade einmal 12 Gegentoren in 17 Spielen die beste Defensive der Liga.
Jetzt geht es erstmal in die wohlverdiente Winterpause. In dieser stehen unter anderem die Hallenstadtmeisterschaften und die Teilnahme an den Warsteiner Masters auf dem Plan bevor es dann mit Vorbereitung auf zweite Hälfte der Saison losgeht.

21.11.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft -

 

Auslosung des Hohenfelder Bahndammcups 2018

(MW) Das Hallenturnier für zweite und dritte Mannschaften, veranstaltet von unserer zweiten Mannschaft,   wurde in Champions-League-reifer Manier und natürlich unter Beaufsichtigung eines Notars und der UEFA ausgelost.
Das Turnier findet am 22.12.2018 in der Dusternweghalle in Lippstadt statt, an dem 15 Mannschaften aus den Fußballkreisen Lippstadt, Beckum und Paderborn sich in drei Gruppen á fünf Teams, um den Pokal, gestiftet von der Hohenfelder Privatbrauerei duellieren. 

Die Vorbereitungen für das Turnier laufen seit Wochen auf Hochtouren. Über einen schönen Tag und einen sportlich fairen Verlauf, sowie reichlich Zuschauer freut sich die Mannschaft bereits jetzt, vier Wochen vor Beginn des Turniers. 

 

Den Link zur Gruppenauslosung findet ihr hier: https://youtu.be/FRdn168l_k4 

 

p.s.: falls es nicht zum Turniersieg reicht, gibt es immernoch den Meterpokal zu gewinnen.

20.11.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

SWO übernimmt Tabellenführung

 

 

SuS Bad Westernkotten II - SW Overhagen 0:2 (0:2)

 

(SR) Am vergangenen Sonntag kam es am Schottenteich in Bad Westernkotten zum Spitzenspiel der Kreisliga B zwischen der Reserve des SuS Bad Westernkotten und unserer ersten Mannschaft.
Die Curic-Elf legte gleich fulminant los und so hatte Kai Pöpsel bereits in der zweiten Minute die Gelegenheit zur Führung, sein Schuss ging jedoch leider nur an den Pfosten. Nur zwei Minuten später bekam der SWO dann einen Freistoß aus vielversprechender Position gutgeschrieben. Nico Fächner trat an und schlenzte den Ball ins rechte Eck zur frühen Führung. Unsere Mannschaft ruhte sich auf diese nicht aus und spielte direkt auf das zweite Tor. Dieses sollte dann auch nicht lange auf sich warten. Nach einer schönen Kombination setzte Marvin Jordan Luca Schulte in Szene, dieser setzte den Ball mit seinem linken Fuß ins lange Eck und es stand in der 14. Minute bereits 2:0 für Overhagen. In der Folge ließ man sich etwas fallen und der SuS kam ein wenig besser ins Spiel, trotzdem hatte Luca Schulte aus ähnlicher Position wie beim 2:0 die Gelegenheit den dritten Treffer zu erzielen, doch diesmal ging der Ball knapp am langen Pfosten vorbei.
Kurz vor der Halbzeit hatten die Hausherren dann die Riesengelegenheit zum Anschlusstreffer aber erst hielt Nolte im eins gegen eins überragend und dann konnte Till Alef kurz vor der Linie den Ball klären.
Es ging also mit einer 2:0 Führung in die Pause. Aus dieser kam der SuS gut heraus und so gab gleich eine Drangphase auf das 1:2. Auch diese Phase überstand der SWO schadlos. Als das Spiel sich gerade etwas zu beruhigen schien gab es dann noch einmal eine gute Chance für die Gastgeber, diesmal war es Marvin Vogel, der in höchster Not den Ball auf der Linie klärte.
Der Gastgeber machte mehr und mehr hinten auf und so ergaben sich gute Konterchancen. Die größte hatte dabei sicherlich Nico Fächner, der den Ball freistehend an den Pfosten setzte.
Es blieb am beim 2:0 für unsere Elf. Durch diesen Sieg überholte man die Gastgeber und man grüßt nun von der Tabellenspitze.
Nun gillt es nochmal alle Kräfte zu bündeln für das letzte Spiel des Jahres. Bereits am kommenden Samstag trifft man um 16 Uhr auf die Reserve des TuS Lipperode.

20.11.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft - 

 

Germania Esbeck II - SW Overhagen II 1:0 (0:0)

 

(MW) Die Zweite hat es am Sonntag leider verpasst die Herbstmeisterschaft zu feiern. Bei starken Esbeckern unterlag man nach langen und intensiven 90 Minuten mit 1:0. Dabei hatte man sich fest vorgenommen, nach dem 1:0-Sieg in der Vorwoche gegen Ehringhausen die vorzeitige Herbstmeisterschaft zu feiern. Dafür musste ein Sieg her. 
Die Esbecker machten der Truppe von Trainer Paul Bauer dabei ein Strich durch die Rechnung. Von Anfang an übten sie viel Druck aus und spielten direkt auf Pressing. Daraus ergab sich überhaupt kein Spielfluss nach vorne und man tat sich extrem schwer. Doch auch die Esbecker konnten nur teilweise gefährlich werden. Ein Schuss, der vom Innenpfosten abprallte und ein Ball, den Keeper Davids hervorragend parierte waren die Highlights der ersten Hälfte. 
Man kam deutlich besser in die zweite Halbzeit rein und das Spiel wurde ausgeglichener. Zunächst war es erneut ein Lattenschuss aus der Distanz von den Gastgebern, der das 1:0 verhinderte. Auf der anderen Seite scheiterte André Kunze mit einem Kopfball ebenfalls am Aluminium. 

Die Schlussphase hatte es dann in sich. In der vorletzten Spielminute setzte André Kunze stark nach und kloppte den Ball an die Unterkante der Latte. Unklar, ob der Ball hinter der Linie aufsetzte oder nicht (der Reaktion der Esbecker Defensivspieler nach zu urteilen war es Tor). Der Schiedsrichter ließ jedoch weiterspielen. Auch der Nachschuss konnte nicht verwertet werden. In der quasi letzten Aktion des Spiels stocherte ein Esbecker den Ball nach einer Ecke zum 1:0 ins Netz. 

Damit fiel man in der Tabelle nun zurück auf Platz 2 und hat aus neun absolvierten Spielen 21 Punkte gesammelt, mit zwei Punkten Rückstand auf Platz 1. 

 

Zunächst stehen jetzt einige Hallenturniere an, unter anderem das eigene Turnier, den Hohenfelder Bahndammcup 2018, am 22.12.2018 in der Dusternweghalle, bei denen man viel Spaß haben und ohne Verletzungen bleiben möchte. 

Die Rückrunde startet dann erst wieder Ende März.

20.11.2018 - Fußball Damen - 

 

SG SW Overhagen/SV Lippstadt 08 - SV Geseke 03 1:6 (0:5) 

 

(AL) Am vergangenen Sonntag bestritten die Damen der Spielgemeinschaft ihr Debüt gegen den aktuellen Spitzenreiter der Tabelle. Das Ergebnis spiegelt wieder, dass das Spiel aufgrund von zu einfach kassierten Toren sowie einer zu Beginn vorherrschenden zu respektvollen Einstellung gegenüber den geseker Damen, in der ersten Halbzeit verloren wurde. Geseke spielte gezielte Pässe aus der Abwehr hoch in die Sturmspitzen, welche die SG leider nicht immer zu verhindern wusste. Nach der Halbzeitpause in der sich alle Gemüter entlasten konnten starteten die Damen von Overhagen/Lippstadt mit neu geschöpftem Mut in die zweite Halbzeit. Diese zeigte dann auch die spielerische Klasse und Zweikampfstärke, welche diese Mannschaft zweifellos besitzt, jedoch nicht immer zum Vorschein bringen vermag. Mit dem absoluten Siegeswillen nach dieser sehr starken zweiten Halbzeit freut sich die SG nun am kommenden Spieltag gegen den SV Schmerlecke die längst verdienten und fälligen nächsten drei Punkte nach Hause zu holen.

15.11.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

SW Overhagen - SV 03 Geseke II 1:0 (0:0)

 

(SR) Den zweiten 1:0 Heimsieg hintereinander konnte unsere erste Mannschaft am Sonntag einfahren. Wieder war es Nico Fächner, der das entscheidende Tor schoss. 
Die Gäste aus Geseke standen von Anfang an tief in der eigenen Hälfte und so machten sie es unserer Elf sehr schwer. Nichtsdestotrotz konnte man sich vor allem in der Anfangsphase gute Chancen herausspielen, doch diese bleiben leider allesamt ungenutzt. Mit zunehmender Spieldauer wurde auch die Gangart des SV 03 immer ruppiger und es kam zu vielen Foulspielen. Gegen Ende der ersten Halbzeit sollten dann auch die Gäste zwei recht gute Kontergelegenheiten fahren können, aber hier war Keeper Nolte auf den Posten. Es ging somit mit einem 0:0 in die Pause. 
Auch nach dieser sollte sich der SWO gegen weiterhin sehr tiefstehende Geseker schwer tun. In den ersten Minuten hatte man wieder gute Gelegenheiten in Führung zu gehen aber man scheiterte immer wieder am Keeper der Gäste.
Doch in der 64. Minute konnte dann der bereits angesprochende Nico Fächner eine Flanke per Kopf zum erlöhsenden 1:0 verwerten. Nach diesem hatte man keine große Mühe das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Die Defensive stand gut und die Gäste hatten in der zweiten Halbzeit keine nennenswerte Gelegenheit mehr.

Am Ende steht an ganz wichtiger Sieg zu Buche, mit dem man den zweiten Platz in der Tabelle verteidigen konnte.
Nach 7 ungeschlagenen Spielen kann unsere erste Mannschaft nun selbstbewusst zum absoluten Spitzenspiel der Kreisliga B fahren. Am Sonntag trifft man auf die Reserve des SuS Bad Westernkotten. Anstoß ist um 12:30 Uhr in Bad Westernkotten.

15.11.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft -

 

SWO erobert Tabellenspitze zurück.

 

SW Overhagen II - TuS Ehringhausen II 1:0 (1:0)

 

(SO) Nachdem zuletzt enttäuschendem Auftritt unserer Reserve in Lipperbruch erwartete man Wiedergutmachung auf eigenem Rasen. 
Alleine an der Körpersprache, in den ersten fünf Minuten war zu erkennen, dass man dieses Spiel unbedingt gewinnen will. Die zwote dominierte das Spiel von Anfang an und hatte auch gute Chancen früh in Führung zu gehen. Diese fiel dann auch in der 27. Minute. Nach einer Ecke von der rechten Seite köpfte Matthias Steinhauer den Ball wie aus dem Lehrbuch in die Maschen. Dieses Ergebnis wurde dann auch Souverän in die Pause gebracht. Nach dem Seitenwechsel spielte unsere Mannschaft weiter wie in der ersten Halbzeit und erarbeiteten sich Chancen die allerdings ungenutzt blieben. Ab der 70. Minute musste man sich dann als Zuschauer fragen, was gerade passiert. Ehringhausen drückte auf den Ausgleichtreffer und die Konter unserer Mannschaft wurden nicht vernünftig zu Ende gespielt. Kurz vor Schluss hatte man dann noch Glück, dass der Schiedsrichter nach einem Handspiel nicht auf den Punkt zeigte. Dieser Elfmeter wäre wohl vertretbar gewesen.

Zusammenfassend war es eine gute Leistung unserer 2. Mannschaft die sich für den Kampf mit 3 Punkten belohnen konnten.

12.11.2018 - Fußball Damen - 

 

SUS Scheidingen - SG SW Overhagen / SV Lippstadt 1:0 (1:0)

 

(KL) Am Samstag reiste die SG der Damen zum Auswärtsspiel gegen die Damen des SUS Scheidingen an. Motiviert gingen die Damen zum Anstoß, wurden jedoch schnell von den Scheidinger Damen in die Verteidigung gedrückt, sodass nur vereinzelt Vorstöße der SG in den gegnerischen Strafraum gelangen. Bei starken Gegenwind kamen viele Pässe nicht an, sodass in der 24. Minute das 1:0 für Scheidingen fiel. Mit dem Seitenwechsel fanden die Damen der SG viel besser ins Spiel. Die Chancen wurden ausgeglichener, reichten jedoch letztendlich nicht für ein Unentschieden. Aus dem Spiel gingen die Damen der SG Overhagen/Lippstadt somit ohne einen Punkt, jedoch mit gestärktem Mannschaftszusammenhalt, da wieder einmal jede für jede bis zum Schluss gekämpft hat. Eins ist klar, gewonnen und verloren wird zusammen. Am nächsten Sonntag den 18.11. trifft die SG um 13:00 Uhr am Bruchbaum auf den derzeitigen Tabellenführer SV Geseke.

10.11.2018 - Fußball Herren 1. und 2. Mannschaft - 

 

SW Overhagen - SV Geseke 03 II 

Am Sonntag trifft die erste Garde auf die Zweitvertretung vom SV Geseke 03. Unterschiedlicher könnten die Bedingungen vor dem Spiel dabei nicht sein. Während die Mannschaft vom Bahndamm seit sechs Ligaspielen ungeschlagen ist und sich am vergangenen Sonntag wieder auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben konnte, tragen die Gäste aus Geseke die rote Laterne mit sich rum. Gerade einmal zwei Siege aus 14 Spielen sind dabei vorzuweisen. Dennoch wird das Spiel natürlich ernst genommen, da auch die Möglichkeit besteht sich weiter von den Kontrahenten abzusetzen. Auch wenn die Tabelle nach den letzten zwei Spielen ein wenig entzerrter ist, gilt es mit Erfolgserlebnissen in die Winterpause zu gehen. Fehlen wird dabei Max Grieß mit gelb-rot, sowie Jan Depta.

Anpfiff ist um 14.30 im Stadion am Bahndamm.

 

SW Overhagen II - TuS Ehringhausen II 

Zwei Stunden früher kommt es zum nächsten Tospiel in der D-Liga. Unsere zweite Mannschaft trifft auch die Ehringhausen II. Der Sieger der Partie wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch die Herbstmeisterschaft feiern können. Momentan steht man nämlich punktgleich mit 18 Punkten aus 7 Spielen auf Augenhöhe. Nach der ersten Niederlage gegen BW Lipperbruch gilt es nun Wiedergutmachung zu betreiben und die drei Punkte eben in diesem Spiel zu holen.
Anpfiff 12.30 Uhr ebenfalls in Overhagen.

07.11.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 


SW Overhagen - SuS Störmede 1:0 (1:0)

 

(SR) Am Sonntag kam es am Bahndamm zum Topspiel der Kreisliga B zwischen unserer ersten Mannschaft als Tabellendritter und dem direkten Verfolger aus Störmede.

Es entwickelte sich ein Spiel, das eher kämpferisch als spielerisch geprägt war, so kam es von Anfang an zu vielen Zweikämpfen. Torchancen blieben dabei Mangelware.
In der 24. Spielminute sollte es dann zum ersten Aufreger kommen, als ein Gästespieler einen Schuss im Strafraum mit der Hand abblockte. Der Schiedsrichter entschied hierbei zurecht auf Strafstoß. Diesen verwandelte Nico Fächner souverän. Dies sollte dann auch die einzige erwähnenswerte Szene im ersten Durchgang bleiben und es ging mit einer knappen Führung in die Pause.
In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern dann ein ähnliches Bild. Es blieb bei einem vom Kampf geprägtes Spiel, bei dem man aber durchaus die ein oder andere Chance hatte bereits frühzeitig die Führung auf 2:0 auszubauen, doch diese Chancen wurden leider vergeben. Von den Gästen kam offensiv weiter ziemlich wenig, so sollte ein Kopfball der das Tor von Keeper Nolte knapp verfehlte die einzige wirklich gute Chance für den SuS bleiben. In der 82. Minute sah Max Grieß dann nach einem Wortwechsel noch die Ampelkarte, aber auch diese sollte nichts an dem Ergebnis ändern. So steht am Ende ein ganz wichtiger 1:0 Erfolg zu buche.
Dank einiger Patzer der Konkurrenz konnte man sich durch diesen Sieg den zweiten Tabellenplatz zurückerobern.

Am kommenden Sonntag kommt es dann erneut zu einem Heimspiel. So empfängt man dann den aktuellen Tabellenletzten SV Geseke II. Ein Gegner den man allerdings trotzdem nicht unterschätzen sollte. Anstoß ist um 14:30 Uhr.

 

06.11.2018 - Fußball Damen - 

 

SG SW Overhagen/SV Lippstadt 08 - SG Ehringhausen/Dedinghausen 1:0 (0:0)

 

(KL) Am Sonntagmittag trafen die Damen der Spielgemeinschaft SW Overhagen/SV Lippstadt zuhause am Bruchbaum auf die Spielgemeinschaft Ehringhausen/Dedinghausen. Die Vorzeichen des Spieles hätten optimaler sein können, da Trainer Christian Sommer nach wie vor verletzungsbedingt Personalsorgen hatte. So half Maike Berglar aus der U17 der SG SWO/SVLP aus – Danke an dieser Stelle!

Das Spiel begann durchaus vielversprechend für unsere Damenmannschaft. Sie machen mächtig Druck und konnten sich in der ersten Viertelstunde des Spieles einige gute Chancen erarbeiten aber leider nicht nutzen. Ehringhausen/Dedinghausen wurde mit fortschreitendem Spiel immer stärker, schaffte es aber ebenfalls nicht das Runde ins Eckige zu bekommen. Es ging mit einem für beide Mannschaften unglücklichen 0:0 in die Halbzeitpause – es wäre für beide mehr drin gewesen.

Nach der Pause machte Ehringhausen/Dedinghausen mächtig Druck. Das Spiel fand überwiegend in der Hälfte von SWO/SVLP statt; Anika Damerow rette ein um das andere Mal und hielt die SG im Spiel. Es ging munter hin und her. Nach einer Ecke von Julia Böning köpfte Carina Steinhagen zum 1:0 ein und brachte die SG in Führung. Ehringhausen/Dedinghausen wehrten sich mit Händen UND Füßen, aber die Damen hielten tapfer dagegen. Zum Schluss siegten die Damen der SG SWO/SVLP glücklich mit 1:0 durch Carina Steinhagen, die sich endlich belohnen konnte.

Somit bekleiden die Damen, wie auch die Woche zuvor, den 5. Tabellenplatz mit nunmehr 21 Punkten.

Das nächste Spiel findet dieses Mal auswärts am 11.11.2018 gegen den Tabellenvierten, die U23 des SUS Scheidingen, statt.

05.11.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft - 

 

BW Lipperbruch II - SW Overhagen II 6:0 (2:0)

 

(MW) Zurück auf dem Boden der Tatsachen wurde am Sonntag unsere zweite Mannschaft geholt. Gegen starke Lipperbrucher gab es eine verdiente 6:0-Klatsche. 

Von Minute eins war es eine sehr konzentrierte Partie von beiden Mannschaften. Während die Gastgeber direkt nach vorne peitschten, war unsere Defensive von Anfang an auf die Defensive bedacht. Vor allem im Mittelfeld war es in der ersten Halbzeit ein sehr zweikampfbetontes, aber faires Spiel. Dennoch sollte es nach nichtmal 10 gespielten Minuten klingeln. Nach einem Stellungsfehler in der Defensive war der Lipperbrucher Stürmer durch und Sam Davids im Tor war chancenlos. In der Folge versuchte man das Spiel an sich zu reißen, jedoch ohne eine wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Im Umkehrschluss gelang es den Lipperbruchern vor der Halbzeit das 2:0 zu erzielen. Ein wahrhaftiger Sonntagsschuss aus rund 30 Metern landete im Winkel. 

Für die zweite Halbzeit hatte man sich viel vorgenommen und spielte voll auf Angriff. Der bis dato ebenfalls ungeschlagene Gegner spielte es aber extrem clever aus und ließ keine Tormöglichkeit zu und fingen jeden gespielten Ball ab. Dadurch ließ man selbst Kontermöglichkeiten zu, die die Blau-Weißen eiskalt ausnutzten. Jedes der vier Tore in der zweiten Halbzeit wurden durch gut ausgepielte Konter markiert, da die Hintermannschaft von den Vorderleuten im Stich gelassen wurden. Das Ergebnis sollte nach dem Spiel aber fast schon zur Nebensache geraten. Denn neben den bereits verletzten Stammspielern Roman Ernst und Jan-Niklas Kleinschmidt fehlen nun auch Daniel Bertelsmeier, sowie Lukas Berglar. 

 

Auch wenn die erste Niederlage verdient war, ist es vielleicht eine Klatsche zur richtigen Zeit, die zeigt, dass man noch lange nicht einfach so durch die Liga marschieren kann.

Trotz allem kann man mit zwei Siegen in den nächsten Spielen Herbstmeister werden. Noch in der Kabine wurde beschlossen eine "Jetzt-erst-Recht"-Einstellung an den Tag zu legen, weshalb man mit Sicherheit von einer besseren Leistung gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Ehringhausen ausgehen kann. 

03.11.2018 - Fußball Herren 1. und 2. Mannschaft -

 

SW Overhagen - SuS Störmede

Die entscheidenen letzten Spieltage in der Hinrunde stehen nun an. Dabei stehen noch insgesamt vier Spiele auf dem Programm für unsere Erste, davon zwei Teams von unten (Geseke II und Lipperode II) und eben gegen zwei Mannschaften von oben (Westernkotten und Störmede). 

Jedem in der Mannschaft ist die Relevanz der nächsten Wochen bewusst, gerade vor dem Duell gegen den Tabellennachbarn aus Störmede. Stand jetzt ist man punktgleich mit TuS Anröchte (29 Pkt.) und steht mit einem Punkt mehr vor dem direkten Konkurrenten aus Störmede. Mit einem Sieg hat man die Chance, einen direkten Konkurrenten erstmal hinter sich zu lassen und weiter Druck auf die übrigen fünf Konkurrenten auszuüben. Ganz unbekannt ist die Gästemannschaft übrigens nicht. Bereits in der ersten Runde des Pokals traf man in Overhagen aufeinander und konnte das Spiel mit 3:0 gewinnen. 
Allerdings sind die Störmeder klar im Aufwind. So holte man aus den letzten fünf Spielen 13 von 15 möglichen Punkten.

Die Mannschaft würde sich über zahlreiches Erscheinen und Unterstützung sehr freuen. 

Anpfiff ist bereits um 14.30 Uhr in Overhagen.

 

BW Lipperbruch II - SW Overhagen II 

Auch für die zweite Mannschaft beginnen nun die letzten drei Spiele des Jahres und der kurzen Hinrunde. Das es dabei Stand jetzt enorm gut aussieht brauch nicht mehr erwähnt werden. Aber auch hier gilt Vorsicht, denn die Heimmannschaft aus Lipperbruch ist bis dato ebenso ungeschlagen wie unsere Truppe. Mit 14 von möglichen 18 Punkten bekleidet man momentan den vierten Tabellenplatz. Somit ist es auch das Topspiel am Wochenende der Kreisliga D. Mit einem weiteren Sieg über die Lipperbrucher Zweitvertretung ist ein weiterer großer Schritt getan, die Konkurrenten weiter auf Abstand zu halten. Dabei geht man aufgrund der letzten Wochen und der extrem guten Stimmung innerhalb der Mannschaft auch optimistisch ins Spiel mit dem klaren Ziel die nächsten drei Punkte einzufahren.

Anpfiff ist um 12.30 Uhr in Lipperbruch.

 

 

01.11.2018 - Fitness-Kurse -

 

Falls nächstes Jahr ein ähnlich heißer Sommer vor der Tür steht wie es dieses Jahr der Fall war, ist es unumgänglich sich jetzt bereits fit zu machen. Hierfür bietet der Verein nun auch Fitness-Kurse für Erwachsene an.

Der erste Kurs findet jeden Dienstag von 18.00 - 19.00 Uhr statt.

Der zweite Kurs geht ab dem 06.11.2018 ganz frisch an den Start, ebenfalls jeden Dienstag von 19.00 - 20.00 Uhr und ist ausschließlich für Frauen.

Bei Interesse einfach bei der zuständigen Fitnesstrainerin Nathalie Fahle unter 0152/52081174 melden. 

 

Nicht nur für Erwachsene werden vom Verein Kurse angeboten. Ein kleiner Überblick über die Kurse für Kinder, die angeboten werden:

Mittwoch (Sporthalle Gymnasium Schloß Overhagen)

 

15:30 Uhr bis 16:15 Uhr: Gruppe 1, Kinder 3-5 Jahre

16:15 Uhr bis 17:30 Uhr: Gruppe 2, Kinder 5-7 Jahre

17:00 Uhr bis 18:00 Uhr: Gruppe 3, Kinder 7-10 Jahre

18:00 Uhr bis 19:00 Uhr: Gruppe 4, Kinder ab 10 Jahren

 

31.10.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

 

Viktoria Lippstadt II - SW Overhagen 1:7 (0:1)

 

(SR) Auch die Erste konnte Ihr Derby am Sonntag gegen die Zweitvertretung der Viktoria erfolgreich gestalten und man siegte am Ende deutlich mit 7:1.
In den ersten 25 Minuten war man die klar spielbestimmende Mannschaft und so konnte man auch bereits in 13. Minute in Führung gehen.
Luca Schulte setzte sich auf der rechten Seite stark durch und spielte den Ball in die Mitte auf Nico Fächner, der wenig Probleme hatte zum 0:1 einzuschießen.
In der Folge hatte der SWO weitere gute Gelegenheiten bereits frühzeitig das zweite Tor nachzulegen, doch entweder scheiterte man am Keeper der Heimmannschaft oder das Aluminium war im Weg. So kam mit der Zeit die Viktoria etwas besser ins Spiel und das eigene Offensivspiel kam nur noch selten in Aktion. Allerdings konnte das Heimteam kein Profit aus der Nachlässigkeit unserer Mannschaft schlagen, denn bis auf ein paar Standardsituationen und Fernschüsse konnten sie sich keine klare Torchance herausspielen.
So ging es mit einer knappen 1:0 Führung in die Pause.


Aus dieser Pause kam die Mannschaft konzentriert und entschlossen heraus. 
Es folgte eine wahre Torflut, in der man das Ergebnis innerhalb von 20 Minuten auf 6:0 stellen konnte. Gleich dreifach war hierbei Luca Schulte erfolgreich (46./55./66.). Des Weiteren traf ein Linksschuss von Marvin Jordan in der 54. Minute das Ziel. Auch Nico Fächner war in dieser Phase wieder erfolgreich und konnte durch einen schönen direkt verwandelten Freistoß in der 65. Minute seinen Doppelpack schnüren.
In der Folge ebbte das Spiel etwas ab , aber auch hier hätte unsere Elf das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben können, so wurde die ein oder andere klare Gelegenheit vergeben.
In der 85. Minute konnte das Heimteam noch den Ehrentreffer zum 1:6 markieren. Nach einem Abwehrfehler konnte der Stürmer frei auf Keeper Note zulaufen und hatte dann keine Probleme einzuschießen. Das Tor sollte jedoch nicht der Schlusspunkt sein, so bekam der SWO in der 89. Minute noch einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Timon Nachtegaal äußerst souverän zum 7:1 Endstand.

 

Mit diesem Sieg bleibt man in der Spitzengruppe der Kreisliga B weiterhin auf dem 3. Platz. Am Sonntag kommt es dann am heimischen Bahndamm zum spannenden Duell mit dem viertplatzierten SuS Störmede.

29.10.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft -

 

SW Overhagen II - Viktoria Lippstadt III 3:0 (3:0) 

 

(MW) Der doppelte Derbysonntag sollte sich für unseren Verein als gelungener Fußballnachmittag herausstellen. Den Anfang machen wir bei der Zweiten. 
Die bleiben auch im sechsten Spiel der Saison ohne Punktverlust und bezwangen Viktoria Lippstadt in einer fahrigen Partie ungefährdet mit 3:0. 

Den besseren Start erwischten aber die Gäste. Ein Freistoß von der linken Seite aus dem Halbfeld wurde immer länger und länger und senkte sich kurz hinter Torwart Sam Davids und touchierte das Lattenkreuz. Die ersten zwanzig Minuten sahen die Zuschauer eine sehr zerfahrene Partie, die keine wirkliche Chancen vorweisen konnte.

Erst in der 25. Minute war es dann Andre Kunze mit seinem zweiten Saisontor, der nach einer Ecke den Ball im Strafraum zum 1:0 hineinstocherte. In der Folge kam die Elf von Trainer Paul Bauer besser ins Spiel und beherrschte das Geschehen nun besser. Nachdem zunächst ein Abseitstor der Overhagener aberkannt wurde, war es Roman Ernst der den Ball nach Vorlage von Elvis Ramic zum 2:0 nur noch einschieben brauchte. Noch vor der Halbzeit legte man entscheidend nach und machte den Deckel noch vor Halbzeit zwei drauf. Nach einem Pass in die Tiefe auf Fabian Hacker behielt dieser die Übersicht und spielte den Ball auf den mitgelaufenen Andre Kunze, der den 3:0-Halbzeitstand markierte (45.). 

 

Die zweite Halbzeit verlief dann noch zerstreuter als die Erste es schon war. Viele leichtsinnige Ballverluste auf beiden Seiten ließen keinen wirklichen Spielfluss zu und so waren Torraumszenen Mangelware. 

Die Overhagener verstanden es das Ergebnis zu verwalten ohne große Bemühungen nachzulegen und das Torverhältnis zu verbessern, während die Gäste keine echten Ideen im Spiel nach vorne zeigten. 

Lediglich die Zweikämpfe wurden nun intensiver und aggressiver geführt, was zu vielen unnötigen Foulspielen führte und auch dem Spiel im Gesamten nicht gut tat. Erwähnenswerte Tormöglichkeiten gab es dann nur zwei. Erst drückte Nils Grote nach einem Freistoß von Daniel Bertelsmeier den Ball nur knapp am Tor vorbei. Wenige Minuten später ergab sich dann die große Chance auf das 4:0. Nach einem Foul im Strafraum an Julian Berdemeyer, übernahm Kapitän Tobias Ashkam die Verantwortung, scheiteret aber am Torwart (80.).

In der Schlussphase des Spiels passierte nicht mehr viel und so kam man zu einem ungefährdeten 3:0-Arbeitssieg, bei dem man sicher nicht das beste Spiel zeigte. Dennoch genügte es für die nächsten drei Punkte und zur Verteidigung der Tabellenführung. 

Die wirklich entscheidenen und wichtigen Spiele folgen nun in den nächsten Wochen gegen BW Lipperbruch und TuS 48 Ehringhausen, sowie zum Abschluss der Hinrunde gegen Germania Esbeck.

28.10.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

SW Overhagen - TuS Lipperode 1:3 (1:0)

 

(SR) Am Donnerstagabend kam es im Viertelfinale des Weissenburg Kreispokal zum Duell unser ersten Mannschaft gegen den TuS Lipperode. Die Gäste belegen aktuell den 8. Tabellenplatz der Kreisliga A und sind dementsprechend als Favorit zum Bahndamm gereist. 
Doch in der ersten Halbzeit fand Lipperode keine wirklichen Mittel um das Tor von Keeper Nachtegaal ernsthaft zu gefährden. 
Unsere Elf war von Anfang an wach und kam gut in die Zweikämpfe. In der 11. Minute bekam Kai Pöpsel dann im Strafraum den Ball und spiele diesen dann auf den zweiten Pfosten, wo Phillip Hertel den Ball zum 1:0 über die Line drückte. Danach blieben klare Torchancen Mangelware und es wurde ein umkämpftes Spiel mit vielen Zweikämpfe.
Kurz vor der Halbzeit verpasste Luca Schulte nach einem Freistoß nur knapp das 2:0. Der Ball ging nach seinem Schuss leider nur an die Latte. So ging es dann mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit begann den denkbar ungünstig für unsere Mannschaft, denn nach einem Distanzschuss in der 47. Spielminute konnten die Gäste ausgleichen.
Nach dem Tor riss Lipperode das Spiel mehr und mehr an sich und war nun die klar spielbestimmende Mannschaft. Der SWO wurde in die eigene Hälfte gedrückt und konnte sich nun keine wirkliche Torchance mehr erspielen. Folgerichtig fiel dann in der 70. Minute das 1:2. Nach einer Ecke konnte der Ball nicht aus dem Strafraum geklärt werden und so konnte ein Gästespieler die Führung für die blau-weißen erzielen.
Der SWO aber gab sich nicht geschlagen und fightete bis zum Schluss, um noch den Ausgleich zu erzielen. 
In der 90. Minute rückte dann bei einer Ecke auch Kepper Timon Nachtegaal mit in den Strafraum. Diese Ecke konnte allerdings geklärt werden und der Stürmer der Gäste konnte frei auf das Overhagener Tor zulaufen und hatte dann keine Probleme das 1:3 zu erzielen und damit das Spiel zu entscheiden
Trotz der Niederlage hielt sich die Enttäuschung aber in Grenzen, hatte man sich doch kämpferisch keinen Vorwurf zu machen.
So ging der Blick schnell nach vorne, wo man am Sonntag um 13:00 Uhr sich wieder im Liga-Alltag befindet und sich dort auswärts mit der Reserve von Viktoria Lippstadt messen darf.

28.10.2018 - Fußball Jugend

 

Trainer für unsere C-Jugend gesucht!

Ab sofort suchen wir einen neuen Trainer für unsere C-Jugend (Jahrgänge 2004/2005). Solltest Du Interesse haben, dann melde dich einfach bei uns. info@sw-overhagen.de oder 02941-6798050.

27.10.2018 - Fußball Herren 1. und 2. Mannschaft -

 

SV Viktoria Lippstadt II - SW Overhagen

Nach dem enttäuschenden 1:1-Flutlichtspiel gegen Dedinghausen am vergangenen Freitag und der Niederlage im Pokal gegen Lipperode (1:3) gilt es nun wieder ein Erfolgserlebnis einzufahren. Diese Möglichkeit bietet sich am morgigen Sonntag, um 13.00 Uhr beim Derby gegen Viktoria Lippstadt II. Der Aufsteiger aus der C-Liga spielt bisher klar gegen den Abstieg und steht mit 7 gesammelten Zählern punktgleich mit dem ersten Abstiegsplatz auf dem 14. Rang der Tabelle. Auch wenn die Gastgeber aus den letzten fünf Spielen nur einen Punkt sammeln konnten, gilt es vorsichtig zu sein. Denn auch beim letzten Spiel ist man als klarer Favorit in die Partie gegangen. 

Da es oben weiter sehr eng in der Tabelle zugeht, sollte man aber dennoch voll auf Sieg spielen, damit man weiter im Aufstiegsrennen ein Wort mitreden kann.

 

SW Overhagen II - SV Viktoria Lippstadt III 

Dieselbe Paarung gibt es noch ein zweites Mal an diesem Spieltag. Unsere zweite Mannschaft spielt allerdings zu Hause gegen die Dritte von Viktoria Lippstadt. Nachdem man sich am vergangenen Spieltag mit dem 12:0-Erfolg gegen Mettinghausen II die Tabellenführung erstmals geholt hat, gilt es eben diese zu rechtfertigen. Die Favoritenrolle sollte dabei eindeutig sein, denn während unsere Elf eine makellose Bilanz vorzuweisen hat (5 Spiele, 5 Siege, 33:4 Tore), konnte Viktoria bisher aus fünf Spielen noch keine Punkte mitnehmen und steht auf dem vorletzten Platz der Kreisliga D. Aber auch hier gilt Obacht. Denn gegen den Spitzenreiter sind die gegnerischen Mannschaften grundsätzlich eine Schippe motivierter.

Anpfiff ist um 13.00 Uhr in Overhagen.

23.10.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

SW Overhagen - TuS Lipperode 
Im Viertelfinale des Kreispokals trifft die erste Mannschaft am kommenden Donnerstag, den 25.10.2018 um 19.00 in Overhagen auf den A-Ligisten aus Lipperode. 
Als einzige Mannschaft der verbleibenden acht Teams gehört man nicht der Kreisliga A an und ist somit auf dem Papier der Underdog. Da der Pokal aber seine eigenen Gesetze schreibt und man bereits im Achtelfinale gegen den A-Ligisten Stirpe mit 6:2 mehr als überzeugen konnte, rechnet man sich auch beim Heimspiel gegen Lipperode etwas aus. 
Die Gäste stehen in der A-Liga etwas überraschend nur auf dem 8. Tabellenplatz und konnten aus den letzten fünf Spielen nur zwei Siege erlangen. Zuletzt gab es am Sonntag eine 0:2-Niederlage zu Hause gegen den DJK Mellrich.
Die Mannschaft würde sich über zahlreiches Erscheinen von allen Freunden und Gönnern des Vereins freuen. Also vorbeikommen und bei einer leckeren Stadionwurst oder Pfefferwürstchen die Mannschaft beim Einzug ins Halbfinale des Kreispokals unterstützen. 

23.10.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

SW Overhagen - BW Dedinghausen 1:1 (0:0)

(MW) Am letzten Freitag bot sich der ersten Mannschaft die große Möglichkeit gegenüber den Konkurrenten vorzulegen und Platz 2 zu verteidigen. Hierfür war der Mitabsteiger aus der letzten Saison BW Dedinghausen zu Gast. Im Gegensatz zu unserer Truppe war der BW Dedinghausen bislang nicht so erfolgreich in der neuen B-Liga und konnte erst 10 Punkte aus 11 Spielen sammeln. Wie aber bereits im Vorbericht erwähnt wurde es die erwartete schwere Partie gegen körperlich starke Gäste. Zu alle dem fehlten Trainer Curic weiterhin Spielmacher Nico Fächner, sowie Innenverteidiger Jan Depta verletzungsbedingt. 

Die klaren Spielvorteile besaß zunächst unsere Mannschaft, wobei zwei große Chancen in der Anfangsviertelstunde vergeben wurden. Auch die Gäste kamen immer mal wieder mehr oder weniger gefährlich vor das Tor von Christopher Nolte. 
Die erste Hälfte war allerdings insgesamt ansonsten ziemlich ereignungsarm. Auch die zweite Hälfte begann ähnlich. Das Spiel wurde in der Folge aber immer mehr von Körperlichkeit und Foulspielen geprägt. Beiden Mannschaften viel es schwer spielerisch wirklich zu überzeugen. 

In der Mitte der zweiten Hälfte hatte Kai Pöpsel dann beinahe ein Tor der Superlative erzielt. Mit dem Rücken zum Tor verarbeitete er den Ball in der Luft sehenswert und verfehlte das Tor per Fallrückzieher nur knapp. Nur wenige Minuten später gelang es dann aber Luca Schulte mit seinem 5. Saisontor das 1:0 für die Schwarz-Weißen zu markieren. Einen Ball im Strafraum legte er ins lange Eck unhaltbar für den Torwart ein. Mit der Führung im Rücken arbeitete Overhagen weiter daran nachzulegen. Jesse Jacobi verpasste es jedoch nur knapp aus wenigen Metern mit dem Rücken zum Tor den Ball zum entscheidenen 2:0 zu verwerten. Doch die größte Chance im Spiel bot sich dann rund 10 Minuten vor Ende des Spiels. Nach einem Foul im Strafraum entschied der Schiedsrichter richtigerweise auf Strafstoß. Die Verantwortung übernahm Philipp Hertel. Leider scheint es diese Saison kein gutes Omen für unsere Elf zu sein, einen Elfmeter zu bekommen. Der Ball prallte von der Latte zurück ins Spiel und somit blieb es beim 1:0. Und so passierte es wie so oft im Fußball: in der Nachspielzeit bekam Dedinghausen einen Eckball zugesprochen. Der Ball wurde auf einen Gästespieler zurückgespielt, der aus rund 25 Metern den Ball zum vielumjubelten 1:1 in die Maschen drosch. Kurz darauf ertönte der Abpfiff.

 

Insgesamt war es ein mittelmäßiges Spiel mit einem leistungsgerechten Remis, da dieses Spiel beim besten Willen keinen Gewinner verdient hat. Durch das Unentschieden rutschte die Tabelle nochmal ein klein wenig enger zusammen, also sowieso schon. Den Tabellenrang zwei musste man aber vorerst an den TuS Anröchte wieder abgeben. Nun liegen zwischen Platz 2 und 7 gerade einmal zwei Punkte. Dies verspricht weiter hohe Spannung für die kommenden Wochen.  

22.10.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft - 

 

SC Mettinghausen II - SW Overhagen II 0:12 (0:3) 

 

(MW) Am Sonntag trat die zweite Mannschaft die Reise nach Mettinghausen zum Tabellenschlusslicht an. Zwar schien die Ausgangslage vor dem Duell eindeutig, allerdings war es dennoch eine Umstellung für die Mannschaft mit neun statt den gewohnten elf Spielern auf dem Platz zu stehen. 

So musste man bis zur 17. Spielminute warten, als Daniel Bertelsmeier aus der eigenen Hälfte einfach nach vorne durchmarschierte und den Ball aus 22 Metern unhaltbar ins untere linke Toreck zum 1:0 in die Maschen drosch. Damit schien zunächst der Knoten geplatzt. Noch vor der Halbzeit legte man durch Wojtynek (21.) und Kapitän Ashkam (30.) nach. Das richtige Torfestival ereignete sich eher in Halbzeit zwei, in der man eine mehr als einseitige Partie sah. Direkt in Minute 46. schoss Dean Mangano das 4:0, gefolgt von Sven Oettinger (51.) und Martin Kleegraf (56.), die das 5:0 und 6:0 markierten. Dann gönnte man sich eine kleine Auszeit, in der sich auch noch zu allem Überfluss zwei Spieler von Mettinghausen verletzten und das Spiel zu acht beenden mussten. Die Offensive kannte aber keine Gnade, auch wenn Daniel Bertelsmeier als Innenverteidiger mit seinem Tor zum 7:0 (71.) der erfolgreichste Torschütze des Tages werden soll. Erneut Martin Kleegraf (78.), sowie Fabian Hacker (86.) folgten mit ihren Toren. Zweistellig wurde es dann erst in der 90. Spielminute, als malwieder Tobias Ashkam seinen schon fünften Saisontreffer feiern durfte. Nur wenige Momente später erzielte Daniel Bertelsmeier sein drittes Tor an diesem Tag zum 11:0. Den Schlusspunkt setzte dann Fabian Hacker mit seinem ebenfalls fünften Saisontor zum 12:0-Endstand. 

 

Auch wenn das Spiel zwar eher Trainingsspielcharakter hatte, war die Freude am Ende des Tages sehr groß. Grund dafür ist die neue Tabellensituation. Durch die Niederlage der Hörster gegen Ehringhausen steht man nun mit 15 Punkten aus 5 Spielen auf Platz 1 der Kreisliga D Nord.

17.10.2018 - Fußball Herren 1. und 2. Mannschaft -

 

SW Overhagen - BW Dedinghausen 

Nach dem knappen Sieg gegen BW Lipperbruch am vergangenen Sonntag geht es nun gegen den Tabellenelften BW Dedinghausen. Letztes Jahr hatte man sich noch in der Kreisliga A duelliert und musste gemeinsam den Gang in die B-Liga antreten. Allerdings könnten die Vorzeichen vor dieser Partie kaum unterschiedlicher sein. Während die Bahndammkicker vom Aufstiegsplatz grüßen und man gegenüber den Verfolgern Esbeck, Anröchte, Störmede, Langeneicke und Eickelborn/Benninghausen vorlegen kann, steckt Dedinghausen im Abstiegskampf. Mit 10 Punkten befindet man sich nur drei Punkte vor einem Abstiegsplatz und konnte am vergangenen Sonntag erst den dritten Sieg im elften Spiel einfahren. Dennoch sollte Vorsicht geboten und volle Konzentration nötig sein, um den nächsten Heimsieg einzufahren.

Das Spiel findet bereits am Freitag, 19.10.2018 um 19.15 Uhr in Overhagen statt.

 

SC Mettinghausen II - SW Overhagen II 

Zwei Tage später trifft die Zweite auf den Tabellenletzten Mettinghausen II. Unterschiedlicher könnten die Ausgangslagen vor dem Spiel garnicht sein: Die Elf von dem Trainerduo Bauer und Salmen stehen mit vier Siegen aus vier Spielen und 21:4 Toren auf der Haben-Seite ziemlich gut da. Als einzige Mannschaft steht man somit noch ohne Punktverlust auf Platz zwei der Tabelle, bei zwei weniger gespielten Partien. Mettinghausen hingegen, die übrigens nur mit neun Mann spielen (was unsere Truppe am Sonntag ebenso tun wird) hat bisher alle seine fünf Spiele verloren. Die Devise für das Spiel am Sonntag sollte somit von vornherein klar sein.

Anpfiff ist am Sonntag, 21.10.2018 um 13.00 Uhr in Mettinghausen.

14.10. 2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

BW Lipperbruch - SW Overhagen 2:3 (1:3)

 

(MW) Nach der zweiten Mannschaft durfte sich auch unsere Erste über die nächsten drei Punkte freuen. In einem hitzigen und intensiven Spiel rang man BW Lipperbruch mit 3:2 nieder. Ein wichtiger Sieg, der viel Kraft gekostet hat. Verzichten musste Trainer Curic nämlich auf Nico Fächner und Philipp Hertel.

Vor allem in der ersten Halbzeit überzeugte man durch viele gute Kombinationen und riss immer wieder Lücken in der Hintermannschaft der Gastgeber auf. Mit der zu Beginn offensiven Ausrichtung schien Lipperbruch überfordert und kam nur schwer in die Zweikämpfe. So dauerte es auch nicht lange und Luca Schulte erzielte in der Anfangsviertelstunde das 1:0, nachdem er sich gegen den Lipperbrucher Gegenspieler intensiv, aber fair durchsetzen konnte und vor dem Tor dann kaltschnäuzig blieb. Vorausgegangen war ein schnell ausgeführter Freistoß von Marvin Jordan.
In der Folge präsentierte man sich spielerisch gut und hatte die ein oder andere Chance früh auf 2:0 zu stellen. Erst nachdem ca. zwei Drittel der ersten Halbzeit gespielt war, gelang es erneut Luca Schulte zum zweiten Mal zu knipsen. Nach einem langen, punktgenauen Abschlag von Ceeno setzte sich Marvin Jordan auf links gegen seinen Gegenspieler durch, drang in den Strafraum ein und legte zum zweiten Mal für Luca auf, der nur noch einschieben brauchte. Nur wenige Minuten später war es eine starke Willensleistung von Till Alef, der den Ball auf der rechten Seite im Strafraum nicht aufgab und zurücklegte auf Kai Pöpsel, der das 3:0 markierte. Fast direkt im Gegenzug lies man jedoch dem Lipperbrucher Stürmer zu viel Platz, der nach einem Pass in den Rückraum aus ca. 18 Metern den 1:3 Anschluss mit dem Pausenpfiff erzielte. 

In der zweiten Hälfte gelang dem Gastgeber relativ früh das 2:3, was in seiner Art allerdings nicht regulär war. Ein Freistoß von links, der keiner war wurde per Kopf zum Anschluss verwertet. Dabei wurde aber Torwart Nolte im Fünfmeterraum in der Luft so heftig angegangen, dass er wenig später für Timon Nachtegaal ausgewechselt werden musste. Eben Timon Nachtegaal war es dann, der sich mit einigen sehr starken Paraden auszeichnen konnte und das 3:3 verhinderte. Das Spiel wurde dann auch deutlich ruppiger und intensiver in den Zweikämpfen geführt. Trotzdem brachte man die Führung über die Zeit und durfte sich mit dem Schlusspfiff über den Sieg und die nächsten Punkte freuen. 

 

Durch die enge Tabellensituation in der Kreisliga B ist jeder Zähler vor der Winterpause wichtig, damit man sich ein eventuelles Polster bereits aufbauen kann. Mit dem Sieg bleibt man aufjedenfall auf dem zweiten Tabellenplatz und kann tatsächlich auf den ein oder anderen Verfolger den Abstand vergrößern.

Es gilt aber dennoch nachzulegen. Diese Möglichkeit bietet sich nächste Woche Freitag bereits beim Heimspiel gegen BW Dedinghausen.

14.10.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft - 

 

Germania Stirpe II - SW Overhagen II 1:8 (0:4)

 

(MW) Bei sommerlichen Temperaturen konnte die Zweite einen ungefährdeten und auch in der Höhe völlig verdienten 8:1-Auswärtssieg gegen Stirpe einfahren und somit die Siegesserie weiter fortsetzen. 

Das Feuerwerk eröffnete das neue Kopfballungeheuer Nils Grote in der achten Spielminute. Nach einer Flanke von der rechten Seite schraubte sich der Innenverteidiger zum 1:0 in die Luft. Das Spiel wurde daraufhin nach Belieben dominiert, ohne sich wirklich weitere gute Torchancen zu erspielen. Zu oft fehlte der letzte Pass oder der letzte Wille. So musste Martin Kleegraf mit einem Distanzschuss auf 2:0 erhöhen (23.). Sieben Minuten später markierte Tobias Ashkam mit seinem dritten Saisontor das 3:0 per direkt verwandelten Freistoß aus rund 20 Metern. Kurz vor der Halbzeit war es dann erneut Martin Kleegraf mit einem Distanzschuss, der den 4:0-Halbzeitstand erzielte (43.).

Die zweite Halbzeit verlief von den Spielanteilen her dann noch deutlicher für die Overhagener. Stirpe, die ohne Auswechselspieler antreten mussten, gaben sich früh geschlagen. Dementsprechend dauerte es nur fünf Minuten in Halbzeit zwei bis erneut Nils Grote mit einem Kopfball nach einer schnell ausgeführten Ecke zum 5:0 einnickte. 

Leider verpasste es die Elf von Coach Bauer das Ergebnis zunächst noch höher ausfallen zu lassen. Wie auch in der ersten Halbzeit fehlte oft die letzte Konsequenz beim Abschluss oder bei dem berühmt berüchtigten letzten Pass. 

Einen kleinen Wehrmutstropfen gab es dann dennoch. In Minute 66. konnten die Gastgeber ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und verwandelten einen mehr als fragwürdigen Elfmeter zum 1:5. Anlass genug nochmal in der Schlussviertelstunde das Tempo anzuziehen. Zunächst durfte Fabian Hacker sich noch in die Torschützenliste eintragen. Nach einer überragenden Einzelaktion schloss unser Linksaußen eiskalt zum 6:1 ab (78.). Den Schlusspunkt setzte dann Elvis Ramic mit einem Doppelpack (83./89.): So kombinierte man sich beim 7:1 malwieder durch die Hintermannschaft, wo der Stürmer nur noch einschieben musste. Beim 8:1 bewies erst Daniel Bertelsmeier eine gute Übersicht, sodass Elvis Ramic den Ball locker über den Torwart zum Endergebnis einköpfte. Insgesamt kann man sehr zufrieden sein mit der Leistung, offensiv wie auch defensiv. 

 

Vor allem bleibt man weiter ohne Punktverlust in der Liga. Auch wenn erst vier Spiele gespielt sind, kann man mit dem nächsten Sieg am derzeitigen Spitzenreiter VfL Hörste/Garfeln vorbeiziehen, die sich heute mit Lipperbruch II die Punkte teilten und momentan zwei Spiele mehr auf dem Konto haben. Dies sollte dementsprechend auch das Ziel sein, wenn man nächste Woche zum Auswärtsspiel nach Mettinghausen reist.

13.10.2018 - Fußball Herren 1. und 2. Mannschaft -

 

BW Lipperbruch - SW Overhagen 

Nach zwei ganz wichtigen, aber auch knappen Siegen gegen Anröchte und Bad Waldliesborn reist unsere erste Mannschaft am morgigen Sonntag zum Spiel nach Lipperbruch. Die Rollen scheinen klar verteilt. So können die Spieler um Kapitän Manuel Schlegel weiter von Tabellenplatz zwei grüßen, während die Lipperbrucher auf Tabellenplatz neun seit dem vierten Spieltag auf ihren dritten Sieg warten. Aber es gilt dennoch die Situation mit Vorsicht zu genießen, da es zu Platz sieben nur drei Punkte Rückstand momentan sind und die Tabellenlage somit sehr eng. Trotzdem ist der Wille groß den dritten Sieg in Folge einzufahren, um sich von den Verfolgern abzusetzen. 

Anpfiff ist um 15.00 Uhr in Lipperbuch.

 

Germania Stirpe II - SW Overhagen II 

Die zweite Garde muss am Sonntag ebenfalls auswärts antreten bei Germania Stirpe II. Hier möchte man die bisher makellose Bilanz von drei Spielen drei Siegen fortsetzen. Da jeden Spieltag zwei Mannschaften spielfrei und somit alle Mannschaften unterschiedlich viele Spiele absolviert haben, besitzt die Tabelle keine große Aussagekraft. Die Hausherren stehen (punktgleich mit dem Tabellenvierten aus Lipperbruch) auf Platz sieben mit sieben gesammelten Zählern aus vier Spielen. Obwohl hinter dem Einsatz des ein oder anderen Stammspielers noch ein Fragezeichen steht, ist die Marschroute klar: Die nächsten drei Punkte sollen her, um seiner Favoritenrolle in der D-Liga weiter gerecht zu werden. 

Anpfiff ist bereits um 11.00 Uhr in Stirpe.

09.10.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

SW Overhagen - SV Bad Waldliesborn 1:0 (0:0)

 

(SR) Zum Abschluss der englischen Woche empfing unsere erste Mannschaft am Sonntag den auf Platz 10 stehenden SV Bad Waldliesborn. Durch den Sieg unter der Woche in Anröchte eroberte sich der SWO den zweiten Platz in der Tabelle. So war die Favoritenrolle im Vorfeld klar, doch sahen die Zuschauer am Bahndamm ein sehr enges Spiel ohne viele Torraumszenen. 
Die erste nennenswerte Torchance hatten die Gäste. Nach einer Ecke konnte die SWO-Abwehr einen Kopball jedoch im letzten Moment klären. 
Die beste Chance für die Hausherren hatte Stürmer Luca Schulte. Doch sein Schuss aus der Drehung wurde vom Keeper aus Bad Waldliesborn noch abgewehrt. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, diesmal jedoch kam die Hausherren zum Erfolg. Eine gut geschlagene Flanke von Jens Schulte-Nölle fand den Kopf von Luca Schulte und dieser köpfte den Ball perfekt ins Eck um 1:0 (58.).
In der Folge boten sich einige Kontergelegenheiten die leider nicht gut genug zu Ende gespielt worden sind.
Walibo versuchte am Ende mit vielen langen Bällen noch zum Ausgleich zu kommen. Dies verhinderten jedoch Keeper Timon Nachtegaal und die Abwehr des SWO bravourös.
Somit stand am Ende ein knapper aber nicht unverdienter 1:0 Erfolg zu Buche, mit dem man den zweiten Platz in der Tabelle verteidigen konnte.

 

Weiter geht's kommenden Sonntag, den 14.10. um 15 Uhr in Lipperbruch.

08.10.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft - 

 

SW Overhagen II - SuS Bad Westernkotten III 6:2

 

(MW) Nach dem tollen 2:1-Sieg in der Vorwoche gegen Spitzenreiter Hörste-Garfeln II, bot sich nun die Chance für die Zweite einen weiteren großen Schritt Richtung eigene Tabellenführung.

Bereits in der Anfangsphase ging man konzentriert zu Werke und so lies das 1:0 nicht lange auf sich warten. Nach einer schönen Ecke von Fabian Hacker erzielte Kapitän Tobias Ashkam das 1:0 per Kopf (9.). Nur zwei Minuten später war es nach erneutem Eckstoß Roman Ernst, der aus rund 12 Metern das 2:0 markierte. Schlag auf Schlag ging es weiter. Nach einem kapitalen Abwehrfehler in der Defensive von Westernkotten war es Sven Oettinger, der das vorentscheidene 3:0 erzielte (15.). Leider verpasste es die Mannschaft in der letzten halben Stunde der ersten Hälfte das Ergebnis noch höher zu schrauben. Chancen dafür gab es zu genüge. Insgesamt wurde in der ersten Hälfte das Spiel gut beherrscht und phasenweise mit direkten, gezielten Kombinationen das letzte Drittel der Gäste durcheinander gewirbelt. Allein am Abschluss mangelte es.

Und wie der Fußball dann eben ist, kam es direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit zum 3:1-Anschlusstreffer (49.). Ein Eckball wurde auf den zweiten Pfosten verlängert, wo ein Gästespieler sträflich frei zum Kopfball kam. Das ganz große Aufbäumen der Westernkötter blieb jedoch aus, auch wenn defensiv und offensiv eine engagiertere Leistung als noch in der ersten Halbzeit gezeigt wurde. Das konnte man bis zu 76. Minute von unserer Truppe nicht behaupten. Erst dann fiel das 4:1 durch Fabian Hacker, der nur vier Minuten später auch nach ähnlicher Konterkombination auch das 5:1 schoss (80.). 
Die letzten 10 Minuten waren dann nochmal intensiv geprägt von Kapitän Tobias Ashkam. Zunächst fiel das 5:2 nach unglücklicher Slapstickeinlage mit Torwart Sam Davids, als Tobis Klärungsversuch missglückte (85.). Nur eine Minute später knallte ein schön geschossener Freistoß leider nur ans Lattenkreuz, ebenfalls durch TA17 getreten. Doch der Hattrick sollte ihm doch noch gelingen: Nach toller Einzelaktion von Fabian Hacker und super Übersicht, ließ Lukas Berglar Platz für seinen Kapitän der aus dem Rückraum zum 6:2-Endstand einschob. 

 

Durch den dritten Sieg im dritten Spiel steht man mit maximaler Ausbeute auf Platz zwei der Kreisliga D bei zwei weniger gespielten Partien und drei Punkten Rückstand. Wichtig ist es die nächsten Wochen ähnlich siegreich zu gestalten, um sich ein gewisses Polster aufzubauen. Die nächste Gelegenheit hierfür bietet sich nächste Woche Sonntag bei der Reserve von Germania Stirpe. 

08.10.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

TuS Anröchte - SW Overhagen 1:2 (0:1) 

 

(MW) Bereits am Tag der deutschen Einheit kam es zum nächsten 6-Punkte-Spiel für den Kampf um den Aufstieg. Hierfür führte die Reise zum vorgezogenen Rückspiel nach Anröchte. Am ersten Spieltag musste man sich den Anröchtern noch unglücklich mit 1:2 geschlagen geben.

Dieses Mal war das Ergebnis dasselbe, der verdiente Sieger jedoch wer anders. 

Zurück im Kader und auch in der ersten Elf nach Urlaubsaufenthalt waren Jens Schulte-Nölle, sowie Kai Pöpsel. Vor allem Kai Pöpsel schien der Urlaub gut getan zu haben. Bereits nach fünf gespielten Minuten schoss er die Schwarz-Weißen per Bogenlampe aus rund 30 Metern sehenswert mit 1:0 in Führung. Es entwickelte sich eine merkwürdige Partie, denn bis Minute 12 musste Trainer Curic bereits zwei mal verletzungsbedingt wechseln. Erst war es der Torschütze Kai Pöpsel (8.) und dann Till Alef (12.), die beide mit Muskelproblemen ausgewechselt werden mussten. Die Partie lief jedoch mit Spielvorteilen für unsere Männer weiter. Vor allem in der Zentrale bot sich immer wieder viel Platz für gute Kombinationen und Tormöglichkeiten, bei denen leider immer der letzte entscheidene Pass nicht ankam. So kam es, wie es kommen musste: Direkt nach Wiederbeginn der zweiten Halbzeit erzielte Anröchte den 1:1 Auslgeich (48.). In der Folge war das 1:1 für die Hausherren und bis dato Zweitplatzierten auch mehr als verdient, denn Druck kam jetzt fast ausschließlich von den Anröchtern, ohne aber weiter zwingend im Abschluss zu sein. Die Tormöglichkeiten sammelte Anröchte, während die Elf um Kapitän Manuel Schlegel fleißig gelbe Karten einkassierte. Insgesamt waren es sechs gelbe Karten auf Seiten der Overhagener, die sicherlich nicht alle berechtigt waren. So bekam Marvin Vogel in der 12. Minute den gelben Karton, weil er bei seiner Einwechslung zu früh auf den Platz gelaufen ist. Das zog dann in der 85. Spielminute Konsequenzen nach sich, als Marvin mit seinem ersten Foul der Partie früh zum Duschen geschickt und mit Gelb-rot des Platzes verwiesen wurde. 
Doch damit noch nicht genug. Unsere erste Mannschaft zeigte eine Riesenmoral und wurde dafür auch in der 88. Spielminute erneut durch Kai Pöpsel belohnt. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite schoss er den Ball über den Torwart hinweg ins lange Eck zum vielumjubelten 2:1. Dies war auch der Endstand in einer insgesamt spannenden, aber qualitativ nicht hochwertigen Partie.

 

Dies bedeutet für unsere Erste, dass sie den zweiten Platz eroberten und somit auf einem Aufstiegsplatz stehen, da Eickelborn/Benninghausen nicht über ein 2:2-Unentschieden hinauskam. Das diese Platzierung aber nicht aussagekräftig ist, zeigt ein Blick auf die Tabelle. So lagen zwischen Platz 2 und Platz 7 gerade einmal zwei Punkte. Umso wichtiger beim Heimspiel gegen SV Bad Waldliesborn nachzulegen.

Kai Pöpsel mit dem 1:0

03.10.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

Arminia Langeneicke - SW Overhagen 1:0 (0:0) 

 

(MW) Am vergangenen Sonntag kassierte unsere erste Mannschaft eine unnötige, aber verdiente Niederlage gegen Arminia Langeneicke. 
Aufgrund der Tabellensituation war ein spannendes und ausgeglichenes Spiel zu erwarten: Mit einem weiteren Sieg hätten die Männer von Trainer Curic erstmals auf einen Aufstiegsplatz klettern und nebenbei ihre Siegesserie fortsetzen können. Für die Langeneicker war es jedoch ebenso wichtig drei Punkte einzufahren, um nicht den Anschluss an die Spitze zu verlieren. 
Bei den Overhagenern fehlten verletzungs-/urlaubsbedingt Jan Depta, Kai Pöpsel und Jens Schulte-Nölle. Ansonsten konnte man aber aus allen Vollen schöpfen. 

Die erste riesige Chance hatte dann der SWO in der 15. Spielminute. Luca Schulte war frei durch und scheiterte leider in der eins-gegen-eins-Situation am gegnerischen Torwart.

Insgesamt waren die Platzverhältnisse nur bedingt gut. Der Platz war enorm trocken, was es schwer machte spielerische Lösungen zu finden. Somit konnten die Overhagener über die gesamten 90 Minuten nie wirklich ihr Spiel aufziehen und die vielen guten Kombinationen der letzten Wochen auf den Platz bringen. Die Hausherren waren hier natürlich klar im Vorteil, agierten sehr viel mit langen, hohen Bällen auf die vielen kopfballstarken Spieler in den vorderen Reihen. In diesen Situationen waren die Kicker vom Bahndamm einfach unterlegen, da die Arminen einfach robuster in den Zweikämpfen und stabiler im Kopfballspiel arbeiteten. 
Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen, Torchancen waren eher Mangelware und kamen wenn  ausschließlich durch Flanken und Standards zustande. Im Laufe der Partie wurde das Spiel auf beiden Seite auch kampfbetonter, was ebenfalls auf die Platzbedingungen zurückzuführen ist. 
In der 67. Spielminute dann die Szene des Spiels. Spielertrainer Marc Polder stand 22 Meter vor dem Kasten und wurde von gleich drei SWO-Akteuren bewacht. Trotzdem ließ man dem Gegenspieler zu viel Raum und so konnte klatschte der Ball als Bogenlampe mit Hilfe von der Latte über Keeper Ceeno hinweg ins Tor zum 1:0. 
Auf den Gegentreffer wurde aber zunächst kein Druck von Seiten der Gäste ausgeübt. Erst als der Coach auf zwei Stürmer umstellte, drückte man die Langeneicker in die eigene Hälfte, kam allerdings nur noch zu einer nennenswerten Tormöglichkeit, die Luca Schulte leider freistehend vergab. In der Nachspielzeit sah noch ein Spieler der Heimmannschaft die rote Karte wegen Beleidigung. 
Insgesamt muss man jedoch festhalten, dass es ein verdienter Sieg für Langeneicke war und unsere Truppe vorerst den Sprung auf Platz zwei verpasst haben. 
 

Aber wie gesagt: vorerst. Denn am heutigen Mittwoch, den 03.10.2018 reist man im vorgezogenen Rückspiel zum Tabellenzweiten aus Anröchte. Ein enorm wichtiges Spiel für unsere Männer, um den Anschluss jetzt nicht zu verlieren und gegen einen direkten Konkurrenten die Niederlage von Sonntag vergessen zu machen.
Das Hinspiel wurde knapp und extrem unnötig mit 1:2 verloren. Also auch hier gilt es Wiedergutmachung zu betreiben. Anpfiff hier ist um 15.00 Uhr in Anröchte.

01.10.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft -

 

VfL Hörste-Garfeln II - SW Overhagen II 1:2 (1:1)

 

(MW) Am Sonntag reiste unsere Zweite zum Tabellenführer nach Hörste. Es war das Duell zweier Absteiger aus der C-Liga und somit sicher auch ein Topspiel zweier Favoriten auf den Aufstieg.
Den besseren Start erwischten jedoch die Hausherren. Bereits nach drei gespielten Minuten klingelte es im Kasten von André Kunze, nachdem ein Gegenspieler von der Strafraumkante den Ball ins lange Eck gezirkelt hatte. In der Folge kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und erarbeitete sich einige gute Tormöglichkeiten, auch wenn die Hörster zunächst mehr Spielanteile hatten. Die besseren Chancen hatten allerdings wir zunächst. 

In der 18. Spielminute konnte Roman Ernst frei auf den Torwart zulaufen, nachdem Elvis Ramic den Ball mit dem Kopf super verlängerte. Die Chance ließ sich unser schneller Rechtsaußen nicht entgehen und erzielte das 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte: relativ ausgeglichen, ohne nennenswerten Tormöglichkeiten bis zur 73. Spielminute. Einen Freistoß von Roman Ernst konnte Martin Tscheschke per Kopf zum 2:1 verwerten. Der Jubel war natürlich riesig. In der letzten Viertelstunde warfen die Hörster dann alles nach vorne, scheiterten aber entweder am herausragenden André Kunze, der ein zwei unhaltbare Bälle noch astrein parierte oder an einem unserer Verteidiger, die sich einige Male in höchster Not dazwischen geworfen haben. Bei Abpfiff der Partie kannte der Jubel zunächst keine Grenzen mehr. 
Im Anschluss an das Spiel feierte die Mannschaft noch den 30. Geburtstag von Coach Paul Bauer, der sich sicher kein schöneres Geschenk hätte wünschen können als einen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten. Nachdem man den Coach zum Treppefegen am Rathausplatz verdonnert hatte, saß man noch bis spät abends gemeinsam zusammen am Sportheim und feierte den Geburtstag, sowie den Sieg.

Nichts desto trotz gilt es am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen die dritte Mannschaft von SuS Bad Westernkotten nachzulegen, um weiter Tabellenplätze gutzumachen. 

30.09.2018 - Fußball Damen -

 

SG Hovestadt/Neuengeseke - SG SW Overhagen/SV Lippstadt 0:3

 

(KL) Ein völlig einseitges Spiel bekamen die Zuschauer am Sportplatz in Hovestadt zu sehen. In der 22. Minute war es dann soweit. Nach einem tollen Zuspiel von Melina Karrasch erzielte Carina Steinhagen das längst überfällge 1:0. Es folgten einige sehr gute Möglichkeiten das Ergebnis höher zu schrauben, welche die SG leider ungenutzt ließ. Es sollte noch nicht sein und somit ging es in die Pause.

In der 47. Minute gelang dann endlich das längst erwartete 2:0. Nach einem wiederrum tollen Zuspiel von Melina Karrasch auf Carina Steinhagen netzte sie den Ball unhaltbar ein. In der 52. Minute war es dann Edona Sejdiu, die mit einem strammen Schuss das 3:0 und somit das Endergebnis erzielte. Obwohl dieser Sieg viel höher hätte ausfallen können, vielleicht sogar müssen, war sich das Trainerteam Christian Sommer und Konny Lohmann einig, dass die Mannschaft erneut eine gute Leistung gezeigt und einen weiteren Schritt nach vorne gemacht hat. Erwartet wird nun das nächste Duell am Mittwoch, den 03.10.2018 um 15.00 Uhr am Bruchbaum gegen den MFFC Soest, in welchem die nächsten drei Punkte eingefahren und die Null weiterhin stehen soll.

..........................................................................................................................................................................

 

28.09.2018 - Fußball Herren 1. und 2. Mannschaft - 

 

Arminia Langeneicke - SW Overhagen 

(MW) Nach nun insgesamt drei klaren Siegen und vier Heimspielen in Folge will die Curic-Elf am Sonntag die nächsten drei Punkte im Kampf um den Aufstieg klarmachen. Hierfür geht die Reise zum derzeitig

7.-Platzierten der Kreisliga B Arminia Langeneicke. Die Gastgeber sind gut in die Saison gestartet, auch wenn es letzte Woche beim Auswärtsspiel in Esbeck eine 1:3-Niederlage gab. 

Für unseren SWO ist es wichtig nachzulegen, um sich weiter von den Verfolgern abzusetzen. Da der momentan Zweitplatzierte, TuS Anröchte am Sonntag den Spitzenreiter aus Westernkotten erwartet, kann man bei einem eigenen Sieg gegen Langeneicke am Sonntag der lachende Dritte und Gewinner des Spieltags sein.

Anpfiff ist um 15.00 Uhr in Langeneicke.

 

VfL Hörste-Garfeln II - SW Overhagen II

Ein richtiges Topspiel bahnt sich in der Kreisliga D Nord für unsere zweite Garde an. Nach dem souveränen 5:0-Erfolg gegen Mönninghausen, der auch hätte deutlich höher ausfallen können, ist die Elf von Bauer/Salmen am Sonntag beim momentanen Tabellenführer und Mitabsteiger, dem VfL Hörste-Garfeln II zu Gast. Die Heimmannschaft hat bereits drei Spiele absolviert und dabei ein Torverhältnis von 24:2 Toren bei einer Ausbeute von 9 Punkten erzielt. 

Allerdings weiß man, dass man sich sicher nicht verstecken brauch, da man bereits in den Jahren zuvor, als beide Mannschaften noch in der C-Liga vertreten waren, immer gut aussah gegen die Gastgeber. 

Anpfiff hier ist um 13.00 Uhr in Hörste.

 

..........................................................................................................................................................................

26.09.2018 - Fußball Herren 2. Mannschaft -

 

SW Overhagen II - FC Mönninghausen III 5:0 (0:0) 

 

(MK) Endlich war es soweit am Sonntag startete auch unsere Zweite unter sintflutartigen Verhältnisse in die Saison. Die Reserveelf unter dem neu geformten Trainergespann um Paul Bauer und Hugo Salmen hatte sich für das erste Spiel in der neuen Saison einiges vorgenommen und startete trotz vieler Ausfälle gut in das Spiel gegen die dritte Mannschaft aus Mönnighausen. So zogen der Trainer selbst (Paul Bauer) und Mattihas Steinhauer die Fäden im Mittelfeld und verstanden es immer wieder gefährliche Bälle auf die Außenbahnen zu schlagen. Jedoch wurden die daraus resultierenden Torchancen sträflich vergeben und so kam auch, dass Mönnighausen zu Chancen kam. Schließlich gingen beide Mannschaften torlos in die Pause.

Die zweite Halbzeit fing so an wie die erste endete: Powerplay der Schwarz-Weißen. In Folge dessen ging der SWO durch einen Standard in Führung. Stephan Steinhauer erlief einen scharf geschossenen Freistoß und konnte mit dem Kopf vollenden. Der Bann war nun gebrochen und so erhöhte André Kunze kurz darauf mit einem schönen Schuss gekonnt auf 2:0. Das 3:0 markierte anschließend wieder Stephan Steinhauer aus kurzer Distanz. Das Spiel kannte jetzt nur noch eine Richtung und die wies aufs gegnerische Tor. So kamen unsere Zwote weiter zu guten Chancen, konnten jedoch draus nichts Zählbares erringen. So scheiterte Elvis Ramic mehrfach am gegnerischen Keeper und Martin Kleegraf am Pfosten. So dauerte es bis zum letzten Drittel des Spiels, ehe Nils Grote einen weitern Pfostenschuss von Martin Kleegraf gekonnt per Abschuss über die Linie befördern konnte. Den Schlusspunkt setzte letztlich Kleegraf, der eine Flanke von Daniel Steinhauer per Kopf ins Tor beförderte. Ein gelungener Auftakt, wenn auch unter der Woche an der Chancenverwertung gearbeitet werden muss. 
Denn am kommenden Sonntag kommt es zum Duell der Absteiger beim Spitzenreiter aus Hörste-Garfeln.

 

..........................................................................................................................................................................

25.09.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft - 

 

SW Overhagen - BW Eickelborn/GW Benninghausen 4:1 (2:1)

 

(PH) Am Sonntag sahen die Zuschauer am Bahndamm bei strömenden Regen nach den zwei hohen Siegen gegen Esbeck und im Pokal gegen Stirpe in der letzten Woche den nächsten souveränen Sieg. Die Gäste aus Eickelborn die vor dem Spieltag noch einen Punkt mehr auf dem Konto hatten, wurden durch einen 4:1-Sieg des SWO in der Tabelle überholt. 

Die Curic-Elf begann von Anfang an konzentriert, stand hinten sicher und erspielte sich einige Torchancen die zunächst nicht genutzt wurden. Doch dann nach einer knappen halben Stunde kam die Szene des Spiels. Keeper Christopfer Nolte schlug den Ball per Abschlag nach vorne. Der Ball wurde immer länger, tickte schließlich einmal auf und flog dann einen perfekten Bogen über den gegnerischen Torhüter der den Ball nicht mehr erreichen konnte. Dafür wurde er auch zurecht zum "Spieler der Woche" im Patrioten gewählt.

10 Minuten später das 2:0. Nach einem zentralen Freistoß fälschte die Eickelborner Mauer den Schuss so ab, dass er vor die Füße von Marvin Jordan sprang und dieser die Murmel aus ca 10 Metern halb links vorm Tor in die lange obere Ecke beförderte. Es sah danach aus als ob es mit diesem komfortablen Vorsprung in die Pause gehen sollte, doch dann fiel unnötigerweise noch der Anschlusstreffer zum 2:1 durch unseren alten Bekannten Matteo Fichera. Einen Freistoß von außen schoss er direkt aufs Tor. Der Ball rutschte auf nassen Boden unglücklich gleich an mehreren Overhagenern Defensivspielern flach vorbei. 
Die zweite Halbzeit versprach mit Blick auf das knappe Ergebnis Spannung, die allerdings nur ca 15 Minuten anhielt, denn dann gabs den Doppelschlag zum 3:1 und 4:1 binnen zwei Minuten. Das erlösende 3:1 erzielte Philipp Hertel, der von Till Alef, welcher ein glänzendes Auge für seinen besser positionierten Mitspieler hatte bedient wurde. Das 4:1 faustete sich der Eickelborner Torhüter nach einer Ecke kurios in den eigenen Kasten. Anschließend ließen die Overhagener nichts mehr anbrennen. Auf beiden Seiten war nach dem recht klaren Spielstand ein wenig die Luft raus und so wurden die 3 Punkte dann souverän und ungefährdet nach Hause gefahren. 

Ein besonderer Dank gilt noch unserem Kapitän Manuel Schlegel der wegen Personalnot in der Innenverteidigung durch den verletzungsbedingten Ausfall von Jan Depta seinen Urlaub verkürzte und somit überraschenderweise doch zur Verfügung stand. 

Am nächsten Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Langeneicke.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das vielumjubelte 1:0 durch Keeper Christopher Nolte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Philipp Hertel mit dem vorentscheidenen 3:1 in der 57. Spielminute.

..........................................................................................................................................................................

23.09.2018 - Fußball Damen - 

 

SG SW Overhagen/ SV Lippstadt - SuS Günne 2:0 (1:0)

 

(LS) Heute traf unsere Damenmannschaft auf den SuS Günne, welche mit nur einem Ziel ins Spiel ging: 3 Punkte zu holen!
Und schon seit Minute eins war klar, welche Mannschaft auf dem Platz vom Ehrgeiz gepackt wurde.
Nach 42 Minuten und zahlreichen Versuchen durch die starke Defensive der Gäste zu kommen, gelang es Lea Soraru eine Flanke von links zu spielen, welche die Gegenspielerin gezielt zum 1:0 (42.) verwandelte. Somit gingen die Damen mit einer verdienten Führung in die Pause und kamen geprägt von der ersten Halbzeit wieder heraus, um da weiter zu machen, wo sie aufgehört hatten.
Durch eine perfekte Flanke von Aileen Arndt konnte Anna Balz das verdiente 2:0 (70.) schießen und somit war allen klar, wie das Spiel ausgehen wird. Im weiteren Spielverlauf kam es immer wieder zu guten Chancen, welche aber leider nicht ausreichend genutzt wurden. Und somit gingen die Damen nach Schlusspfiff wieder mit einem zu Null-Sieg vom Platz

..........................................................................................................................................................................

21.09.2018 - Fußball Herren 1. und 2. Mannschaft -

 

SW Overhagen - BW Eickelborn/GW Benninghausen       

 

(MW) Für unsere erste Mannschaft geht es nach den zwei hohen Siegen gegen Germania Esbeck (6:1) und Germania Stirpe (Kreispokal 6:2) in das vierte Heimspiel in Folge. Dabei trifft man im Derby beim Topspiel der B-Liga auf den Mitabsteiger der letzten Saison und jetzigen Tabellennachbarn (3.) BW Eickelborn/GW Benninghausen. Mit einem Punkt mehr auf dem Konto legten die Gäste ebenfalls einen guten Saisonstart hin, konnten jedoch aus den letzten drei Spielen "nur" fünf Punkte holen.

Es ist sicherlich ein richtungsweisendes Spiel, denn während der Gewinner an den beiden ersten Aufstiegsplätzen (derzeit SuS Bad Westernkotten II mit 18 Pkt. und TuS Anröchte mit 14 Pkt.) dranbleibt, wird der Verlierer eher ins Hintertreffen geraten und den Anschluss an die Tabellespitze verlieren.

 

Das sind sicher gute Bedingungen für ein packendes Derby am Bahndamm. Also den Sonntagskaffee mal ausfallen lassen und die Mannschaft zusammen bei einer leckeren Stadionwurst und kaltem Bier unterstützen! Anpfiff ist um 15.00 Uhr in Overhagen

 

 

SW Overhagen II - FC Mönninghausen III                            

 

Das lange Warten für unsere Zweite hat am kommenden Sonntag endlich ein Ende. Nach dem Abstieg aus der C-Liga letztes Jahr kam es zum lang ersehnten Neuanfang und Umbruch in der Mannschaft. So ziehen nun das Trainergespann Paul Bauer und Hugo Salmen die Fäden rund um die Zweitvertretung beim SWO.
Als letztes Team der D-Liga Nord startet unsere Elf in die neue Saison. Die Devise gegen den Gast aus Mönninghausen ist klar: Auch wenn viele Spieler aufgrund von Ausflügen mit dem Schützenverein etc. fehlen sollen definitiv die ersten 3 Punkte her. Die Mönninghauser stehen momentan nach zwei Niederlagen (0:8 gegen Westernkotten III und 2:4 gegen Germania Stirpe II) auf dem letzten Tabellenplatz.


Anpfiff ist um 13.00 Uhr in Overhagen. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen!

..........................................................................................................................................................................

21.09.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

SW Overhagen - Germania Stirpe 6:2 (4:0)

 

(MW) Nach dem furiosen 6:1-Erfolg gegen Germania Esbeck vergangenen Donnerstag folgte nun das Achtelfinale im Kreispokal der Herren. Dabei traf man auf den A-Ligisten Germania Stirpe.
Wer jedoch dachte, dass die Gäste ihrer vermeintlichen Favoritenrolle gerecht werden, der wurde bereits nach den ersten 45 gespielten Minuten eines Besseren belehrt. Denn schon nach der ersten Hälfte war die Messe quasi gelesen. Den Anfang machte Nico Fächner in der 10. Spielminute mit einem Kopfballtor nach einer Flanke zum vielumjubelten 1:0 für unsere Mannschaft. Weitere zehn Minuten später lies Luca Schulte das 2:0 folgen . Von beiden Teams war es keine schlechte Partie, mit vielen gut geführten Zweikämpfen und viel Druck vor allem über die Außenpositionen. Ein wirklicher Klassenunterschied war aber zu keinem Zeitpunkt zu bemerken. Das unterstrich Luca Schulte dann durch einen schönen satten Schuss aus rund 20 Metern zum 3:0 (31.). Stirpe lies sich nun ein wenig hängen, was das Team um Interimskapitän P. Hertel auszunutzen wusste. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel das vorentscheidene 4:0. Zum zweiten Mal durfte sich Nico Fächner in die Torschützenliste eintragen und, das sei am Rande bemerkt, zum zweiten Mal an diesem Tag mit dem Kopf, ebenfalls nach dem selben Muster wie bereits beim 1:0: Flanke - Kopfball - Tor.
Eine super Szene gab es dann auch noch in den Defensivreihen des SWO: Nach einem Missverständnis in der Defensive war Torwart Timon Nachtegaal eigentlich bereits geschlagen und der Stirper Stürmer musste aus wenigen Metern den Ball nur noch ins Tor einschieben. Allerdings schmieß sich Till Alef mit einer starken Rettungstat dazwischen und verhinderte somit das Anschlusstor noch vor der Halbzeit. 

Die zweite Hälfte verlief dann zunächst ruhiger. Erst in der 57. Spielminute konnte Stirpe durch einen schönen, direkt verwandelten Freistoß aus ca. 22 Metern auf 4:1 verkürzen. Unsere Elf spielte es in der Folge aber clever aus, lies nichts anbrennen und kontrollierte weiterhin das Geschehen. Auch wenn nach einer Ecke in der 74. Minute durch den Ex-Overhagener Julian Burghardt das 4:2 fiel, hatte es nicht den Anschein als würde das Spiel zugunsten des A-Ligisten kippen. Ein Doppelschlag der Overhagener markierte in der Schlussphase dann den Endstand. Zwei Mal wurde dabei ein Konter eiskalt ausgespielt. Zunächst kam nach einem hohen Ball in den Strafraum Till Alef mit einem sehenswerten Lupfer über den Torwart in der 84. Minute zu seinem zweiten Tor für Overhagen. Nur vier Minuten später war es zum dritten Mal Luca Schulte, der nach schönem Pass in die Tiefe von Kai Pöpsel alleine vor dem Torwart den Ball zum 6:2 ins Tor knallte. 

 

Zum zweiten mal in Folge schoss die Elf vom Trainergespann Curic/Mühlenschulte in einem Spiel zu Hause sechs Tore und zeigte malwieder eine ganz tolle Leistung mit einem klaren Matchplan.
Nach 11 Jahren steht man jetzt wieder im Viertelfinale des Kreispokals. Dort trifft man am 25.10.2018 als letzter B-Ligist zu Hause auf den TuS Lipperode. Wenn man die Form, Einstellung und Mentalität wie sie momentan ist hält, ist ein Sieg aufjedenfall möglich.

 

 

..........................................................................................................................................................................

14.09.2018 - Fußball Herren 1. Mannschaft -

 

SW Overhagen - Germania Esbeck 6:1 (2:0) 

(MW) Am gestrigen Donnerstag traf unsere erste Mannschaft im Duell Platz 6. gegen Platz 7. auf Germania Esbeck. Die Devise war klar: Um weiter an den Aufstiegsplätzen dranzubleiben musste ein Sieg her. Und auch wenn die Gäste zunächst das Ruder übernahmen und unsere Defensive früh unter Druck setzte, war es am Ende des Tages eine der stärksten Kollektivleistungen der letzten Monate.

 

Den Beginn machte Nico Fächner, der mit einem Freistoß der Marke Extraklasse aus rund 20 Metern das 1:0 markierte. In der Folge setzte man die Hintermannschaft von Esbeck gehörig unter Druck und lief die Defensivreihe bereits früh an. Eben durch dieses hohe Laufpensum fiel das 2:0 (34.) durch Marvin Jordan, der ein Missverständnis zwischen dem Torwart und dem Abwehrspieler Esbecks nutzte und den Ball ins Tor stocherte. Die erste Halbzeit war dann vor allem geprägt durch eine hohe Aggressivität von beiden Seiten und von vielen Fouls. Da kam der Halbzeitpfiff für alle Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die Mannschaft von Anfang an hellwach. Nachdem Marvin Jordan auf der linken Seite durchgebrochen war und zunächst am starken Torwart der Esbecker scheiterte, nutzte Luca Schulte den Abpraller zum 3:0 (46.). Damit schien die Messe zunächst gelesen. Doch nur eine Minute später kam Esbeck zum Anschlusstreffer, nachdem der gegenerische Spieler nicht ausreichend gedeckt wurde. Wer jetzt denkt, dass das Spiel zu kippen drohte, wie es vielleicht in den letzten ein zwei Jahren regelmäßig der Fall war, hat sich getäuscht. Das Team von Trainer Curic schoss ein Feuerwerk ab, zeigte sich von seiner besten Seite mit schönen, dirketen Kombinationen. So fiel das 4:1 in der 59. Minute durch Marvin Jordan (59.), der die quirlige Situation im Strafraum für sich nutzte. Dies war in der Saison bereits sein zweiter Doppelpack und sein insgesamt 5. Saisontor. Nach dem Tor war quasi nur noch der SWO am Ball. Es dauerte dennoch bis zur 83. Minute, als Nico Fächner eiskalt aus 18 Metern zum 5:1 traf. Damit aber noch nicht genug mit Toren an diesem Abend, die von Nico erzielt wurden. Ein kleines Highlight durfte am Ende natürlich nicht fehlen. Das 6:1 (90.) wurde nämlich per direkte Ecke, unter mithilfe vom Torwart, verwandelt. Das war letztlich das Sahnehäubchen auf der Torte.

Alles in allem war es ein mehr als gelungener Auftritt der Mannschaft, der aufjedenfall Lust auf mehr macht. Daran gilt es jetzt anzuknüpfen! Diese Möglichkeit bietet sich nächste Woche Donnerstag, den 20.09.2018, wenn man im Kreispokal zu Hause auf den A-Ligisten Germania Stirpe um 19.00 Uhr trifft. Auch wenn die Stirper einen miserablen Saisonstart mit 5 Niederlagen und 1:10 Toren hatten, konnten sie ebenfalls am gestrigen Donnerstag ihr erstes Spiel mit 6:0 bei der SG Schmerlecke/Völlinghausen gewinnen. Die Fans können sich also sicher auf eine gute Partie freuen und unsere Mannschaft beim Einzug ins Achtelfinale unterstützen.

09. September 2019 - Fußball Herren 1. Mannschaft -
 

SW Overhagen - SC Lippstadt DJK 0:0 (0:0)


(MW) Das Duell der beiden Absteiger der letzten Saison fand am vergangenen Sonntag in Overhagen statt. Nach dem souveränen 4:1-Auswärtserfolg bei der Zweitvertretung von Allagen in der Woche zuvor, wollte sich die Elf von Trainer Cruric den nächsten Dreier zu Hause holen.
Dabei war allerdings zunächst vor allem viel Abwehrarbeit gefordert. So musste Keeper Nolte in den Anfangsminuten bereits mehrfach in höchster Not das Gegentor zum 0:1 verhindern. Die einzig sehenswerte Möglichkeit für unseren SWO hatte Philipp Hertel, als er aus 14 Metern ohne Gegenwehr vom Gegner, den Ball über das Gehäuse schoss. Im weiteren Verlauf der Partie entwickelte sich eine gewisse Ausgeglichenheit. Beide Mannschaften wollten nicht unbedingt ins RIsiko gehen, wodurch das Spiel mehr oder weniger dahin plätscherte und sich keine Mannschaft zum Halbzeitpfiff weitere zwingende Chancen erarbeiten konnte. 
Auch die zweite Hälfte der Partie fand hauptsächlich im Mittelfeld statt und war immer wieder von kleinen Fouls geprägt. Dabei hatte der SWO noch Glück als ein Tor für den SC Lippstadt wegen Abseits nicht gegeben wurde und in der Schlussviertelstunde auch noch der Pfosten half nicht in Rückstand zu geraten. Insgesamt war unsere Elf jedoch in den letzten Minuten bemüht mehr nach vorne zu bringen, um doch noch den zweiten Dreier zu Hause einzufahren. Jedoch blieben Nico Fächner mit seinem Schuss und Marvin Jordan mit einer guten Freistoßposition glücklos.

 

Letztlich endete die Partie torlos, was auch alles in allem in Ordnung geht. Obwohl die Mannschaften aus Westernkotten, Störmede, Eickelborn und Anröchte allesamt ihre Spiele gewinnen konnten, beträgt der Abstand zu dem ersten Aufstiegsplatz nur drei Punkte. 

 

Übrigens findet das nächste Spiel unserer Mannschaft bereits am Donnerstag, den 13.09. in Overhagen um 19.00 Uhr gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Esbeck statt! Die erste Mannschaft würde sich sehr über zahlreiche Zuschauer und Unterstützung freuen!

Marijke Roscher (l.) u. Julia Bertelsmeier (r.)

03. September 2018 -Tennis-

 

Vereinsmeisterschaften ohne Überraschungen

 

(UB) In vier Gruppen starteten die Herren um den heißbegehrten Titel des Vereinsmeisters. Neben den gesetzten Spielern Sebastian Burghardt (Nr. 1), Hendrik Delakowitz (Nr. 2) und Christian Corzillius (Nr.3) qualifizierten sich noch Christoph Grosser, Matthias Wigge, Alexis von Rade, Sven Fächner und Artur Rizahanov für das Viertelfinale. In drei der vier Viertelfinalpartien setzten sich die Gruppen-sieger Burghardt (vs. Rizahanov), Delakowitz (vs. Grosser) und Corzillius (vs. von Rade) souverän durch. Einzig Sven Fächner als Gruppenzweiter konnte Matthias Wigge bezwingen.

 

Das erste Halbfinale zwischen Burghardt und Fächner (6:2/6:2 für Burghardt) war eine klare Angelegenheit für die Nummer eins der Setzliste. Im zweiten Halbfinale, zwischen Delakowitz und Corzillius, ging es deutlich spannender zu. Nach gewonnenem ersten Satz ging es für Delakowitz in Satz zwei in den Tiebeak und hier hatte der Vereinsmeister von 2017 die besseren Nerven und gewann diesen deutlich (6:4/7:6(3)). Das kleine Finale zwischen Fächner und Corzillius war eine Neuauflage des Gruppenspiels. Fächner, der besonders in Satz zwei stark aufspielte und viele direkte Punkte mit seiner starken Vorhand erzielen konnte, musste sich Corzillius am Ende dennoch knapp mit 2:6/6:7(6) geschlagen geben. Im Finale um die Titel hieß es, wie schon im letzten Jahr, Burghardt gegen Delakowitz.. Delokowitz, der sich 2017 noch durchsetzen konnte, musste nun Burghardt die Trophäe überlassen. Trotz zweier Regenunterbrechungen ließ sich Burghardt nicht aus dem Konzept bringen und wurde seiner Favoritenrolle jederzeit gerecht. Am Ende stand ein 6:1/6:1 für den neuen Vereinsmeister auf der Anzeigetafel.

 

Deutlich spannender ging es bei den Titelkämpfen der Damen zu. Die beiden Finalistinnen Marijke Roscher und Julia Bertelsmeier lieferten sich einen harten Kampf um jeden Punkt. Roscher, als Favoritin ins Finale gestartet, gewann den ersten Satz. Den zweiten Satz konnte sich Bertelsmeier dank einer Leistungsexplosion sichern. Im dritten Satz zeigten beide Spielerinnen ihr bestes Tennis und rissen die Zuschauer von den Sitzen. Nach langem und harten Kampf setzte sich Roscher schlussendlich mit 6:3/3:6/6:2 durch und konnte sich die Vereinsmeisterkrone aufsetzen.

 

Als krönender Abschluss der internen Titelkämpfe gab es noch die Mixed-Konkurrenz. Nach umkämpften Vorrundenspielen gab es im Spiel um Platz drei ein Marathon-Match, welches U. Berglar/K. Stockfisch gegen S.Tölle/C. Grosser knapp mit 6:3/4:6/7:5 gewinnen konnten. Das Endspiel zwischen C. Corzillius/B. Beara und A. Rizahanov/P. Anton konnte die Erwartungen nicht erfüllen. Zu einseitig verlief das Finale und nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit konnten sich Corzillius/Beara nach ihrem 6:4/6:0 Sieg erstmalig den Titel als Vereinsmeister sichern.

09. Juli 2018 -Fußball-

 

42 Kinder erleben ein unvergessliches Wochenende beim Fußballcamp 3.0 von SWO

 

(FS) In Zusammenarbeit mit der Fußballfabrik Ingo Anderbrügge und Intersport Arndt fand vom 06.07. - 08.07.2018 unser diesjähriges Fußballcamp auf unserem Sportgelände statt. Unter dem Motto Training, Lernen, Leben, wurde den fußballbegeisterten Mädchen und Jungen in 5 intensiven Trainingseinheiten Fußball pur geboten. Aber auch Wertevermittlung im Mannschaftsport, oder der Umgang mit Sieg und Niederlage wurde in den theoretischen Einheiten unterrichtet. Zum Schluß wurden dann in den unterschiedlichen Altersgruppen die besten Dribbler, der "Mr.Hammer" und natürlich der Camp Champ ermittelt. Alles in allem war es wieder ein tolles Event bei herrlichstem Sommerwetter. Ein großer Dank geht an den Förderverein von SWO für die Unterstützung. Ebenfalls danken möchten wir den Sponsoren Intersport Arndt, Ergo Versicherung Generalagentur Sven Fächner, Metallbau Kegel, Aral Stakemeier, Kunstglaserei Hertel, Wilhlem Knepper GmbH und der Fleischerei Bollweg welche sich auch für das Catering verantwortlich zeigte.

03. Juli 2018 -Fußball-

 

Erste startet "Mission Wiederaufstieg"

 

(SF) Unsere Erste startete am letzten Wochenende in die Vorbereitung zur neuen Saison. Der sportliche Leiter Sven Fächner konnte neben dem neuen Trainer Hrvoje Curic auch Torwartrainer Phlipp de Andrade und Co-Trainer Mar-cus Mühlenschulte begrü-ßen. Diese drei begannen die "Mission Wiederaufstieg" mit einem Beep-Test, einer Runde Fussballtennis sowie einem kurzen Trainingsspiel. Im Anschluß gab es eine längere Teambesprechung, bei der das... Saisonziel von allen festgelegt wurde. Es lautet sofortiger Wiederaufstieg. Der Samstag klang danach mit kalten Getränken und Gegrilltem aus.
Zur neuen Saison stoßen neben den neuen Trainern auch einige junge Spieler hinzu. Aus der eigenen Jugend ist dies Samuel Röllgen. Von der A-Jugend der JSG SCL/SWO wechseln mit Till Alef und Alen Mujkanovic zwei talentierte Kicker zum Bahndamm. David Mangold und Jan Depta haben dagegen bereits eine Seniorensaison hinter sich. Beide spielten zuletzt bei SC Lippstadt. Mit Luca Schulte kehrt ein Spieler vom TuS Allagen zu seinem Heimatverein zurück.

Alle waren sich einig, dass die Erreichung des Saisonziels keinesfalls ein Selbstläufer werden wird, sondern dass dafür alle einem Strang ziehen müssen, damit der Aufstieg gelingen kann. In den ersten Trainingseinheiten sollen deshalb die konditionellen Grundlagen geschaffen werden. Besonders in den insgesamt sechs Testspielen und einem Pokalspiel möchte Curic die spielerischen und taktischen Dinge vermitteln bevor es dann am 12. August im ersten Meisterschaftsspiel ernst wird.
Die Testspiele im Überblick:
SO 08.07.18 16:00 Uhr SG Mantinghausen/Verlar-SWO
MI 18.07.18 19:15 Uhr TuS Warstein - SWO
FR 20.07.18 19:00 Uhr TuS Wadersloh - SWO
SA 21.07.18 14:00 Uhr SWO - SG Siddinghausen/Weine
SO 29.07.18 15:00 Uhr SWO - SuS Cappel
DO 02.08.18 19:00 Uhr SWO - SuS Störmede (Kreispokal)
FR 03.08.18 19:15 Uhr Germania Hovestadt - SWO

02.Juli 2018 -Fußball-

 

SWO mit vier Teams zum Beachsoccer in Cuxhaven

 

(SP) Vom 15.06. bis zum 17.06. ist der Sportverein SW Overhagen 1920 e.V. mit insgesamt 86 Personen zur Beachsoccer Mini WM nach Cuxhaven gefahren. Bei dem Turnier auf Sand gingen insgesamt zwei U9, ein U10 und ein U11 Team an den Start. Orientiert am Teilnehmerfeld der Fußball WM wurden dreimal Portugal und einmal Panama vertreten. Angetreten wurde gegen Teams aus dem gesamten Bundesgebiet. Das U10 Team scheiterte dabei nur knapp am WM Titel und belegte in der Endabrechnung den dritten Platz. Zusammen mit den Eltern war es für die Kinder ein ereignisreiches Wochenende auf dem Campingplatz direkt am Meer. Für 2019 ist ein Comeback geplant.